Die Grenzen aufgezeigt

Nach der vorwöchigen Aufwärmübung gab es die erste Standortbestimmung gegen den FC Stadlau. Der Unterschied schien gar nicht so hoch zu sein, doch der Stadtligist siegte abgeklärt gegen den Landesligisten.


Das Spiel begann eher wie ein Meisterschaftsmatch, in dem sich beide Mannschaften einmal beschnupperten. Lange Zeit tat sich nichts, die Abwehrreihen standen fest und den Offensivabteilungen fehlten noch die Ideen.
So war es kein Wunder, dass aus einem Zufallstreffer das 0:1 entstand: Berger wollte in der 23. Minute den Ball klären und schoss seinen Gegenspieler an. Von diesem prallte der Ball im hohen Bogen ab und senkte sich hinter Torhüter Jagschitz, der bis dahin gar nichts zu tun hatte, ins Tor.
Damit schien nun der Damm zu brechen, die Hadkicker versuchten das Spiel in die Hand zu nehmen, doch es fehlte immer der letzte Pass, der entweder nicht oder ins Leere kam. Lediglich El Rehim konnte einmal bei einem Kopfball Gefahr erzeugen, doch der Ball ging knapp am linken Pfosten vorbei.
Einen Schreckmoment gab es dann in der 32. Minute, als sich Misuric bei einer Abwehraktion ohne Einwirkung des Gegners verletzte. Wir können nur hoffen, dass sich die Muskelverletzung als nicht allzu schwer herausstellen wird, aber bei so einer kurzen Vorbereitungszeit nach über einem halben Jahr Fußballpause sind solche Verletzungen vorprogrammiert.
Stadlau spielte weiterhin abgeklärter und knapp vor der Halbzeit spielten sie noch einen Konter aus, der das 0:2 und somit auch den Halbzeitstand bedeutete.
Die zweite Halbzeit quälte sich eher dahin, als das ein ansehnliches Spiel entstand. Lediglich nach einer knappen Stunde hätte man auch in einem Freundschaftsspiel auf den Elfmeterpunkt zeigen dürfen, als Slamarski im Strafraum regelwidrig gelegt wurde.
Im Gegenzug gab es das 0:3 für den Stadligisten, deren Spiel trotz einiger Wechsel immer ruhiger und routinierter wurde, während Simmering immer noch nicht in ihr gewohntes Spiel fand.
Einige Wechsel und Halbchancen auf beiden Seiten später setzte es den Schlusspfiff in dieser Partie, in der den Hadkickern die Grenzen aufgezeigt wurden, auch wenn das Ergebnis schlussendlich zu hoch ausfiel.
Aber es sind noch einige Wochen bis zum Meisterschafts-Restart Zeit, damit sich die Mannschaft endgültig finden kann.


1. Simmeringer Sportclub - FC Stadlau 0:3 (0:2)
14.08.2020 19:00 Sportplatz Simmeringer Had (50 Zuseher)
Aufstellung: Manuel Jagschitz (66. Alexander Ruttinger); Muhammet Ali Araz (74. Amir Bassiouny), Michal Vlcek, Slaven Misuric (32. Szymon Handzel), Boris Vukovic, Moaz Abd El Rehim, Kadir Tuna, Dejan Slamarski, Julian Hirschbeck (46. Burak Tabaktas), Manuel Polster (74. Anes Dezić), Christian Berger
Kader: Mostafua Karami, Jayson Singca


Fotos: Thomas Ruttinger (1. Simmeringer SC)

Alle Bilder vom Vorbereitungs-Match gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.

VORANZEIGE
Samstag, 5. Juni 2020, 11:00h: Auswärtsvorbereitung bei Donaufeld

-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
Datum: 29. Mai 2021

Dieser Sieg steigert die Hoffnung

Auch wenn es nur ein Vorbereitungsspiel war, zeigte sich der 1.SSC von seiner allerbesten Seite und besiegte den Stadtligisten mit 3:0 klar und auch in dieser Höhe verdient, was die Vorfreude auf die kommende Saison noch mehr steigert.

mehr lesen

Gelungener Einstand

Drei Wochen nach dem letzten Meisterschaftsspiel beginnt auch schon die Vorbereitung für die neue Saison. Nur wenige Tage liegen dazwischen, doch es hat sich einiges verändert – und das Ergebnis hat gepasst.

mehr lesen

Zum Abschluss ein Punkt

Die letzten Übriggebliebenen standen in der Startaufstellung, die Bank bestand bis auf Jagschitz aus Nachwuchsspielern, und trotzdem war man das spielbestimmende Team. Doch wie es so oft ist, sicherte man sich erst zum Schluss zumindest einen Punktegewinn.

mehr lesen

Derby der Emotionen

Drei gelbe Karten für Simmering, sieben und eine gelb-rote für Ostbahn, sechs Ex-Simmeringer in der Ostbahn-Startaufstellung, ein Ex-Ostbahner bei Simmering, ein nicht gegebenes Tor für Simmering, im Gegenzug ein äußerst umstrittenes Tor für die Ostbahn, welches die Wende in diesem Spiel einläutete, und dazu ein Covid-bedingtes ausverkauftes Haus und ein Rettungseinsatz. Kurz gesagt: das Derby hatte es in sich.

mehr lesen

Von souverän bis nervenaufreibend

Bei sengender Hitze konnten die Hadkicker ihren Teil dazu beitragen, weiterhin in Aufstiegsträumen zu schwelgen – auch wenn der Verband noch immer keine Entscheidung diesbezüglich getroffen hat.
Schien der Sieg anfänglich klar zu werden, wurde es dann doch noch sehr knapp, allerdings verdienten sich die Simmeringer diese drei Punkte redlich.

mehr lesen

Überblick KM:


1
1.SSC
0
0
0
2
1210 Wien
0
0
0
3
1980
0
0
0
4
A11-RO
0
0
0
5
Columbia
0
0
0

Überblick Frauen:


1
1.SSC
0
0
0
2
Altera P 1b
0
0
0
3
Dyn Donau
0
0
0
4
Austria 1c
0
0
0
5
Vienna 1c
0
0
0

Keine Wochenpläne vorhanden!