Auswärts grüßt das Murmeltier

Gersthof mit üblichem Auswärtsergebnis besiegt

Die Siegesserie der Simmeringer nimmt beinahe schon beängstigende Züge an, denn wie auch schon vor zwei Wochen in Favoriten siegte man zwar wenig überzeugend mit 2:0, doch auf auswärtigen Kunstrasen tut man sich schwer.
Zuhause schießt man fünf Tore, auswärts gewinnt man mit zwei Toren Unterschied – diese Serie sollte sich auch in Hernals fortsetzen.
Denn der Spielbeginn verlief perfekt nach Drehbuch – auch wenn der ehemalige Rapid-Präsident und Ex-Finanzminister Edlinger den Ehrenanstoß für Gersthof vornahm: Pass auf Rossak, dieser spielte direkt weiter auf Frljuzec, der souverän den Ball in der 4. Minute zur 1:0-Führung ins Tor spitzelte. Danach tat sich relativ wenig, Gersthofs langen Bällen fehlte es an Präzision, Simmering spielte die Angriffe etwas zu schlampig oder verhedderten sich in der vielbeinigen Abwehr.
Bis Tuna in der 18. Minute das Herz in die Hand nahm und aus 20m lupenrein ins Kreuzeck zur 2:0-Führung traf.
Ab nun bestimmten die Hadkicker endgültig das Spielgeschehen und es wurden nun auch Torchancen kreiert, doch fehlte nun das Spielglück. Rossak traf zuerst den Ball nicht ordentlich, sodass der gegnerische Goalie nicht allzuviel Schwierigkeiten hatte, danach ließ er ihm keine Chance mehr, doch der Ball sprang von der Innenstange zurück auf das Spielfeld, wo er schließlich von der Abwehr geklärt werden konnte.
Die zweite Halbzeit begannen die Simmeringer etwas zurückhaltender, auch mit dem Wissen, dass Gersthof in der Vorwoche bei der Ostbahn einen 0:2-Pausenrückstand in einen 3:2-Sieg umwandelten.
Manchmal wackelte man zwar etwas, doch schlußendlich reichte die Qualität der Hausherren nicht, um Simmering in wirkliche Verlegenheit zu bringen, denn schließlich stand, wenn alle Stricke rissen, mit Jagschitz ein souveräner Torhüter noch auf der Linie.
So verging die zweite Halbzeit eher höhepunktlos, Simmering spielte den Sieg nach Hause, auch wenn man noch das dritte Tor hätte machen wollen, aber es fehlte zu guter Letzt an der Konzentration, auf dem ungeliebten Kunstrasen noch mehr zu erreichen.
Die nur mit zwei Nicht-U18-Spielern antretende U23 konnte leider ihre vorwöchige Form nicht weiter unter Beweis stellen, verlor zwar mit 2:3 (1:1), machte aber das Spiel, doch scheiterte – wieder einmal – an der Chancenverwertung, und wahrscheinlich auch an der sehr frühen, ungewohnten Spielzeit (Anpfiff um 8:15h).
Gersthofer SV – 1. Simmeringer SC 0:2 (0:2)
6.10.2019 10 15 Post III Gersthof (150 Zuseher)
Aufstellung: Manuel Jagschitz; Dino Halilovic, Slaven Misuric, Szymon Handzel (46. Andreas Kleibl), Nikola Frljuzec, Christoph Mattes, Muhammet Özdemir, Andreas Rossak (87. Nuri Kilic), Christian Berger, Kadir Tuna, Dejan Slamarski
Kader: Alexander Ruttinger; Enes Taskiran, Ivan Katic
Tore für Simmering: Nikola Frljuzec (4.), Kadir Tuna (18.)
U23: 3:2 (1:1)
Aufstellung:
Alexander Ruttinger (46. Nick Wohlfahrt); Aleksandar Odrkic, Ansu Faustmann, Nikola Bijelić, Mustafa Lafci, Fatih Cetinkaya, Kevin Elawure (67. Calvin Schorn), Peter Salib (56. Ofejiro Oberoro), Gianluca Di Costanzo (54. Yasin Türkmen), Veljko Portic, Veljko Prokopic (60. Manuel Hofbauer)
Tore für Simmering: Aleksandar Odrkic (43.), Fatih Cetinkaya (73.)

Fotos: Thomas Ruttinger (1. Simmeringer SC)
Alle Bilder vom Kampfmannschaftsmatch gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.
Alle Bilder vom U23-Match gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.
VORANZEIGE
Samstag, 14. September 2019, 15:30h: Heimmatch gegen Hellas Kagran (U23: 17:45, Frauen gegen Paulaner Wieden: 13h)

-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
Datum: 6. Oktober 2019

Die bisherigen Ab-, aber vor allem Zugänge

So wie zu jedem Saisonanfang gibt es natürlich auch diesmal wieder doch einige Zugänge zu verzeichnen. Allerdings haben auch einige Spieler den Verein verlassen, manche spielten dabei mit offenen Karten, andere nicht so.

mehr lesen

Ab 17.7.2020 geht die Vorbereitung los!

„Endlich“ möchte man sagen, geht es wieder los: Ab Freitag, 17.7.2020, startet die Kampfmannschaft des 1.SSC mit dem Freundschaftsspiel in Mannersdorf (Spielbeginn: 19:30h) und bereitet sich dann mit zwei Matches wöchentlich auf die neue Saison vor.

mehr lesen

Wahl zum beliebtesten Unterhaus-Team

Auf ligaportal.at gibt es – wieder einmal – die Abstimmung zum beliebtesten Unterhausteam je Liga. Und das dies in der 2. Landesliga Wien wohl nur der 1.Simmeringer Sportclub sein kann, versteht sich eigentlich von selbst.

mehr lesen

Im Sumpf stecken geblieben

Unentschieden bei Siemens

Es kam einiges zusammen, dass es nur zu einem Unentschieden reichte, aber wenn man die Chancen besser genutzt hätte, bräuchte man auch keine Ausreden, auch wenn alle äußeren Umstände gegen Simmering sprachen.

mehr lesen

Routinierte drei Punkte

Souveränes 2:0 gegen LA Riverside

Ein Pflichtsieg wurde erwartet und es wurde auch einer. Doch man tat sich offensiv wesentlich schwerer als im Sommer und LA Riverside, die im Winter einiges an Verstärkungen geholt haben, trat alles andere als ein Abstiegskandidat auf, auch wenn zumindest die Simmeringer Defensive nicht besonders gefordert wurde.

mehr lesen

Überblick KM:


1
1.SSC
0
0
0
2
Ostbahn
0
0
0
3
Columbia
0
0
0
4
Helfort
0
0
0
5
FAC Am
0
0
0

Überblick Frauen:


1
AKA Austr 1b
0
0
0
2
1.SSC
0
0
0
3
Viktoria
0
0
0
4
Schönbrunn
0
0
0
5
Altera P 1c
0
0
0

Plan für aktuelle Woche