Derbysieger mit hohem Preis!

War man in den beiden – inkl. der annullierten – Vorsaisonen noch siegreich über Mariahilf 1b, so siegte man diesmal über die „Einser“-Mannschaft des zumindest platzmäßigen Bezirksrivalen in einem Torfestival mit 5:4, wobei der Siegtreffer erst eine Minute vor dem Ende eines Spieles fiel, das hin und her wogte. Überschattet wurden die Schlussminuten durch eine schwere Verletzung unserer Spielführerin Stekovics

Die Hadkickerinnen begannen forsch, hielten die Mariahilfer weit von ihrem Sechzehner fern und hatten einige sehr gute Möglichkeiten, bereits in der Anfangsphase das eine oder andere Tor zu erzielen. Doch Hauer, Aleksandrovna und Mehanovic scheiterten.
In der 12. Minute wurde dann Aleksandrovna auf der rechten Seite freigespielt, sprintete Richtung Tor und schloss mit einem Schuss ins lange Eck ab, der das vermeintlich erlösende 1:0 bedeutete.
Doch anstatt für Sicherheit sorgte der Treffer für Verunsicherung, denn ab nun funktionierte nicht mehr viel, die Gastgeberinnen kamen immer mehr auf und die Simmeringer Defensive wirkte immer fehleranfälliger.
Ein eher unnötiges Foul führte zu einem Freistoß knapp außerhalb des Strafraums, der unhaltbar für Schweiger das 1:1 in der 19. Minute bedeutete. Simmering versuchte nun wieder das anfängliche Spiel aufzubauen, doch die Abspiele in der Offensive waren entweder zu durchsichtig oder zu ungenau, sodass auch Chancen immer mehr zur Mangelware wurden.
Es kam dann sogar noch bitterer, denn in der 37. Minute war plötzlich die rechte Simmeringer Abwehrseite offen und schon stand es 2:1 für das Heimteam. Aber anscheinend brauchten das die Hadkickerinnen, denn nun klappte es wieder mit dem Passspiel und dem Herausspielen von Torchancen. Allerdings brauchte es die Mithilfe der Mariahilfer Abwehr, doch Hauer überriss die chaotische Strafraumsituation in der 41. Minute am schnellsten und schloss mit dem 2:2-Halbzeitstand ab.
Die zweite Hälfte begann dann für Simmering fulminant, innerhalb von fünf Minute setzte man sich mit 4:2 ab. Zuerst war es ein Traumfreistoß von Stekovics in der 50. Minute genau in den Winkel und in der 54. Minute war es dann ein Weitschuss der Kapitänin, der eine doch beruhigende Führung bedeutete.
Doch wie nach dem 1:0 war plötzlich die Luft wieder raus und Mariahilf kam immer mehr auf und immer näher zum Simmeringer Tor, bis es schließlich in der 71. Minute zum 3:4-Anschlusstreffer reichte. Und nur drei Minuten später stand es plötzlich 4:4 nach einer weiteren Unaufmerksamkeit der Simmeringer Defensive.
Nun waren allerdings auch die Gastgeberinnen unschlüssig, ob sie das Unentschieden halten oder doch auf Sieg spielen sollen. Dasselbe Gefühl hatte man auch bei den Hadkickerinnen, doch bei ihnen war da noch etwas mehr Wille zu spüren und nach zwei Eckbällen und darauffolgendem Chaos im Strafraum der Heimischen verfehlten Schwarzbauer und Stekovics nur knapp das Gehäuse.
Die Entscheidung fiel dann wiederum nach einem Eckball eine Minute vor dem Spielende durch die in der zweiten Halbzeit immer besser aufspielenden Stekovics.
Schlussendlich hatten Hauer und Hunger noch das sechste Tor vor Augen, doch der herausgespielte Eckball wurde durch den Schlusspfiff obsolet.
Genau zu diesem Zeitpunkt gab es noch eine Schrecksekunde, als Stekovics nach einen Zusammenstoß minutenlang behandelt werden musste. Wir können nur hoffen, dass der Knöchel bis nächste Woche wieder ein Match aushält.
Leider erfuhren wir heute (20.9.21), dass sich Iris einen Bändereinriss zugezogen hat und lange Zeit ausfallen wird. Wir wünschen ihr auf diesem Weg alles Gute und baldige Besserung!
Es war zwar wie das Mönchhof-Spiel wieder keine spielerische Gala, aber Fußball ist ein Ergebnissport und die drei Punkte zählen – zu oft haben Simmeringer Mannschaften schön gespielt, doch die Punkte dem Gegner überlassen.


FC Mariahilf - 1. Simmeringer Sportclub 4:5 (2:2)
19.09.2021 13:45 Sportplatz SGP Simmering (75 Zuseher)
Aufstellung: Sabrina Schweiger; Elena Vieru (66. Sarah Prack), Ina Schwarzbauer, Roberta Aleksandrovna, Merita Mehanovic (70. Sevgi Sahin), Viktoria Marsch (46. Claudia Sliskovic), Simone Seyser (46. Daniela Nödl), Angelina Planas, Desiree Hauer, Iris Stekovics, Anna Maria Corrias (46. Denise Hunger)
Tore für Simmering: Desiree Hauer (41.), Iris Stekovics (50., 54., 89.), Roberta Aleksandrovna (12.)


Fotos: Thomas Ruttinger (1. Simmeringer SC)

Alle Bilder vom Frauenmatch gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.

VORANZEIGE
Sonntag, 26.9.2021, 16:00h: Auswärtsspiel bei Landhaus 1b

-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
Datum: 19. September 2021

Im Spitzenduell zu zaghaft

Anfänglich funktionierte gar nix, schnell stand es 0:2. Erst Mitte der ersten Halbzeit übernahm man immer mehr das Kommando, doch ein Treffer wollte nicht gelingen, sodass man sich die erste Meisterschaftsniederlage seit fast zwei Jahren einfing – damals gegen die zweite Mannschaft von Schönbrunn.

mehr lesen

Unentschieden nach Aufholjagd

Wie auch die Herrenkampfmannschaft musste sich das Frauenteam mit einem 2:2-Unentschieden zufriedengeben. Allerdings lag man hier bereits zur Halbzeit 0:2 zurück, konnte aber in der zweiten Halbzeit zurückschlagen.

mehr lesen

Punkteteilung im Spitzenduell

Wie im Vorjahr in der 1. Klasse lautet auch dieses Jahr in der Landesliga das Spitzenspiel 1.SSC – FK Austria. Doch diesmal wurden die Punkte gerechterweise geteilt, beide Teams hatten ihre Drangphasen, doch der Siegtreffer blieb beiden verwehrt.

mehr lesen

Zurückgekehrte Spielfreude

Nach den letzten beiden eher mühsamen Siegen sah man in diesem Spiel wieder die Spielfreude und die offensive Ausrichtung des Frauenteams, was sich auch im Ergebnis eines 4:1-Sieges auswirkte, der auch noch wesentlich höher ausfallen hätte können.

mehr lesen

Drei Punkte mit sehr wenig Aufwand

Bisher hat das Frauenteam seit Anbeginn des Bestehens den Simmeringer Anhang verwöhnt, auch bei Niederlagen waren von der ersten bis zur letzten Minute zumindest die Simmeringer Grundtugend des Kampfes zu sehen. Doch diesmal war der Sieg glücklich, obwohl der Gegner keinesfalls zu den Stärkeren bisher gehörte.

mehr lesen

Überblick KM:

9
1.SSC
Gersthof
: (:)

5
1980
9
7
17
6
Fortuna05
9
1
16
7
1.SSC
8
6
13
8
A11-RO
8
4
13
9
Columbia
9
5
13

Überblick Frauen:

7
1.SSC
SU Schönbrunn
0:2 (0:2)

2
WSC 1b
7
29
18
3
Austria 1c
6
27
16
4
1.SSC
7
11
14
5
Altera P 1b
6
0
10
6
Mariahilf
7
-2
9

Keine Wochenpläne vorhanden!