Eiskalt erwischt

Drei Konter besiegeln 0:3-Niederlage am Wienerberg

Wie bereits eine Woche zuvor bestimmten die Hadkicker weitgehend das Spielgeschehen, ohne jedoch ein erfolgreiches Konzept gegen eine diszipliniert spielende Abwehr zu entwickeln. Selber wurde man bei dreimal ausgekontert, zweimal wurden die Konter direkt abgeschlossen, einmal aufgrund eines entstandenes Freistoß. Erst in Hälfte Zwei taten sich einige ungenützte Großchancen auf, doch die Konteranfälligkeit blieb.

Im U23-Vorspiel hatte eine lediglich im Tor veränderte U18 zuerst einige Probleme mit dem wesentlich körperbetonteren „Erwachsenenfußball“, fand sich aber immer mehr zurecht und bestimmte ab Mitte der ersten Halbzeit das gesamte Spielgeschehen. Die 1:0-Halbzeitführung entstand durch einen jugendlich unbekümmerten Einsatz im Strafraum, der einen verwerteten Strafstoß nach sich zog, ansonsten war die Reserve des Stadtligisten aus dem Spiel heraus nur selten gefährlich und konnte so auch kein weiteres Tor erzielen. Die Youngsters drängten dann in der zweiten Hälfte den Gegner endgültig hinten hinein und so waren der Ausgleich und der schlußendliche Siegestreffer nur noch eine Frage der Zeit, auch wenn einige Hochkaräter beinahe schon fahrlässig liegen gelassen wurden.

Die Kampfmannschaft setzte prinzipiell dort fort, wo die U23 aufhörte, das Spiel zu bestimmen. Man hatte den Gegner im Griff, kam an den Sechzehner ran, doch Chancen taten sich noch nicht auf. Doch von Anfang an zeigte der Stadtligist seine Gefährlichkeit im schnellen Umschaltspiel, das eigentlich eine Domäne der Simmeringer bereits letzte Saison und auch in den meisten Vorbereitungsspielen war, was in der 14. Minute schließlich mit dem 1:0-Führungstreffer für die Heimmannschaft belohnt wurde.
Simmering war nun etwas geschockt und noch anfälliger in der Defensive, die immer wieder ziemlich einfach überlaufen wurde. So auch in der 39. Minute, als man sich nur mehr mit einem Foul zu helfen wusste. Beim folgenden Freistoß verlor Misuric nicht nur das Duell, welches das 2:0 bedeutete, sondern verletzte sich dabei auch noch, sodaß Höbart noch vor der Pause in ersetzen musste.
Und weil alles schon schief lief, setzte Wienerberg noch mit dem Pausenpfiff einen drauf und konterte wieder erfolgreich zum 3:0.
Einige Umstellungen in der zweiten Halbzeit machten das Spiel der Simmeringer nun wesentlich gefährlicher, vor allem der eingewechselte Frljuzec mischte vorne auf und auch Rossak zeigte nun mit ihm gemeinsam, dass sie ein eingespieltes Team in der Offensive sind. Es entstanden nun doch einige Torchancen für die Hadkicker, doch verwertet konnte keine werden. Halilovic und Rossak verfehlten knapp das Tor, Özdemirs und Vlceks Abschlußversuche blieben in der vielbeinigen Abwehr stecken, Frljuzeks Schüsse konnten oft gerade nur noch zu Ecken abgewehrt werden, die allerdings unüblich für den 1.SSC äußerst harmlos endeten.
Wienerberg hingegen blieb weiterhin stets durch schnelle Gegenstöße gefährlich und Simmering hatte auch einiges Glück dabei, als beispielsweise das leere Tor klar verfehlt wurde.

Es hatte wie bereits beim vorletzten Vorbereitungsmatch den Anschein, als ob die Hadkicker müde wirkten, doch eine verpatzte Generalprobe gibt Hoffnung auf die Uraufführung, die wie letztes Jahr aufgrund der nicht veränderten Setzung beim Auslosungsschlüssel dann nächste Woche in Liesing stattfindet.

SV Wienerberg – 1. Simmeringer SC 2:0 (0:0)

10.8.2019 18 30 Sportplatz Wienerberg (100 Zuseher)

Aufstellung: Manuel Jagschitz; Dino Halilovic, Slaven Misuric (40. Alexander Höbart), Özkan Yücel, Andreas Kleibl (63. Nikola Frljuzec), Dejan Slamarski (63. Muhammet Özdemir), Christoph Mattes, Michal Vlcek, Andreas Rossak (80.: Szymon Handzel), Christian Berger, Nuri Kilic (63. Kadir Tuna)
Kader: David Tumbaridis

U23: 1:2 (1:0)
Aufstellung:
Alexander Ruttinger (46. Nick Wohlfahrt); Daniel Zach, Veljko Prokopic, Alexander Zanitzer, Hasan Mehmedovic, Abdiwahid Abdi (50. Ansu Faustmann), Kevin Elawure, Ofejiro Oberoro, Mohammad Hussaini, Bünyamin Körhan (65. Veljko Portic), Yasin Türkmen (46. Nikola Tanasijevic)

Tore für Simmering: Hasan Mehmedovic (67.), Nikola Tanasijevic (78.)

IMG_0579.JPG
IMG_0579.JPG
IMG_0581.JPG
IMG_0581.JPG
IMG_0583.JPG
IMG_0583.JPG
IMG_0590.JPG
IMG_0590.JPG
IMG_0597.JPG
IMG_0597.JPG
IMG_0611.JPG
IMG_0611.JPG
IMG_0612.JPG
IMG_0612.JPG
IMG_0614.JPG
IMG_0614.JPG
IMG_0619.JPG
IMG_0619.JPG
IMG_0620.JPG
IMG_0620.JPG
IMG_0621.JPG
IMG_0621.JPG
IMG_0623.JPG
IMG_0623.JPG
IMG_0632.JPG
IMG_0632.JPG
IMG_0637.JPG
IMG_0637.JPG
IMG_0638.JPG
IMG_0638.JPG
IMG_0640.JPG
IMG_0640.JPG
IMG_0644.JPG
IMG_0644.JPG
IMG_0649.JPG
IMG_0649.JPG
IMG_0652.JPG
IMG_0652.JPG
IMG_0660.JPG
IMG_0660.JPG

Fotos: Thomas Ruttinger (1. Simmeringer SC)

Alle Bilder vom Kampfmannschaftsmatch gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.

Alle Bilder vom U23-Match gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.

VORANZEIGE
Sonntag, 18. August 2019, 16:30h: Erstes Meisterschaftsspiel auswärts bei LA Riverside (U23: 14:30)

Comments are closed.

Vorschau Kampfmannschaft
Meisterschaft
24.08.2019, 17:00 h
1.Simmeringer SC - Siemens Großfeld
Sportplatz Simmeringer Had

Nachwuchsturniere des 1.SSC
Partner Projekt
Austria Wien

IPS
Links
ASKÖ

Wettbasis

Wetter
2. Landesliga
Mannschaft Sp. S U N T+ T- TD Pkt
1. S S C 1 1 0 0 5 0 5 3
FAC Amat. 1 1 0 0 5 0 5 3
Ostbahn XI 1 1 0 0 4 0 4 3
Helfort 15 YS 1 1 0 0 3 1 2 3
Nußdorfer AC 1 1 0 0 3 1 2 3
Hellas 1 1 0 0 2 1 1 3
FV Floridsdorf 1 0 1 0 3 3 0 1
LAC / Inter 1 0 1 0 3 3 0 1
1980 Wien 1 0 1 0 1 1 0 1
Columbia 1 0 1 0 1 1 0 1
A11/R.Oberlaa 1 0 0 1 1 2 -1 0
Gersthof 1 0 0 1 1 3 -2 0
Red Star 1 0 0 1 1 3 -2 0
Siemens 1 0 0 1 0 4 -4 0
DSV Fortuna 05 1 0 0 1 0 5 -5 0
LA Riverside 1 0 0 1 0 5 -5 0