Die Tormaschine rollt weiter

Wieder benötigten die Hadkickerinnen eine Anlaufphase in der ersten Halbzeit, bevor sie wieder in der zweiten Halbzeit zuschlugen. Und obwohl Torfrau Schweiger noch fehlte, ersetzte sie Marsch mit einem Shoot-Out.


Der Beginn war für Simmeringer Verhältnisse sehr zaghaft, zu sehr ließ man sich die Schneid von der vierten, bald zweiten Mannschaft von USC Landhaus abkaufen. Und trotzdem bestimmte man das Spielgeschehen. Lediglich ein paar Mal musste Marsch außerhalb des Sechzehners per Fußabwehr eingreifen, doch die meiste Gefahr ging von einem Rückpass aus, der nur knapp am Tor vorbeiging.
Vorne hingegen erspielte man sich Chancen beinahe im Minutentakt, doch die Abschlüsse waren zu unplatziert und wurden somit von Ex-Simmering-Torfrau Aschenbrenner entschärft, oder man verfehlte ganz einfach das Tor.
So dauerte es bis zur 15. Minute, ehe Spielmacherin Stekovics den Bann brach und zum 1:0 einnetzte. Danach setzte man das Spiel der ersten Viertelstunde fort, in dem man den Gegner an die Wand spielte, aber kein Tor erzielen konnte.
Erst in der 36. Minute war es wieder Stekovics, die diesmal einen Eckball per Kopf zum 2:0 einnickte und so den Halbzeitstand fixierte.
Die zweite Hälfte verlief nicht anders als die erste, außer das die Floridsdorfer nun ebenfalls wie die Simmeringer eine Feldspielerin ins Tor stellen mussten. Allerdings dauerte es nun nur bis zur 58. Minute, ehe wiederum Stekovics den Torbann brach. Doch jetzt kam die Tormaschine auf Betriebstemperatur und Gossenreiter setzte in der 64. Minute mit dem 4:0 nach. Nur vier Minuten später erzielte dann auch Gümüs ihr erstes Tor zum 5:0, bevor in der 72. und 75. Minute wiederum Gossenreiter zum 6 und 7:0 zuschlug. Nur drei Minuten später war es wiederum Stekovics, die das 8:0 fixierte.
Es schien das erste nicht-zweistelliges Ergebnis in dieser Saison zu werden, doch drei Minuten vor dem Ende brach einerseits Aleksandrovna in der 88. Minute auf der rechten Seite durch und trug sich mit dem 9:0 ebenfalls in die Torschützenliste ein. Nur eine Minute später schoss nochmals Gümüs zum 10:0 den Ball ins Netz und das 11:0 war eine exakte Kopie des 9:0 – wieder durch Alekandrovna.
Man ist also weiterhin auf Aufstiegskurs und macht alles dafür, dass auch die Tordifferenz kein Problem werden darf.



USC Landhaus-YellowBlue - 1. Simmeringer Sportclub 0:11 (0:2)
27.09.2020 14:00 Union Landhaus Platz (50 Zuseher)
Aufstellung: Viktoria Marsch; Julia Steiner (70. Jessica Grassinger), Sarah Prack, Denise Hunger (77. Sabrina Erhart), Claudia Sliskovic, Emilie Reich, Sevcan Gümüs, Roberta Aleksandrovna, Pia Gossenreiter, Iris Stekovics, Anna Maria Corrias (74. Aleyna Türkmen)
Kader: Simone Seyser

Tore für Simmering: Iris Stekovics (16., 37., 58., 78.), Pia Gossenreiter (64., 72., 75.), Roberta Aleksandrovna (88., 90.), Sevcan Gümüs (68., 89.)


Fotos: Thomas Ruttinger (1. Simmeringer SC)

Alle Bilder vom Frauen-Match gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.

VORANZEIGE
Samstag, 3. Oktober 2020, 13:00h: Heimmatch gegen Altera Porta 1c, Vorspiel zum Herren-KM-Match gegen A11-Rapid Oberlaa

-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
Datum: 27. September 2020

Gratulationen und Ehrungen

Nicht nur der WFV gratulierte auf seiner Website und auf Facebook, auch Aleksandar Dragovic war als Gratulant zu besuch, vor allem um der Torschützenköniging Sevcan Gümüs zu Gratulieren.

mehr lesen

Meister! Aufstieg!

Das letzte Saisonspiel hätte die endgültige Entscheidung bringen sollen, doch die Alxingergasse konnte keine Elf mehr auf den Rasen schicken. So stand der Meistertitel und der zugehörige Aufstieg in die Frauenlandesliga bereit vorzeitig fest. Nach der unsäglichen Corona-Saison konnte das Team im zweiten Jahr des Bestehens den ersten Titel in Mindestzeit holen!

mehr lesen

Fast am Ziel

Wenn Simmering nächstes Wochenende hoch verliert und die AKA Austria hoch gewinnt und einen Rückstand in der Tordifferenz von 45 Toren aufholt, ja dann könnte den Hadkickerinnen der Meistertitel noch abhanden kommen. Aber man will beim letzten Match genauso wie in allen anderen Spielen zuvor das Spielfeld als Sieger verlassen. Auch wenn das heute ein Kraftakt war.

mehr lesen

Fortsetzung des schwarzen Wochenendes

Wie die Herren tags zuvor musste auch das Frauenteam eine Vorbereitungsniederlage einstecken. Zum ersten Mal verlor man gegen den Dauer-Vorbereitungsgegner Dynama Donau – und das leider sogar verdient.

mehr lesen

Die Form konserviert

Im Vorjahres-Cup gab es für die Hadkickerinnen noch eine 0:1-Niederlage gegen den FSC FAV, doch diesmal in der Vorbereitung zeigten sie ihr wahres Gesicht, spielten ihr gewohntes Spiel und fertigten die eine Liga höher ansässigen Favoritner mit 16:0 ab.

mehr lesen

Überblick KM:


1
1.SSC
0
0
0
2
1210 Wien
0
0
0
3
1980
0
0
0
4
A11-RO
0
0
0
5
Columbia
0
0
0

Überblick Frauen:


1
1.SSC
0
0
0
2
Altera P 1b
0
0
0
3
Dyn Donau
0
0
0
4
Austria 1c
0
0
0
5
Vienna 1c
0
0
0

Keine Wochenpläne vorhanden!