Der nächste überzeugende Sieg

Gerade nach Siegen gegen Mitfavoriten passieren gegen vermeintlich leichtere Gegner schmerzhafte Ausrutscher, doch das gesamte Frauenteam inklusive Betreuer zeigte auch hier eine überzeugende Leistung, beherrschten Spiel und Gegner.


Nach dem Sieg im Geisterspiel gegen den Mittitelfavoriten AKA Austria gab es einerseits endlich wieder Zuseher, andrerseits war unter den Fans doch eine Unsicherheit da, wie ernst dieses Spiel genommen wird. Aber bereits die ersten Minuten machten deutlich, dass die Hadkickerinnen sich nicht auf ihren Lorbeeren ausruhten, sondern dort weiter machten, wo sie aufgehört haben.
Gleich von Beginn an häuften sich die Chancen und in der fünften Minute war es soweit, als Aleksandrovna die gegnerische Abwehr inklusive Torfrau ausspielte und zur 1:0-Führung einschoss. Nur drei Minuten später stellte Gossenreiter aus spitzem Winkel zum 2:0 und nun kamen zwischen der 17. und 25. die „Stekovics-Minuten“: Zweimal kam sie für den gegnerischen Trainer viel zu frei nach Eckbällen zu Kopfballtoren – 17. und 22. Minute – und stellte mit einem Freistoßheber in der 25. Minute zum Halbzeitstand von 5:0.
Dass Simmering eine wesentlich höhere Führung herausspielen hätte können, lag einerseits an der gegnerischen Torfrau, die ein ums andere Mal gerade noch eingreifen konnte und am Pech, das Gehäuse nur knapp zu verfehlen.
In der zweiten Halbzeit dauerte es dann bis zur 66. Minute, ehe Gossenreiter mit einem weiteren Knaller zum 6:0 stellte, sieben Minuten später war es wieder Stekovics, die mit ihrem vierten Treffer das 7:0 erzielte. Schließlich trug sich auch noch Corrias in der 77. Minute in die Torschützenliste ein.
Ein äußerst fragwürdiger Elfmeter verhalf dann den Gästen zur ersten zwingenden Torchance, nachdem Schlussfrau Schweiger eher mit Aufwärmübungen während des gesamten Matches beschäftigt war, jedoch zweimal nachträglich überhart attackiert wurde, wofür es schon dunklere Karten gab. Den Elfer konnte sie zunächst noch abwehren und beim Nachschuss hatte sie noch ihre Finger dran, konnte aber schließlich den 1:8 Anschlusstreffer und somit den Endstand nicht verhindern.
Eine spielerisch überzeugende Leistung des Simmeringer Frauenteams, die sich auch nicht durch die immer härter werdenden Spielweise der Gäste von Paulaner Wieden in der zweiten Halbzeit aus dem Konzept bringen ließen und somit den ersten Tabellenplatz festigten.



1. Simmeringer Sportclub - Paulaner Wieden 8:1 (5:0)
17.10.2020 11:30 Sportplatz Simmeringer Had (50 Zuseher)
Aufstellung: Sabrina Schweiger; Sarah Prack, Denise Hunger, Claudia Sliskovic, Sevcan Gümüs, Roberta Aleksandrovna, Viktoria Marsch, Simone Seyser (59. Jessica Grassinger), Pia Gossenreiter, Iris Stekovics, Anna Maria Corrias
Tore für Simmering: Anna Maria Corrias (77.), Iris Stekovics (17., 20., 25., 73.), Pia Gossenreiter (8., 66.), Roberta Aleksandrovna (5.)


Fotos: Thomas Ruttinger (1. Simmeringer SC)

Alle Bilder vom Frauen-Match gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.

VORANZEIGE
Sonntag, 25. Oktober 2020, 16:30h: Auswärtsmatch gegen DSG GEPS 20 Girls am ASKÖ-XX-Platz

-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
Datum: 18. Oktober 2020

Gratulationen und Ehrungen

Nicht nur der WFV gratulierte auf seiner Website und auf Facebook, auch Aleksandar Dragovic war als Gratulant zu besuch, vor allem um der Torschützenköniging Sevcan Gümüs zu Gratulieren.

mehr lesen

Meister! Aufstieg!

Das letzte Saisonspiel hätte die endgültige Entscheidung bringen sollen, doch die Alxingergasse konnte keine Elf mehr auf den Rasen schicken. So stand der Meistertitel und der zugehörige Aufstieg in die Frauenlandesliga bereit vorzeitig fest. Nach der unsäglichen Corona-Saison konnte das Team im zweiten Jahr des Bestehens den ersten Titel in Mindestzeit holen!

mehr lesen

Fast am Ziel

Wenn Simmering nächstes Wochenende hoch verliert und die AKA Austria hoch gewinnt und einen Rückstand in der Tordifferenz von 45 Toren aufholt, ja dann könnte den Hadkickerinnen der Meistertitel noch abhanden kommen. Aber man will beim letzten Match genauso wie in allen anderen Spielen zuvor das Spielfeld als Sieger verlassen. Auch wenn das heute ein Kraftakt war.

mehr lesen

Fortsetzung des schwarzen Wochenendes

Wie die Herren tags zuvor musste auch das Frauenteam eine Vorbereitungsniederlage einstecken. Zum ersten Mal verlor man gegen den Dauer-Vorbereitungsgegner Dynama Donau – und das leider sogar verdient.

mehr lesen

Die Form konserviert

Im Vorjahres-Cup gab es für die Hadkickerinnen noch eine 0:1-Niederlage gegen den FSC FAV, doch diesmal in der Vorbereitung zeigten sie ihr wahres Gesicht, spielten ihr gewohntes Spiel und fertigten die eine Liga höher ansässigen Favoritner mit 16:0 ab.

mehr lesen

Überblick KM:


1
1.SSC
0
0
0
2
1210 Wien
0
0
0
3
1980
0
0
0
4
A11-RO
0
0
0
5
Columbia
0
0
0

Überblick Frauen:


1
1.SSC
0
0
0
2
Altera P 1b
0
0
0
3
Dyn Donau
0
0
0
4
Austria 1c
0
0
0
5
Vienna 1c
0
0
0

Keine Wochenpläne vorhanden!