Klassenunterschied

Verdiente Niederlage gegen Karabakh

210 Zuschauer sahen eine von Anfang an dominierende Karabakh-Mannschaft, die nicht nur zeigten, dass sie dieses Spiel gewinnen wollen, sondern auch, dass sie in die Regionalliga gehören.
Simmering verteidigte tief und lauerte auf Konter, doch zu solchen kam es erst gar nicht.
Stattdessen dauerte es bis zur 24. Minute, ehe die Gäste den vielumjubelten Führungstreffer erzielten, und nur fünf Minuten spätere klingelte es ein zweites Mal im Kasten der Hadkicker.
Simmering versuchte nun offensiver zu spielen und auch nach vorne Akzente zu setzten, alleine, es blieb beim Versuch. Zu abgeklärt und routiniert agierte die Kahraman-Truppe und spielte die 2:0-Halbzeitführung in die Kabine.
Zur zweiten Halbzeit verstärke Atik die Offensive und Simmering kam zumindest zu Halbchancen. Doch nur zehn Minuten nach Wiederanpfiff setzte es das 0:3.
Trotz des Rückstands gaben sich die Hadkicker nicht auf, konnten aber nichts zählbares erreichen, und wiederum zehn Minuten später stand es dann 0:4. Nun schaltete auch Karabakh einen Gang zurück und zumindest die Simmeringer Defensive konnte sich etwas festigen, die Offensive bemühte sich und visierte zumindest hie und da in Torrichtung einen Schuß, doch Harrauer im Gästetor blieb ziemlich unterbeschäftigt.
Schlußendlich fiel dann sogar noch kurz vor Schluß das 0:5, was auch den Endstand bedeutete.
Eine zu erwartende Niederlage, die auch in dieser Höhe dem Spielverlauf gerecht wird, die Gegner, gegen die es zu punkten heißt, kommen wieder ab nächster Runde. Es zeigt schon den Unterschied zwischen einer Mannschaft, die so auch in der Regionalliga mithalten wird, und einer Mannschaft, die mit äußerst bescheidenen Mitteln den Klassenerhalt schaffen will.

1. Simmeringer SC – FC Karabakh 0:5 (0:2)

1.4.2017 15 30 Simmeringer Had (210 Zuseher)

Aufstellung: Nikola Obrenic; Stefan Skalsky, Zoran Marinovic, Dimche Shoposki (60. Ozan Erkoc), Dino Halilovic (63. Muhammet Özdemir), Marin Pozgain, Christoph Gerstel Würzl, Marcel Nagl, Lukas Schneider (46. Mustafa Atik), Oguz Cicek, Christian Berger

U23: 1:7 (1:4)

Fotos: Thomas Ruttinger (1. Simmeringer SC)

Alle Bilder vom Match gibt es auf der neuen Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.

VORANZEIGE
Dienstag, 4. April 2017, 19:00h: TOTO-Cup-Heimmatch gegen Donaufeld
Nächstes Meisterschaftsspiel
Samstag, 8. April 2017, 18:00h: Auswärtsmatch bei TWL

Comments are closed.

Vorschau Kampfmannschaft
Meisterschaft
29.10.2017, 10:15 h
WAF Vorwärts Brigittenau - 1.Simmeringer SC
WAF Brigittenau "Gruam"

TOTO-Cup
25.10.2017, 19:00 h
A11 - R.Oberlaa - 1.Simmeringer SC
Sportplatz Rapid Oberlaa

Partner Projekt
Austria Wien

IPS
Links
ASKÖ

Wettbasis

Wetter
2. Landesliga
Mannschaft Sp. S U N T+ T- TD Pkt
WAF Vorwärts 10 8 1 1 28 5 23 25
Hellas Kagran 10 7 2 1 31 9 22 23
Fortuna 05 10 6 3 1 30 11 19 21
1. S S C 10 6 2 2 21 5 16 20
ASV 13 9 6 2 1 18 5 13 20
Red Star 10 3 6 1 18 12 6 15
Siemens 10 3 4 3 16 13 3 13
Hirschstetten 10 3 3 4 13 19 -6 12
Helfort 15 YS 10 3 3 4 14 21 -7 12
Vienna 1b 10 3 1 6 17 21 -4 10
L.A. Riverside 9 2 4 3 11 18 -7 10
LAC-Inter 10 2 3 5 15 14 1 9
Stadlau 1b 10 3 0 7 15 25 -10 9
A11 - R.Oberlaa 10 2 3 5 13 26 -13 9
NAC 10 2 1 7 9 23 -14 7
Süssenbrunn 10 0 2 8 5 47 -42 2