Halb belohnte Aufholjagd

3:3 gegen Siemens

Das 0:1 zur Halbzeit war schnell aufgeholt, dass man aber einen 1:3-Rückstand nach nicht einmal einer Stunde noch dreht, beweist die Moral der Hadkicker. Und das es nicht doch noch ein Sieg wurde, war eigentlich unglücklich.

Von Anfang an machten die Simmeringer das Spiel, schnürrten die Gäste von der anderen Donauseite ein, hatten auch etliche Chancen, aber keine, die man als „zwingend“ bezeichnen konnte. Als der Ball dann doch im Netz war, wurde der Treffer richtigerweise wegen Abseits, auch wenn es äußerst knapp war, aberkannt.
Siemens war in der Simmeringer Hälfte eigentlich nicht anzutreffen, trotzdem gingen sie mit einem Sonntagsschuß an diesem Samstag nach einer halben Stunde mit 1:0 in Führung. Simmering wirkte wie geschockt und es dauerte einige Minuten, bis man wieder in der Spur war, doch Rossak wollte aus spitzem Winkel auflegen, anstatt den Ball im leeren Tor unterzubringen.
Gleich nach der Halbzeit machte er es besser und schloß eine Traumkombination ausgehend durch einen Vlcek-Vorstoß in der 49. Minute zum 1:1 ab.
Dann folgten fünf Minuten, die man vergessen konnte: Noch ein Sonntagsschuß zum 2:1 für die Gäste und gleich darauf das 3:1 nach einem groben Stellungsfehler in der Abwehr.
Doch nun nahm das Spiel der Simmeringer endlich wieder Fahrt auf und es wurden auch wieder Chancen kreiert. Trotzdem brauchte es einen Eckball, den Slamarski per Kopf zum 2:3-Anschlußtreffer reinwuchtete.
Simmering stürmte nun, Siemens war nur mehr auf Zeitspiel aus, doch in der 84. Minute war es Özdemir, der vorm Tor lauerte und zum 3:3-Ausgleich abstaubte. Nun folgte ein Anrennen der Simmeringer auf den Siegestreffer, doch dadurch kam Siemens auch zu Kontermöglichkeiten, die sie jedoch glücklicherweise für die Hausherren verstolperten.
Rossak, Noll und nochmals Özdemir konnten den Ball bei den letzten Chancen in der siebenminütigen Nachspielzeit nicht unterbringen. Diese Nachspielzeit war aufgrund der ständigen Behandlungen der am Boden liegenden Siemens-Spieler mehr als gerechtfertigt.
Ein Unentschieden, das zwar weh tut, aber immerhin zeigte die Mannschaft Moral und Kampfgeist, auch einen Zwei-Tore-Rückstand aufzuholen. Allerdings muß das Spiel der Simmeringer bis Freitag auf der Hohen Warte gegen den Ligafavoriten Vienna noch wesentlich stimmiger werden, um vielleicht doch einen – oder mehr? – Punkte zu entführen.

Besser machte es die U23, die diesmal in der Defensive im Gegensatz zum ersten Match ordentlich gefestigt agierte, und den Gegener mit 6:1 vom Platz schoß, wobei Siemens froh sein kann, immerhin noch mit 10 Spielern das Spiel zu beenden, denn bei strenger Regelauslegung, hätte es noch die eine oder andere zusätzliche rote Karte für die Gäste geben können.

1. Simmeringer SC – Siemens Großfeld 3:3 (0:1)

25.8.2018 17 00 Simmeringer Had (100 Zuseher)

Aufstellung: Sebastian Smolenak; Michal Vlcek, Slaven Misuric, Dino Halilovic, Patrick Sura, Christoph Mattes, Dejan Slamarski, Muhammet Özdemir, Ömer Topal (66. Danijel Ivic), Andreas Rossak, Christian Berger (72. Clemens Noll)
Kader: Alexander Ruttinger; Mustafa Genc, Kadir Tuna

Tore für Simmering: Andreas Rossak (49.), Dejan Slamarski (75.), Muhammet Özdemir (84.)

U23: 6:1 (3:1)

Startseite » Halb belohnte Aufholjagd » Saison 2018/2019 » 1.SSC - Siemens Großfeld
IMG_8816.JPG
IMG_8816.JPG
IMG_8822.JPG
IMG_8822.JPG
IMG_8824.JPG
IMG_8824.JPG
IMG_8829.JPG
IMG_8829.JPG
IMG_8834.JPG
IMG_8834.JPG
IMG_8836.JPG
IMG_8836.JPG
IMG_8837.JPG
IMG_8837.JPG
IMG_8838.JPG
IMG_8838.JPG
IMG_8841.JPG
IMG_8841.JPG
IMG_8850.JPG
IMG_8850.JPG
IMG_8851.JPG
IMG_8851.JPG
IMG_8852.JPG
IMG_8852.JPG
IMG_8854.JPG
IMG_8854.JPG
IMG_8857.JPG
IMG_8857.JPG
IMG_8866.JPG
IMG_8866.JPG
IMG_8869.JPG
IMG_8869.JPG
IMG_8875.JPG
IMG_8875.JPG
IMG_8878.JPG
IMG_8878.JPG
IMG_8881.JPG
IMG_8881.JPG
IMG_8883.JPG
IMG_8883.JPG

Fotos: Thomas Ruttinger (1. Simmeringer SC)

Alle Bilder vom Match (und ein paar von der U23) gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.

VORANZEIGE
Freitag, 31. August 2018, 19:30h: Auswärtsmatch auf der Hohen Warte gegen die Vienna (U23: 17:30h)

Comments are closed.

Vorschau Kampfmannschaft
Meisterschaft
24.11.2018, 14:00 h
1.Simmeringer SC - Red Star Penzing
Sportplatz Simmeringer Had

Freundschaftsspiel
28.11.2018, 19:00 h
1.Simmeringer SC - Langenlebarn
Sportplatz Simmeringer Had

Partner Projekt
Austria Wien

IPS
Links
ASKÖ

Wettbasis

Wetter
2. Landesliga
Mannschaft Sp. S U N T+ T- TD Pkt
1. S S C 14 10 2 2 46 16 30 32
Vienna* 14 9 3 2 49 16 33 30
FAC Amateure 14 8 3 3 39 20 19 27
Red Star 14 6 5 3 24 16 8 23
Helfort 15 13 7 2 4 23 17 6 23
Fortuna 05 13 6 4 3 26 24 2 22
Siemens 13 6 3 4 26 22 4 21
Stadlau 1b 13 6 3 4 24 25 -1 21
Hellas Kagran 13 6 1 6 24 26 -2 19
A11-R.Oberlaa 14 5 4 5 23 25 -2 19
LAC-Inter 14 5 3 6 17 22 -5 18
Gersthofer SV 14 5 2 7 25 32 -7 17
L.A. Riverside 13 4 3 6 21 22 -1 15
Ankerbrot 14 1 4 9 22 44 -22 7
NAC 14 1 4 9 15 37 -22 7
Hirschstetten 14 1 0 13 10 50 -40 3
* Rückreihung bei Punktegleichheit