Fortsetzung folgt

Klarer Heimsieg gegen Helfort

Während man im letzten Spiel zwar haushoch überlegen war und es trotzdem noch ein Zittersieg wurde, konnte diesmal Helfort zumindest etwas mitspielen, wurde aber mit fünf Toren in die Schranken gewiesen.
Nachdem die Simmeringer Spieler von den U6/Kindergartenkindern aufs Feld begleitet wurden, versuchten sie sofort, das Spiel an sich zu reissen, doch aufgrund der noch überhasteten Spielweise waren die Anspiele in die Spitze noch zu fehlerhaft.Immerhin konnte Helfort halbwegs mithalten und kam zumindest in die Nähe des Simmeringer Tores, ohne jedoch wirklich gefährlich zu werden.
Für Gefahr sorgte dann in der 24. Minute Mihal Vlcek, als er eine anscheinend zu lange Flanke auf der linken Seite volley übernahm und den Ball zum 1:0 für die Hausherren ins Tor drosch.
Nur fünf Minuten später sorgte Christopher Kröhn mit einer eigentlich abgerissenen Flanke, die über den gegnerischen Torwart ins lange Kreuzeck segelte, zum 2:0. Und diesmal nur vier Minuten später tankte sich Dino Halilovic durch, konnte zwar zweimal gestoppt werden, erkämpfte sich aber immer wieder den Ball und schloß zum 3:0 ab, mit dem es auch in die Halbzeitpause ging.
Simmering hätte sich eigentlich jetzt in der zweiten Halbzeit ausruhen und das Ergebnis über die Zeit spielen können, doch die Gier nach Toren bestand weiterhin, sodaß Nikola Tadic in seinem ersten Match von Beginn an nach einem Durchmarsch von Grafl zum 4:0 abschloß. Allerdings musste der Schiedsrichter von seinem Assistenten auf dieses Tor aufmerksam gemacht werden, dass der Ball bereits mit vollem Durchmesser die Linie überschritten hatte, ehe ihn der Torwart wieder aufs Feld schlagen konnte.
Den Abschluß in diesem Spiel machte dann Christian Berger in der 74. Minute, der einen Eckball von dem wieder einmal groß aufspielenden Kapitän Mario Santner zum 5:0 abstaubte, diesmal jedoch nicht per Kopf, sondern per schneller Reaktion mit seinem eigentlich schlechteren rechten Fuß.
Die Abschlußschwäche scheint überwunden zu sein, jedoch hätte sich Helfort nicht beschweren können, wenn noch das eine oder andere Goal für Simmering erzielt worden wäre.
Immerhin konnte sich Simmerings Schlußmann Sebastian Smolenak doch einmal auszeichnen, als er einen Torschuß eines alleine auf ihn zulaufenden Helforters soweit entschärfen konnte, dass Berger den Ball schlußendlich endgültig klären konnte.

Aber auch die Siegesserie der U23 geht flott weiter, in dem sie ihr Spiel gegen die Helforter Reserve mit 8:3 (3:0) gewannen, wobei Schlußmann Nikola Obrenic sein nun beinahe obligates Tor schoß, diesmal jedoch aus einem Strafstoß zum zwischenzeitlichen 8:2.

1. Simmeringer SC – Helfort 15 Young Stars 5:0 (3:0)

23.9.2017 15 30 Simmeringer Had (200 Zuseher)

Aufstellung: Sebastian Smolenak; Sebastijan Maric, Michal Vlcek, Christopher Grafl (81. Muhammet Özdemir), Dino Halilovic, Christopher Kröhn, Mario Santner, Nikola Tadic (87. Szymon Handzel), Marcel Nagl, Eric Eberl (46. Kadir Tuna), Christian Berger

Tore für Simmering: Michal Vlcek (24.), Christopher Kröhn (29.), Dino Halilovic (33.), Nikola Tadic (57.), Christian Berger (74.)

U23: 8:3 (3:0)

IMG_2105.JPG
IMG_2105.JPG
IMG_2124.JPG
IMG_2124.JPG
IMG_2128.JPG
IMG_2128.JPG
IMG_2139.JPG
IMG_2139.JPG
IMG_2143.JPG
IMG_2143.JPG
IMG_2149.JPG
IMG_2149.JPG
IMG_2156.JPG
IMG_2156.JPG
IMG_2159.JPG
IMG_2159.JPG
IMG_2168.JPG
IMG_2168.JPG
IMG_2172.JPG
IMG_2172.JPG
IMG_2178.JPG
IMG_2178.JPG
IMG_2181.JPG
IMG_2181.JPG
IMG_2184.JPG
IMG_2184.JPG
IMG_2191.JPG
IMG_2191.JPG
IMG_2200.JPG
IMG_2200.JPG
IMG_2202.JPG
IMG_2202.JPG
IMG_2207.JPG
IMG_2207.JPG
IMG_2210.JPG
IMG_2210.JPG
IMG_2211.JPG
IMG_2211.JPG
IMG_2213.JPG
IMG_2213.JPG

Fotos: Thomas Ruttinger (1. Simmeringer SC)

Alle Bilder vom Match gibt es auf der neuen Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.

VORANZEIGE
Sonntag, 1. Oktober 2017, 10:15h: Auswärtsmatch bei LAC-Inter

Comments are closed.

Vorschau Kampfmannschaft
Events
Partner Projekt
Austria Wien

IPS
Links
ASKÖ

Wettbasis

Wetter
2. Landesliga
Mannschaft Sp. S U N T+ T- TD Pkt
WAF Vorwärts 30 25 2 3 86 21 65 77
ASV 13 30 21 5 4 61 23 38 68
Vienna 30 20 1 9 96 38 58 61
1. S S C 30 17 4 9 65 38 27 55
Fortuna 05 30 16 4 10 78 48 30 52
Hellas Kagran 30 14 6 10 58 47 11 48
Siemens 30 13 8 9 54 42 12 47
Red Star 30 13 8 9 55 54 1 47
LAC-Inter 30 10 5 15 42 51 -9 35
Stadlau 1b 30 9 3 18 43 70 -27 30
NAC 30 9 2 19 43 64 -21 29
L.A. Riverside 30 6 9 15 45 64 -19 27
Helfort 15 YS 30 7 6 17 31 58 -27 27
A11/R.Oberlaa 30 7 5 18 34 76 -42 26
Hirschstetten 30 6 7 17 33 62 -29 25
Süssenbrunn 30 6 7 17 38 106 -68 25