Tag der Tore

7:4-Sieg gegen Bad Vöslau

Kalt, nass und windig war es auf der Simmeringer Had, aber wer trotzdem kam, wurde mit einem torreichen Spiel belohnt. Wie auch in den Spielen zuvor, waren die Hadkicker zu übermächtig, obwohl sie keinesfalls ihren besten Fußball auspackten – den halten sie sich hoffentlich für die Meisterschaft warm.

Das Spiel begann für zu spät kommende Zuschauer ungünstig, denn mit dem ersten Angriff nach ein paar Sekunden war es Rossak, der quasi mit dem Anpfiff auf 1:0 für den 1. Simmeringer Sportclub stellte. Danach hatten die niederösterreichischen Gäste alle Mühe, über die Mittellinie zu kommen, denn die Simmeringer pressten sehr hoch, bis zum gegnerischen Tormann, dem Slamarski zwar einmal den Ball abnehmen konnte, aber aus zu spitzem Winkel nicht mehr ins Tor traf.
So musste Slamarski bis zur achten Minute auf seinen Treffer warten, als er perfekt auf der linken Seite freigespielt wurde und trocken zum 2:0 einschoß.
Doch mit dieser Führung war die Konzentration beim Heimteam weg und die Gäste kamen immer besser ins Spiel und Smolenak musste wesentlich öfter eingreifen, als in den beiden Spielen zuvor in den ersten Halbzeiten.
In der 28. Minute wurde die Simmeringer Lethargie dann doch mit dem 1:2 bestraft, was die Mannschaft aber doch wieder wachrüttelte und gegen Ende der ersten Halbzeit wieder besser ins Spiel kam, aber keinen Torerfolg mehr verbuchen konnte.
So wie das 1:0 in der ersten, so fiel der 2:2-Ausgleich in der zweiten Halbzeit mit dem Anstoß, sodaß fast niemand dieses Tor mitbekam.
Simmering wirkte zwar unsicher, doch auch die Gäste begannen Geschenke zu verteilen. So durfte Rossak auf der rechten Seite durchmarschieren und zum völlig frei stehenden Özdemir in der 54. Minute spielen, der zur neuerlichen Führung einschoß.
Doch nur fünf Minuten später erfolgte der neuerliche Ausgleich und Simmering wirkte nun doch wesentlich verunsicherter.
Beim 3:4 musste dann bereits der eingewechselte Schlußmann Ruttinger hinter sich greifen, ehe zwei Minuten später die Gäste in der Defensive Zirkus spielten. Slamarski wurde der Ball richtiggehend zum 4:4-Ausgleich vors leere Tor gelegt und in der 75. Minute konnte er nochmals ein ähnliches Geschenk zur 5:4-Führung verwerten.
Und nur drei Minuten später war es der eingewechselte Topal, der per Kopf zum 6:4 traf.
Den Schlußpunkt setzte Özdemir mit einem plazierten Weitschuß in der 88. Minute zum 7:4-Endstand.
Eine keinesfalls hervorragende Vorstellung der Hadkicker, aber Vorbereitungsspiele sind ja eben dazu da, Spieler an ungewohnten Positionen zu testen, wie beispielsweise Mattes als Innenverteidiger, und neue Spielsystem auszuprobieren.

1. Simmeringer SC – Bad Vöslau 7:4 (2:1)

26.1.2019 14 00 Simmeringer Had (30 Zuseher)

Aufstellung: Sebastian Smolenak (60. Ruttinger); Michal Vlcek, Dino Halilovic, Christoph Mattes, Dejan Slamarski, Jayson Singca (46. Muhammet Özdemir), Patrick Sura (60.: Ömer Topal), Andreas Rossak, Christian Berger, Slaven Misuric (60. Szymon Handzel), Testspieler (46. Kadir Tuna)

Tore für Simmering: Andreas Rossak (1.), Dejan Slamarski (8., 66., 75.), Muhammet Özdemir (54., 88.), Ömer Topal (78.)

IMG_3930.jpg
IMG_3930.jpg
IMG_3934.jpg
IMG_3934.jpg
IMG_3935.jpg
IMG_3935.jpg
IMG_3936.jpg
IMG_3936.jpg
IMG_3937.jpg
IMG_3937.jpg
IMG_3938.jpg
IMG_3938.jpg
IMG_3942.jpg
IMG_3942.jpg
IMG_3944.jpg
IMG_3944.jpg
IMG_3946.jpg
IMG_3946.jpg
IMG_3958.jpg
IMG_3958.jpg
IMG_3960.jpg
IMG_3960.jpg
IMG_3962.jpg
IMG_3962.jpg
IMG_3963.jpg
IMG_3963.jpg
IMG_3965.jpg
IMG_3965.jpg
IMG_3968.jpg
IMG_3968.jpg
IMG_3971.jpg
IMG_3971.jpg
IMG_3973.jpg
IMG_3973.jpg
IMG_3975.jpg
IMG_3975.jpg
IMG_3976.jpg
IMG_3976.jpg
IMG_3980.jpg
IMG_3980.jpg

Fotos: Thomas Ruttinger (1. Simmeringer SC)

Alle Bilder vom Match gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.

VORANZEIGE
Dienstag, 29. Jänner 2019, 18:00h: Auswärtsspiel auf der Rax bei Team Wiener Linien

Comments are closed.

Vorschau Kampfmannschaft
Meisterschaft
23.02.2019, 14:00 h
1.Simmeringer SC - L.A. Riverside
Sportplatz Simmeringer Had

Nachwuchsturniere des 1.SSC
Partner Projekt
Austria Wien

IPS
Links
ASKÖ

Wettbasis

Wetter
2. Landesliga
Mannschaft Sp. S U N T+ T- TD Pkt
1. S S C 15 10 3 2 47 17 30 33
Vienna* 15 10 3 2 50 16 34 33
Helfort 15 15 9 2 4 33 19 14 29
FAC Amateure 15 8 4 3 39 20 19 28
Siemens 15 7 4 4 31 26 5 25
Red Star 15 6 6 3 25 17 8 24
Stadlau 1b 15 7 3 5 28 29 -1 24
Hellas Kagran 15 7 2 6 27 28 -1 23
Fortuna 05 15 6 4 5 31 31 0 22
LAC-Inter 15 6 3 6 22 23 -1 21
Gersthofer SV 15 6 2 7 29 33 -4 20
A11-R.Oberlaa 15 5 4 6 24 29 -5 19
L.A. Riverside 15 4 4 7 22 24 -2 16
Ankerbrot 15 1 4 10 22 47 -25 7
NAC 15 1 4 10 16 42 -26 7
Hirschstetten 15 1 0 14 11 56 -45 3
* Rückreihung bei Punktegleichheit