B-Kader in Leopoldsdorf überfordert

Auch wenn der SC Leopoldsdorf „nur“ in der Gebietsliga spielt, so hat er dort seit Jahren Anspruch auf einen Platz ganz weit vorne – und dazu benötigt es mehr als eine Mannschaft, die aus Kader-, U23- und U18-Spielern besteht, um auch nur einen Hauch einer Chance zu haben.


Dass einige Kaderspieler selten in der Kampfmannschaft zu Einsätzen kommen, liegt unter anderem auch an der Größe und Qualität des Kaders, gerade deswegen wäre es gestern für einige die Chance gewesen, hier ihren Anspruch geltend zu machen. Doch so einfach war es nun doch nicht, allerdings auch, weil man in dieser Zusammensetzungen noch nie spielte und der Gegner, der weniger auf Gebietsliga-, sondern eher schon 2.Landesliga-Niveau spielt, eine Nummer zu groß war.
Auch das Spiel auf ungewohnten Positionen machte einige zu schaffen, sodass es anfänglich ein Katz-und-Maus-Spiel des Gastgebers war, ehe Simmering überhaupt einmal über die Mittellinie kam – und aus dem schnell ausgeführten Gegenkonter resultierte in der 14. Minute das 1:0 für Leopoldsdorf. Mit der Zeit zeigten die Hadkicker dann zumindest Ansätze von Spielzügen, doch leichtfertige Ballverluste in der Vorwärtsbewegung im Mittelfeld führten in 22., 34. und 39. Minute zum Halbzeitstand von 4:0 – vor allem Ex-Profi George und Ex-AKA-Spieler Hribernik waren eine Klasse zu hoch für unsere Youngsters.
Der Gegner wechselte lediglich ein paar Spieler und schon kamen die Simmeringer besser ins Spiel, allerdings erst nachdem sie sofort mit dem Anstoss das 0:5 erhalten haben.
Nun war das Spiel zumindest ausgeglichen und Simmering kam durch einen Freistoß von Vlcek nach 55. Minuten zum ersten Torschuß – auch wenn dieser meterhoch über das Tor ging. Aber auch die Angriffe von Leopoldsdorf blieben nun immer mehr an der Simmeringer Defensive hängen, auch wenn noch die eine oder andere brenzlige Situation bewältigt werden musste, was in der 82. Minute beim 0:6 nur noch einmal nicht mehr gelang.
Schlußendlich sammelten bei Simmering sechs U18-Spieler, die im Laufe der zweiten Halbzeit eingewechselt wurden, ihre ersten Spielminuten im Erwachsenenfußball.

Ob man aber wirklich eine solch zusammengewürfelte Mannschaft ins kalte Wasser werfen muss, darf hinterfragt werden, auch wenn es nur ein Vorbereitungsspiel war.


Leopoldsdorf bei Wien - 1. Simmeringer Sportclub 6:0 (4:0)
04.08.2020 19:30 Sportplatz Leopoldsdorf/Wien (50 Zuseher)
Aufstellung: Alexander Ruttinger; Alexander Höbart (72. Anes Dezić), Michal Vlcek (60. Mustafa Lafci), Andreas Kleibl, Armin Behremovic, Szymon Handzel, Kadir Tuna (60. Manuel Petrovic), Aleksandar Ilic (46. Florian Seyser), Julian Hirschbeck (72. Fabian Teufl), Ivan Katic, Edin Delic (72. Omaid Nikiar)

Fotos: Thomas Ruttinger (1. Simmeringer SC)

Alle Bilder vom KM-Match gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.

VORANZEIGE
Freitag, 7. August 2020, 19:30h: Heimspiel gegen Retz (U23: 17:30h)

-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
Datum: 5. August 2020

Die neuen Hadkicker der Kampfmannschaft

Auch die Herren-Kampfmannschaft hat sich entsprechend verstärkt.
Nach den Abgängen, vor allem von Nikola Frjluzec, waren einige Positionen vakant geworden, die jedoch mit hervorragenden Spielern besetzt werden konnten.

mehr lesen

Mit Schrumpfelf kein Fortune gegne Fortuna

Misuric, Berger, Vlcek, Frljuzec, Tuna – nur einige der der elf Ausfälle im Kampfmannschaftskader. Dementsprechend begann wieder einmal eine neu formierte Elf, die gefällig spielte, jedoch ihre Torchancen ausließ und ihrerseits dreimal bezwungen wurde.

mehr lesen

Durch zwei Elfer geschlagen

Neues Spiel, neue Aufstellung, neue Verletzte, neue Fehlende – schön langsam gehen dem 1.SSC die Spieler aus. Nachdem Misuric nun wohl länger ausfallen wird, war auch noch Vlcek von der slowakischen Ausreisesperre betroffen – und trotzdem war es eines der besseren Matches der Hadkicker.

mehr lesen

Nach Krampf über Kampf zum Sieg

Am ungeliebten Kunstrasen bahnte sich Böses an, doch mit einer unvergleichlichen zweiten Halbzeit erkämpften sich die Hadkicker einen verdienten Sieg und bleiben weiter an der Verfolgung der Tabellenspitze.

mehr lesen

Rückschlag im Aufstiegskampf – aber der Kampf geht weiter

Es sind gerade erst acht Runden gespielt, doch trennen nach dieser sehr unglücklichen 2:4-Niederlage beim NAC den Tabellenführer Helfort und Simmering sechs Punkte – aber mit heute beginnt die Verfolgung!
Allerdings schmerzt nicht nur die Niederlage, sondern auch der sorglose Umgang mit der Covid-19-Verordnung beim NAC, während man in Simmering jeden Punkt penibel umsetzt.

mehr lesen

Überblick KM:

11
1.SSC
Fortuna05
0:3 (0:1)

3
NAC
11
8
24
4
Ostbahn
11
7
22
5
1.SSC
11
2
19
6
1980
11
12
18
7
Hellas
11
8
17

Überblick Frauen:

9
1.SSC
Viktoria
5:1 (0:0)

1
1.SSC
8
90
24
2
AKA Austr 1b
9
56
24
3
Viktoria
9
29
21
4
Alxingerg
9
0
18
5
ASV13
7
20
13

Keine Wochenpläne vorhanden!