Archive for the ‘Allgemeines’ Category

Weiterhin siegreiche Vorbereitung

2:0-Erfolg bei Regionalligist TWL

Der erste höchstklassigste Gegner in der Vorbereitung ist Team Wiener Linien aus der Regionalliga Ost, doch bei diesem Spiel war kein Zweiklassenunterschied zu erkennen, Simmering hätte sogar noch höher gewinnen können, als es das 2:0 erahnen lässt. Ein Vorbereitungsspiel auf hohem Niveau, das zeigt, dass der 1.SSC am besten Weg ist.

In den ersten frostigen Minuten versuchten die RLO-Kicker von TWL das Spiel unter Kontrolle zu halten, schoben den Ball gefällig in den eigenen Reihen herum, ohne jedoch nur in die Nähe des Simmeringer Strafraums zu kommen. Viel zielstrebiger spielten da schon die Hadkicker, bei denen Rossak seinen Gegenspieler nicht zum einzigen Male an diesem Abend enteilte und in der 5. Minute alleine auf den Torhüter zulief. Sein Schuß war jedoch zu unplaziert und prallte vom Torhüter wieder ab.
Nur wenige Minuten später zeigte sich, dass lediglich der Schiedsrichter dem Niveau dieses Matches nicht ganz gewachsen war, als ein Ellbogencheck gegen Rossak in Kopfhöhe nicht einmal als Foul geahndet wurde. Auch einige Minuten später, als der heimische Tormann den Ball mehr als einen Meter seitlich ausserhalb des Strafraums fing, verweigerte er den Freistoßpfiff.
TWL hatte zwar mehr Ballbesitz, den aber fast nur in der eigenen Hälfte. Bei zwei Freistößen ließen sie zwar Torgefahr erahnen, aber torgefährlich wurden sie nicht. Lediglich eine Flanke musste Smolenak in der ersten Halbzeit runterpflücken.
Simmering spielte weiterhin schnell nach vorne, presste sehr hoch und größtenteils auch sehr erfolgreich, doch außer einigen Eckbällen kam nichts weiter dabei raus.
Erst in der 41. Minute wurde Slamarski von Mattes überragend freigespielt, und obwohl sein Abschluß nicht ganz plaziert und eigentlich nicht allzu scharf ausfiel, rutsche der Ball dem gegnerischen Goalie durch die Hände zur 1:0-Führung für die Hadkicker.
In der zweiten Halbzeit gab es dann auch wieder die ersten Umstellungen, doch das Spiel lief weiterhin ähnlich ab: TWL versuchte mit Ballbesitzfußball die Simmeringer irgendwie aufzureißen, was ihnen nie richtig gelang, und die Gäste spielten weiterhin schnell nach vorne und waren noch immer wesentlich gefährlicher vorm Tor.
So dauerte es nur bis zur 57. Minute, bis der eingewechselte Frljuzec den Ball auf Özdemir spielte, der trocken zum 2:0 einschoß.
Danach gab es dann die restlichen Wechsel und der 1.SSC verteidigte mit den fünf neuen Spielern nun tiefer, ließ den Drittligisten kommen, und war trotzdem weiterhin bei den blitzartig vorgetragenen Kontern stets gefährlich. Lediglich einmal musste der zur Pause eingewechselte Schlußmann Ruttinger in höchster Not klären, der Rest der Abschlüsse waren mehr Fangübungen oder verfehlten klar das Ziel. Wie leider auch ein Freistoß von Mattes aus aussichtsreicher Position.
Je näher es dem Ende ging, umso unkonzentrierter wurden die Hadkicker bei ihren Angriffen, doch TWL konnte keinen Nutzen daraus ziehen, eher fingen bei einigen die Nerven blank zu liegen an, sodaß der Schlusspfiff gerade rechtzeitig kam.

Ein weiterer Erfolg in der Vorbereitung, der zwar nicht überbewertet werden darf, jedoch aufgrund des Gegners und der Simmeringer Spielweise, die sich gegenüber den vorigen Spielen wesentlich verbessert hat, wieder ein Stückchen mehr Hoffnung für die Frühjahrsmeisterschaft gibt.

TWL – 1. Simmeringer SC 0:2 (0:1)

29.1.2019 18 00 Rax Platz (30 Zuseher)

Aufstellung: Sebastian Smolenak (45. Ruttinger); Michal Vlcek, Dino Halilovic, Christoph Mattes, Dejan Slamarski, Christian Berger (60. Jayson Singca), Muhammet Özdemir (60. Kadir Tuna), Patrick Sura, Andreas Rossak (60. Ömer Topal), Slaven Misuric (45. Nikola Frljuzec), Testspieler

Tore für Simmering: Dejan Slamarski (41.), Muhammet Özdemir (57.)

IMG_4067.jpg
IMG_4067.jpg
IMG_4069.jpg
IMG_4069.jpg
IMG_4074.jpg
IMG_4074.jpg
IMG_4078.jpg
IMG_4078.jpg
IMG_4089.jpg
IMG_4089.jpg
IMG_4092.jpg
IMG_4092.jpg
IMG_4099.jpg
IMG_4099.jpg
IMG_4100.jpg
IMG_4100.jpg
IMG_4104.jpg
IMG_4104.jpg
IMG_4106.jpg
IMG_4106.jpg
IMG_4111.jpg
IMG_4111.jpg
IMG_4112.jpg
IMG_4112.jpg
IMG_4117.jpg
IMG_4117.jpg
IMG_4118.jpg
IMG_4118.jpg
IMG_4139.jpg
IMG_4139.jpg
IMG_4142.jpg
IMG_4142.jpg
IMG_4158.jpg
IMG_4158.jpg
IMG_4164.jpg
IMG_4164.jpg
IMG_4173.jpg
IMG_4173.jpg
IMG_4179.jpg
IMG_4179.jpg

Fotos: Thomas Ruttinger (1. Simmeringer SC)

Alle Bilder vom Match gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.

VORANZEIGE
Freitag, 1. Februar 2019, 19:30h: Heimspiel gegen Wimpassing

Tag der Tore

7:4-Sieg gegen Bad Vöslau

Kalt, nass und windig war es auf der Simmeringer Had, aber wer trotzdem kam, wurde mit einem torreichen Spiel belohnt. Wie auch in den Spielen zuvor, waren die Hadkicker zu übermächtig, obwohl sie keinesfalls ihren besten Fußball auspackten – den halten sie sich hoffentlich für die Meisterschaft warm.

Das Spiel begann für zu spät kommende Zuschauer ungünstig, denn mit dem ersten Angriff nach ein paar Sekunden war es Rossak, der quasi mit dem Anpfiff auf 1:0 für den 1. Simmeringer Sportclub stellte. Danach hatten die niederösterreichischen Gäste alle Mühe, über die Mittellinie zu kommen, denn die Simmeringer pressten sehr hoch, bis zum gegnerischen Tormann, dem Slamarski zwar einmal den Ball abnehmen konnte, aber aus zu spitzem Winkel nicht mehr ins Tor traf.
So musste Slamarski bis zur achten Minute auf seinen Treffer warten, als er perfekt auf der linken Seite freigespielt wurde und trocken zum 2:0 einschoß.
Doch mit dieser Führung war die Konzentration beim Heimteam weg und die Gäste kamen immer besser ins Spiel und Smolenak musste wesentlich öfter eingreifen, als in den beiden Spielen zuvor in den ersten Halbzeiten.
In der 28. Minute wurde die Simmeringer Lethargie dann doch mit dem 1:2 bestraft, was die Mannschaft aber doch wieder wachrüttelte und gegen Ende der ersten Halbzeit wieder besser ins Spiel kam, aber keinen Torerfolg mehr verbuchen konnte.
So wie das 1:0 in der ersten, so fiel der 2:2-Ausgleich in der zweiten Halbzeit mit dem Anstoß, sodaß fast niemand dieses Tor mitbekam.
Simmering wirkte zwar unsicher, doch auch die Gäste begannen Geschenke zu verteilen. So durfte Rossak auf der rechten Seite durchmarschieren und zum völlig frei stehenden Özdemir in der 54. Minute spielen, der zur neuerlichen Führung einschoß.
Doch nur fünf Minuten später erfolgte der neuerliche Ausgleich und Simmering wirkte nun doch wesentlich verunsicherter.
Beim 3:4 musste dann bereits der eingewechselte Schlußmann Ruttinger hinter sich greifen, ehe zwei Minuten später die Gäste in der Defensive Zirkus spielten. Slamarski wurde der Ball richtiggehend zum 4:4-Ausgleich vors leere Tor gelegt und in der 75. Minute konnte er nochmals ein ähnliches Geschenk zur 5:4-Führung verwerten.
Und nur drei Minuten später war es der eingewechselte Topal, der per Kopf zum 6:4 traf.
Den Schlußpunkt setzte Özdemir mit einem plazierten Weitschuß in der 88. Minute zum 7:4-Endstand.
Eine keinesfalls hervorragende Vorstellung der Hadkicker, aber Vorbereitungsspiele sind ja eben dazu da, Spieler an ungewohnten Positionen zu testen, wie beispielsweise Mattes als Innenverteidiger, und neue Spielsystem auszuprobieren.

1. Simmeringer SC – Bad Vöslau 7:4 (2:1)

26.1.2019 14 00 Simmeringer Had (30 Zuseher)

Aufstellung: Sebastian Smolenak (60. Ruttinger); Michal Vlcek, Dino Halilovic, Christoph Mattes, Dejan Slamarski, Jayson Singca (46. Muhammet Özdemir), Patrick Sura (60.: Ömer Topal), Andreas Rossak, Christian Berger, Slaven Misuric (60. Szymon Handzel), Testspieler (46. Kadir Tuna)

Tore für Simmering: Andreas Rossak (1.), Dejan Slamarski (8., 66., 75.), Muhammet Özdemir (54., 88.), Ömer Topal (78.)

IMG_3930.jpg
IMG_3930.jpg
IMG_3934.jpg
IMG_3934.jpg
IMG_3935.jpg
IMG_3935.jpg
IMG_3936.jpg
IMG_3936.jpg
IMG_3937.jpg
IMG_3937.jpg
IMG_3938.jpg
IMG_3938.jpg
IMG_3942.jpg
IMG_3942.jpg
IMG_3944.jpg
IMG_3944.jpg
IMG_3946.jpg
IMG_3946.jpg
IMG_3958.jpg
IMG_3958.jpg
IMG_3960.jpg
IMG_3960.jpg
IMG_3962.jpg
IMG_3962.jpg
IMG_3963.jpg
IMG_3963.jpg
IMG_3965.jpg
IMG_3965.jpg
IMG_3968.jpg
IMG_3968.jpg
IMG_3971.jpg
IMG_3971.jpg
IMG_3973.jpg
IMG_3973.jpg
IMG_3975.jpg
IMG_3975.jpg
IMG_3976.jpg
IMG_3976.jpg
IMG_3980.jpg
IMG_3980.jpg

Fotos: Thomas Ruttinger (1. Simmeringer SC)

Alle Bilder vom Match gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.

VORANZEIGE
Dienstag, 29. Jänner 2019, 18:00h: Auswärtsspiel auf der Rax bei Team Wiener Linien

Zweites Spiel, zweiter Sieg

Arktisches 3:2 gegen Neudörfl

Obwohl der Gegner diesmal zumindest aus der selben Ligastufe kam, war die Simmeringer „Einser-Panier“ kaum gefordert, baute einen Vorsprung auf, der in der zweiten Halbzeit zumindest nicht ganz verspielt wurde. Allerdings schien die eigene Konzentration der gefährlichere Gegner als Neudörfl zu sein.

Mit zwei Paukenschlägen und bei klirrender Kälte begann das Match: In der dritten Minute nutzte Özdemir einen Abstauber zum 1:0, und in der 10. Minute riss Slamarski eine Flanke so glücklich ab, dass sie sich ins kurze Kreuzeck zum 2:0 senkte.
Danach erfingen sich die Gäste, was aber auch mit Simmeringer Nachlässigkeiten zu tun hatte. Der Anfangs gezeigte Nachdruck fehlte nun immer mehr, jedoch kam der Tabellenzweite der burgenländischen 2.Liga Mitte eigentlich zu keiner nennenswerten Torchance. Torhüter Smolenak war, wie auch schon gegen Perchtoldsdorf, nicht gefordert.
Nach einer halben Stunde war es dann wieder einmal Neuerwerbung Frljuzec, der in einem immer schwächer werdenden Match zum 3:0 einschoß. Daran änderte sich auch bis zur Pause nichts mehr.
Mit sieben neuen Spielern gingen die Hadkicker in die zweite Halbzeit und es schien, als ob sie wieder anfingen Fußball zu spielen, doch der Eindruck der ersten zehn Minute täuschte. Während man viel zu verspielt vor dem gegnerischen Tor den Ball dem nächstbesten Mitspieler ständig auflegen wollte, gelang den Gästen der glückliche Anschlußtreffer: Ein Freistoß wurde mehrmals abgefälscht, sodaß der zur Pause gekommene Ruttinger den Ball nur noch abklatschen konnte und die neu formierte Verteidigung zu weit vom Gegner entfernt stand, sodaß per Abstauber das 1:3 gelang.
Mit diesem Tor riss nun auch endgültig der Faden im Simmeringer Spiel, wobei auch die gegnerischen Härteeinlagen ihren Teil dazu beitrugen. Die meisten Angriffe versandeten bereits vor dem Sechzehner und in der 70. Minute war es wiederum ein Stellungsfehler nach einem Freistoß, sodaß der Gegner ziemlich alleine stehend zum 2:3 eindrücken konnte.
Während die Neudörfler nun auf den Ausgleich drängen wollten, fingen die Hadkicker wieder ein wenig zum Fußball spielen an.
Höhepunkt der gegnerischen Spielweise war in der 82. Minute eine gelbe Karte, als der eingewechselte U18-Spieler Singca dem Gegner dem Ball „wegnahm“, zum Gegenangriff startete und von hinten niedergemetzelt wurde – sowas hat in einem Freundschaftsspiel eigentlich überhaupt nichts zu suchen und hätte auch gut und gerne mit der roten Karte geahndet werden können.
Der Sieg wurde über die Zeit gebracht und Spieler und Zuseher waren froh, in die geheizten Räumlichkeiten auf der Had zu kommen.

1. Simmeringer SC – Neudörfl 3:2 (3:0)

22.1.2019 19 00 Simmeringer Had (30 Zuseher)

Aufstellung: Sebastian Smolenak (46. Ruttinger); Michal Vlcek, Eric Eberl (46.Dino Halilovic), Christoph Mattes, Dejan Slamarski (46. Kadir Tuna), Nikola Frljuzec (42. Jayson Singca), Muhammet Özdemir, Patrick Sura (46. Ömer Topal), Andreas Rossak, Christian Berger (46. Testspieler), Slaven Misuric (46. Testspieler)

Tore für Simmering: Muhammet Özdemir (3.), Dejan Slamarski (10.), Nikola Frljuzec (31.)

IMG_3785.jpg
IMG_3785.jpg
IMG_3786.jpg
IMG_3786.jpg
IMG_3787.jpg
IMG_3787.jpg
IMG_3788.jpg
IMG_3788.jpg
IMG_3790.jpg
IMG_3790.jpg
IMG_3793.jpg
IMG_3793.jpg
IMG_3794.jpg
IMG_3794.jpg
IMG_3803.jpg
IMG_3803.jpg
IMG_3804.jpg
IMG_3804.jpg
IMG_3806.jpg
IMG_3806.jpg
IMG_3811.jpg
IMG_3811.jpg
IMG_3815.jpg
IMG_3815.jpg
IMG_3816.jpg
IMG_3816.jpg
IMG_3826.jpg
IMG_3826.jpg
IMG_3833.jpg
IMG_3833.jpg
IMG_3839.jpg
IMG_3839.jpg
IMG_3840.jpg
IMG_3840.jpg
IMG_3846.jpg
IMG_3846.jpg
IMG_3848.jpg
IMG_3848.jpg
IMG_3850.jpg
IMG_3850.jpg

Fotos: Thomas Ruttinger (1. Simmeringer SC)

Alle Bilder vom Match gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.

VORANZEIGE
Samstag, 26. Jänner 2019, 14:00h: Heimspiel gegen Bad Vöslau (U23: 12h)

Gelungener Auftakt zu den Testspielen

Souveräner 4:0-Erfolg gegen Perchtoldsdorf

Der 1.SSC schloß gleich im ersten Vorbereitungsspiel dort an, wo er im Herbst aufgehört hat. Auch wenn Perchtoldsdorf aus der niederösterreichischen 1. Klasse Ost nicht der übermächtige Gegner war, so wurde der Klassenunterschied trotzdem aufgezeigt und mit den vier erzielten Toren bestätigt.

Erstmals seit vielen Jahren konnte zur Frühjahrsvorbereitung fast die selbe Elf wie im Herbst auf das Feld geschickt werden, dazu kamen noch zwei Testspieler, die sich beinahe nahtlos in das Simmeringer Spiel einfügen konnten.
Von Anfang an dominierten die Hadkicker das Spiel, kamen in der ersten Viertelstunde zu zwei Top-Abschlüssen, die allerdings zu schwach ausfielen. Erst in der 22. Minute setzte sich diesmal nicht Vlcek wie einige Male zuvor, sondern Özdemir auf der linken Seite durch, seinen Querpass verwertete Mattes in routinierter Manier zur 1:0-Führung. In weiterer Folge kam man zu immer mehr Torchancen, allerdings ohne daraus nutzen zu ziehen.
Die Gäste aus Perchtoldsdorf spielten bemüht, ohne allerdings auch nur ansatzweise das Tor der Simmeringer zu gefährden. Schlußmann Smolenak hatte in der ersten Halbzeit überhaupt keinen Ball zu halten, Ersatztorhüter Ruttinger konnte zumindest ein paar Fangübungen in der zweiten Halbzeit für sich verbuchen.
Und diese zweite Halbzeit begann gleich mit dem 2:0 durch den bereits fix verpflichteten Nikola Frljuzec, der im Herbst noch in der 2. Bundesliga für Lafnitz sieben Pflichtspieleinsätze und einen Torerfolg zu verbuchen hatte – doch der Großteil der anwesenden Fans versäumte den Auftakt, da man sich noch in der Kantine wärmte und die Mannschaften sich mit dem Schiedsrichter auf eine sehr kurz gehaltene Halbzeitpause einigte.
Auch das Durchschnittsalter sank in der zweiten Hälfte, da mit Ruttinger, Singca und Topal drei U18-Spieler zum Einsatz kamen, die mit ihrer damaligen U16 noch das Double feierten, wobei Ruttinger und Topal ja schon länger zum Kampfmannschaftskader gehören und auch schon mehrmals in der Meisterschaft eingesetzt wurden. Für Singca war es die KM-Premiere und dies zeigt wiederum auf, das man in Simmering auf den eigenen Nachwuchs setzt, der sukzessive in den Erwachsenenfußball eingeführt wird.
In der 62. Minute konnte dann auch endlich Goalgetter Rossak sein Tor machen, das die 3:0-Führung bedeutete. Das 4:0 wiederum von Frljuzec, der auch das 3:0 vorbereitete, bedeutete den Endstand.
Die einzige halbwegs als Torchance zu betitelnde Gelegenheit ergab sich für die Gäste, als Ruttinger einen Klärungsversuch von Misuric mit der Hand aufnahm, dies der Schiedsrichter als „kontrollierten Rückpass“ auffasste und es somit indirekten Freistoß für die Gäste gab, der aber von der Mauer geblockt wurde.
Im Endeffekt ein gelungener Auftakt zum Testspielmarathon, der am Dienstag, 22.1.2019 um 19h seine Fortsetzung wiederum auf der Had findet, diesmal heißt der Gegner Neudörfl aus der burgenländischen 2.Liga Mitte.

1. Simmeringer SC – Perchtoldsdorf 4:0 (1:0)

19.1.2019 19 30 Simmeringer Had (30 Zuseher)

Aufstellung: Sebastian Smolenak (46. Ruttinger); Michal Vlcek, (Testspieler), Dino Halilovic (46. Jayson Singca), Christoph Mattes, Dejan Slamarski (46. Danijel Ivic), Nikola Frljuzec, Muhammet Özdemir (46. Patrick Sura), Andreas Rossak, Christian Berger (46. Slaven Misuric), Kadir Tuna (46. Ömer Topal)

Tore für Simmering: Christoph Mattes (22.), Nikola Frljuzec (50., 80.), Andreas Rossak (62.)

IMG_3698.jpg
IMG_3698.jpg
IMG_3703.jpg
IMG_3703.jpg
IMG_3707.jpg
IMG_3707.jpg
IMG_3710.jpg
IMG_3710.jpg
IMG_3716.jpg
IMG_3716.jpg
IMG_3718.jpg
IMG_3718.jpg
IMG_3719.jpg
IMG_3719.jpg
IMG_3724.jpg
IMG_3724.jpg
IMG_3725.jpg
IMG_3725.jpg
IMG_3726.jpg
IMG_3726.jpg
IMG_3731.jpg
IMG_3731.jpg
IMG_3732.jpg
IMG_3732.jpg
IMG_3748.jpg
IMG_3748.jpg
IMG_3754.jpg
IMG_3754.jpg
IMG_3756.jpg
IMG_3756.jpg
IMG_3758.jpg
IMG_3758.jpg
IMG_3760.jpg
IMG_3760.jpg
IMG_3765.jpg
IMG_3765.jpg
IMG_3771.jpg
IMG_3771.jpg
IMG_3781.jpg
IMG_3781.jpg

Fotos: Thomas Ruttinger (1. Simmeringer SC)

Alle Bilder vom Match gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.

VORANZEIGE
Dienstag, 22. Jänner 2019, 19:00h: Heimspiel gegen Neudörfl (2.LL Mitte, Bgld.)

Einen guten Rutsch ins Jahr 2019

Und viel Glück wünscht der 1. Simmeringer SC!

Vorschau Kampfmannschaft
Meisterschaft
23.02.2019, 14:00 h
1.Simmeringer SC - L.A. Riverside
Sportplatz Simmeringer Had

Nachwuchsturniere des 1.SSC
Partner Projekt
Austria Wien

IPS
Links
ASKÖ

Wettbasis

Wetter
2. Landesliga
Mannschaft Sp. S U N T+ T- TD Pkt
1. S S C 15 10 3 2 47 17 30 33
Vienna* 15 10 3 2 50 16 34 33
Helfort 15 15 9 2 4 33 19 14 29
FAC Amateure 15 8 4 3 39 20 19 28
Siemens 15 7 4 4 31 26 5 25
Red Star 15 6 6 3 25 17 8 24
Stadlau 1b 15 7 3 5 28 29 -1 24
Hellas Kagran 15 7 2 6 27 28 -1 23
Fortuna 05 15 6 4 5 31 31 0 22
LAC-Inter 15 6 3 6 22 23 -1 21
Gersthofer SV 15 6 2 7 29 33 -4 20
A11-R.Oberlaa 15 5 4 6 24 29 -5 19
L.A. Riverside 15 4 4 7 22 24 -2 16
Ankerbrot 15 1 4 10 22 47 -25 7
NAC 15 1 4 10 16 42 -26 7
Hirschstetten 15 1 0 14 11 56 -45 3
* Rückreihung bei Punktegleichheit