Herren
Müde Körper, müde Köpfe

Müde Körper, müde Köpfe

Auch wenn es sich bei SV Donau um einen Stadtligisten handelte, so war zumindest bei diesem Match ein Klassenunterschied zu erkennen. Doch weniger vom Spiel her, viel eher von der Reaktion und der Geschwindigkeit. Simmering wirkte müde, sowohl körperlich, als auch geistig, sodass ein Ergebnis wie dieses 0:4 rauskommt.

mehr lesen
Dämpfer zur rechten Zeit

Dämpfer zur rechten Zeit

Das Ergebnis von 1:3 mag sich für manche besorgniserregend anhören, doch obwohl Simmering der Vorbereitung entsprechend müde wirkte, war man ein gleichwertiger Gegner. Lediglich die Chancenverwertung bleibt verbeserungswürdig.

mehr lesen
Wenn doch schon Meisterschaft wäre, …

Wenn doch schon Meisterschaft wäre, …

… dann hätte der 1.SSC einen Start nach Maß hingelegt. Drei Siege in drei Spielen gegen Gegner aus zwei höheren und einer unteren Liga. Nach Mannsdorf und Mannswörth wurde diesmal Mannersdorf besiegt.

mehr lesen
Dieser Sieg steigert die Hoffnung

Dieser Sieg steigert die Hoffnung

Auch wenn es nur ein Vorbereitungsspiel war, zeigte sich der 1.SSC von seiner allerbesten Seite und besiegte den Stadtligisten mit 3:0 klar und auch in dieser Höhe verdient, was die Vorfreude auf die kommende Saison noch mehr steigert.

mehr lesen
Gelungener Einstand

Gelungener Einstand

Drei Wochen nach dem letzten Meisterschaftsspiel beginnt auch schon die Vorbereitung für die neue Saison. Nur wenige Tage liegen dazwischen, doch es hat sich einiges verändert – und das Ergebnis hat gepasst.

mehr lesen
Zum Abschluss ein Punkt

Zum Abschluss ein Punkt

Die letzten Übriggebliebenen standen in der Startaufstellung, die Bank bestand bis auf Jagschitz aus Nachwuchsspielern, und trotzdem war man das spielbestimmende Team. Doch wie es so oft ist, sicherte man sich erst zum Schluss zumindest einen Punktegewinn.

mehr lesen
Derby der Emotionen

Derby der Emotionen

Drei gelbe Karten für Simmering, sieben und eine gelb-rote für Ostbahn, sechs Ex-Simmeringer in der Ostbahn-Startaufstellung, ein Ex-Ostbahner bei Simmering, ein nicht gegebenes Tor für Simmering, im Gegenzug ein äußerst umstrittenes Tor für die Ostbahn, welches die Wende in diesem Spiel einläutete, und dazu ein Covid-bedingtes ausverkauftes Haus und ein Rettungseinsatz. Kurz gesagt: das Derby hatte es in sich.

mehr lesen
Von souverän bis nervenaufreibend

Von souverän bis nervenaufreibend

Bei sengender Hitze konnten die Hadkicker ihren Teil dazu beitragen, weiterhin in Aufstiegsträumen zu schwelgen – auch wenn der Verband noch immer keine Entscheidung diesbezüglich getroffen hat.
Schien der Sieg anfänglich klar zu werden, wurde es dann doch noch sehr knapp, allerdings verdienten sich die Simmeringer diese drei Punkte redlich.

mehr lesen
Mehr als nur die Pflicht erfüllt

Mehr als nur die Pflicht erfüllt

Die anderen Aufstiegskonkurrenten punkteten voll, doch zuerst legten die Hadkicker in beeindruckender Manier ein 6:1 gegen Hellas Kagran vor. Das gefestigte Simmeringer Team steckte sämtliche Ausfälle mühelos weg und überzeugte auf allen Ebenen.

mehr lesen
(Noch) eine Nummer zu groß

(Noch) eine Nummer zu groß

Mit einer aufgrund vieler Ausfälle komplett neu formierten Startaufstellung hielt man lange Zeit mit Donaufeld mit, doch die verletzungsbedingten Umstellungen während des Spiels und dadurch entstandenen Abstimmungsprobleme machten es den Floridsdorfern leicht, den Hadkickern fünf Tore einzuschenken.

mehr lesen

Überblick KM:

5
1.SSC
1210 Wien
5:3 (3:2)

1
FAC Am
5
14
15
2
1.SSC
5
7
11
3
Red Star
5
10
10
4
1980
5
5
10
5
A11-RO
5
6
10

Überblick Frauen:

3
Mariahilf
1.SSC
4:5 (2:2)

1
Austria 1c
3
19
9
2
1.SSC
3
10
9
3
SU Schönbrunn
3
9
9
4
WSC 1b
3
12
6
5
Mariahilf
3
4
6

Plan für aktuelle Woche