Absturz auf den letzten Platz

Niederlage gegen schwache Gersthofer

Das dieses Match eigentlich sehr wichtig war, erkannte man bei beiden Mannschaften von Beginn an, allerdings mit gegensätzlichen Vorzeichen. Während Gersthof den Kampf annahm und sich am Kunstrasen anscheinend wesentlich heimischer fühlte, agierten die Hadkicker extrem nervös, waren nicht in der Lage, einfachste Pässe zu spielen, geschweige denn eine halbwegs erfolgreiche Spielkombination zusammenzubringen. Dabei wäre es ein leichtes gewesen, den Gegner spielerisch beizukommen. Gersthof agierte mit hohen, langen Bällen ins Irgendwo, nach dem Motto „Ist da jemand?“, während die Hausherren nach der Mittelline den obligatorischen Fehlpass an den Mann bzw. den Gersthofer brachten.
So fiel das 0:1 auch aus dem Nichts und die Hadkicker schienen noch mehr verunsichert.
Kurz vor der Pause dann gab es zwei äußerst fragwürdige Freistoßentscheidungen und Simmerings neuer Tormann Vambersky ließ sich leider von der Verunsicherung anstecken und schon stand es 0:3.
Da aber die Gäste keineswegs übermächtig waren oder die Hadkicker spielerisch überlegen waren, gab es noch Hoffnung für die zweite Halbzeit.
Allerdings wurde die Simmeringer Defensive nach dem Ausfall von Skalsky noch einmal geschwächt, als das schwache Schiedsrichtertrio ein schweres Foul an Berger übersah, der nun ebenfalls ausfallen wird.
Die zweite Halbzeit begann, wie man sich es eigentlich von den Hadkickern vorgestellt hatte: Sie besannen sich zumindest auf den Kampf und konnten sich so auch spielerisch wieder ins Match einfinden.
Doch Gersthof verteidigte das 0:3 und konnte zwanzig Minuten vor Schluß auch noch einen Konter zum 0:4 abschließen, während die Hausherren an der Defensive der Gäste ein ums andere Mal scheiterten.

Durch diese Niederlage rutscht der 1.SSC auf den letzten Platz zurück, nun liegt es an der Mannschaft, sich gegen den Abstieg zu stemmen.

1. Simmeringer SC – Gersthofer SV 0:4 (0:3)

25.2.2017 14 30 Simmeringer Had (150 Zuseher)

Aufstellung: Nikolai Vambersky; Oliver Kascha, Dimche Shoposki, Dino Halilovic (46. Marin Pozgain), Sasa Pantic, Mustafa Atik, Christoph Gerstel Würzl, Marcel Nagl, Oguz Cicek (66. Muhammet Özdemir), Tayyip Varlik, Christian Berger (46. Zoran Marinovic)

U23: 2:4 (1:3)

Fotos: Thomas Ruttinger (1. Simmeringer SC)

Alle Bilder vom Match gibt es auf der neuen Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.

VORANZEIGE
Samstag, 4. März 2017, 15:00h: Auswärtsmatch in Gerasdorf

Comments are closed.

Vorschau Kampfmannschaft
Meisterschaft
19.08.2017, 18:00 h
1.Simmeringer SC - Red Star Penzing


Partner Projekt
Austria Wien

IPS
Links
ASKÖ

Wettbasis

Wetter
Tabelle Wiener Stadtliga
Mannschaft Sp. S U N T+ T- TD Pkt
1. S S C 0 0 0 0 0 0 0 0
A11 – R.Oberlaa 0 0 0 0 0 0 0 0
ASV 13 0 0 0 0 0 0 0 0
Fortuna 05 0 0 0 0 0 0 0 0
Helfort 15 YS 0 0 0 0 0 0 0 0
Hellas Kagran 0 0 0 0 0 0 0 0
Hirschstetten 0 0 0 0 0 0 0 0
L.A. Riverside 0 0 0 0 0 0 0 0
LAC-Inter 0 0 0 0 0 0 0 0
NAC 0 0 0 0 0 0 0 0
Red Star Penzing 0 0 0 0 0 0 0 0
Siemens Großfeld 0 0 0 0 0 0 0 0
Stadlau 1b 0 0 0 0 0 0 0 0
Süssenbrunn 0 0 0 0 0 0 0 0
Vienna 1b 0 0 0 0 0 0 0 0
WAF Vorwärts 0 0 0 0 0 0 0 0