U16 holt Double

1:0-Erfolg im Cupfinale gegen LAC

Während die Kampfmannschaft den Gang in die 2 Landesliga antreten muß, holt die U16 nach der Meisterschaft in der WFV-Liga auch den Cupsieg im REWE-U16-Cup.
Im letzten Spiel von Trainer Nikon El Maestro, der seinem Bruder als Co-Trainer in die slowakische erste Liga zu Sparta Trnava folgt, und seinem Co-Trainer Mohamed Elshamie verlief das gesamte Spiel wie auf einer schiefen Ebene, während Simmering einen Angriff nach dem anderen durchführte, einen Eckball nach dem anderen rausholte, kam der LAC lediglich drei Mal in die Nähe des Simmeringer Tores, doch die Abschlüsse waren keine Gefahr für den Simmeringer Schlußmann Ruttinger.
Obwohl man ständig am Drücker war, tat man sich schwer gegen die dichte und taktisch hervorragen eingestellte Abwehr des LAC. So kam Djordjevic in der zehnten Minute zur besten Chance in der ersten Halbzeit, der Volley ging aber knapp über das Tor.
Torschützenkönig Brocic hatte es meist mit drei Gegenspieler zu tun und konnte sich nur selten in Szene setzen, aber auch er verfehlte zweimal das Tor knapp.
In der zweiten Halbzeit wurde dann der LAC in der eigenen Hälfte eingeschnürrt und die Chancen wurden immer besser. Ramic verfehlte nach einem Eckball nur knapp das Tor und ein Freistoßtreffer von Kabatas wurde wegen Stürmerfouls an den Tormann nicht gegeben. Weitschüsse von Odrkic und Singca verfehlten das Tor ebenfalls nur knapp.
Als dann schon alles mit einem Elfmeterschießen rechnete, legte sich Topal zum letzten Mal den Ball zu einem der zahlreichen Eckstöße auf und im Gestochere vor dem Tor war es schließlich Innenverteidiger Laszlo, der den Ball zum viel umjubelten 1:0-Siegestreffer reindrückte.
Die letzten zwei Minuten spielte Simmering souverän runter, ohne das der LAC wirklich vor das Tor kommen konnte.
Vor zahlreichen Zuschauern in Hirschstetten konnte nach Spielende Kapitän Ramic den Pokal für den Cupsieg entgegennehmen, danach wurde die Mannschaft auch noch für den Meistertitel in der WFV-U16-Liga geehrt.

1. Simmeringer SC – LAC Inter 1:0 (0:0)

11.6.2017 12 45 WFV-Sportanlage Hirschstetten (150 Zuseher)

Aufstellung: Alexander Ruttinger; Jayson Singca, Christian Laszlo, Edin Ramic, Ömer Topal (46. Mevlüt Kabatas), Berat Cetinkaya, Matej Brocic (90. Samuel Oramadike), Aleksandar Odrkic (68. Anas Fellag), Milan Djordjevic, Anton Abrahim (86. Aleksandar Ilic), Furkan Akkaya (46. Ramon Redzepovic)

Tor für Simmering: Christian Laszlo (90+1.)

[nggallery id=“66″]

Fotos: Thomas Ruttinger (1. Simmeringer SC)

Comments are closed.

Vorschau Kampfmannschaft
Events
Partner Projekt
Austria Wien

IPS
Links
ASKÖ

Wettbasis

Wetter
2. Landesliga
Mannschaft Sp. S U N T+ T- TD Pkt
WAF Vorwärts 15 13 1 1 43 5 38 40
ASV 13 15 10 4 1 32 11 21 34
Fortuna 05 15 9 3 3 43 20 23 30
Hellas Kagran 15 9 3 3 40 17 23 30
1. S S C 15 9 2 4 34 14 20 29
Red Star 15 6 6 3 26 19 7 24
Siemens 15 6 5 4 29 21 8 23
Vienna 1b 15 6 1 8 33 27 6 19
Helfort 15 YS 15 5 4 6 20 27 -7 19
NAC 15 5 1 9 27 29 -2 16
Hirschstetten 15 4 4 7 21 28 -7 16
L.A. Riverside 15 3 7 5 26 34 -8 16
LAC-Inter 15 4 3 8 22 28 -6 15
Stadlau 1b 15 4 1 10 24 42 -18 13
A11 - R.Oberlaa 15 2 3 10 15 40 -25 9
Süssenbrunn 15 0 2 13 9 82 -73 2