Dieser Sieg steigert die Hoffnung

Auch wenn es nur ein Vorbereitungsspiel war, zeigte sich der 1.SSC von seiner allerbesten Seite und besiegte den Stadtligisten mit 3:0 klar und auch in dieser Höhe verdient, was die Vorfreude auf die kommende Saison noch mehr steigert.


Zuerst allerdings gab es für die Fans der Simmeringer einen kleinen Rückschlag, denn mit Tuna, Misuric und Stojiljkovic fehlten gleich drei Stützen, doch nicht nur Vlcek, auch Vukovic kehrte in die Mannschaft zurück und dirigierte das Simmeringer Spiel.
Die ersten fünfzehn Minuten spielten sich vor allem im Mittelfeld ab, beide Mannschaften spielten vorsichtig, mussten sich erst finden und es sah nach einem eher ereignislosen Sommerkick aus.
Doch schön langsam gelangen den Hadkickern immer mehr Kombinationen und vor allem die linke Seite mit Vlcek und Berger stürmte nun immer öfter nach vor. Während die ersten Flanken noch knapp verpasst wurden, schloss in der 21. Minute Halilovic eine punktgenaue Vlcek-Flanke per Flugkopfball mit dem 1:0 für die Hadkicker ab.
Mannswörth war zwar bemüht, doch zu Torchancen kamen sie nicht, lediglich einige Weitschüsse verfehlten meterweit das Tor und beim einzigen Torchance hatte Jagschitz mehr mit der tief stehenden Sonne Probleme als mit dem Schuss.
Ganz anders sah die Sache im Strafraum der Gäste aus, denn in der 32. Minute kam der Ball wieder einmal nach einer Vlcek-Berger-Kombination zu dem am Sechzehner lauernden Heinemann, der lief über die verwaiste rechte Seite Richtung Tor und konnte mit einem Schuss ins lange Eck zur 2:0-Pausenführung einnetzen.
In der zweiten Halbzeit erwartete man sich eine Antwort vom Stadtligisten, doch Simmering riss das Spiel an sich und spielte Chance um Chance heraus. Vukovic scheiterte in einem Gestochere nach einem Eckball, Slamarski traf nur die Aussenstange, Hirschbeck verfehlte um Millimeter das Tor, nachdem sich Vlcek den Ball erkämpfte und mustergültig auflegte und der junge Delic versuchte es mit der Ferste, konnte dem Ball aber nicht mehr die entscheidende Richtungsänderung geben, um diesen über die Torlinie zu bugsieren.
Die Gastgeber antworteten nun mit Härte, da sie bisher spielerisch enttäuschten. Doch ihre Chancen entstanden eher zufällig. Ein abgefälschter Schuss streifte die Latte und nach einer Unaufmerksamkeit in der Simmeringer Defensive rettete die Stange, doch beim Nachschuss klärte der eingewechselte Ruttinger im Simmeringer Tor.
Simmering blieb weiterhin im Konter brandgefährlich und hätte noch das eine oder andere Tor drauflegen können, wenn diese Konter etwas konzentrierter ausgespielt worden wären. So dauerte es bis zur 90. Minute, ehe Halilovic auf der rechte Seite durchbrach und Hirschbeck seine Hereingabe zum 3:0-Endstand verwertete.
Trotz der Ausfälle zeigte die Mannschaft, dass sie auch mit einem Stadtligisten nicht nur mithalten, sondern auch das Spiel bestimmen kann. Und auch die jungen Einwechselspieler passten sich dem Simmeringer Spiel an fügten sich nahtlos in die Mannschaft ein. Das Alles sollte für die Herbstmeisterschaft Gutes verheißen – aber bis dahin dauert es noch fast einen Monat.


Mannswörth - 1. Simmeringer Sportclub 0:3 (0:2)
24.07.2021 18:00 Sportplatz Mannswörth (50 Zuseher)
Aufstellung: Manuel Jagschitz (46. Alexander Ruttinger); Michal Vlcek, Boris Vukovic, Dino Halilovic, Benjamin Soura, Dejan Slamarski, Julian Hirschbeck, Manuel Polster (46. Edin Delic), Karl Höflich, Tim Heinemann (65. Anes Dezić), Christian Berger
Tore für Simmering: Dino Halilovic (21.), Julian Hirschbeck (90.), Tim Heinemann (32.)


Fotos: Thomas Ruttinger (1. Simmeringer SC)

Alle Bilder vom Vorbereitungsmatch gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.

VORANZEIGE
Dienstag, 27.7.2021, 19:00h: Vorbereitung auswärts in Mannersdorf

-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
Datum: 24. Juli 2021

Drei Punkte für Platz zwei

Der Favorit hat sich doch noch durchgesetzt, nachdem man zweimal in Rückstand geraten war und es in der zweiten Halbzeit längere Zeit sehr knapp war. Spielerisch war man überlegen, doch die destruktive Spielweise der Floridsdorfer behagte den Simmeringern gar nicht.

mehr lesen

Hochverdienter Sieg am ungeliebten Kunstrasen

Simmering und Kunstrasen ist immer eine eigene Geschichte, noch dazu, wenn dieses Spielfeld wie bei Fortuna 05 sehr eng bemessen ist. Doch diesmal machte man nicht dieselben Fehler wie in Oberlaa, sondern siegte hochverdient mit 2:0.

mehr lesen

Punktgewinn nach Aufholjagd

Mühsam nährt sich das Eichhörnchen, so ähnlich sieht bisher die Saison des 1.SSC aus. Aber immerhin konnte man A11-Rapid Oberlaa die ersten Punkte streitig machen, auch wenn es anfangs ganz anders aussah.

mehr lesen

Gelungener Heimauftakt

Die Rollen waren vor dem Match ganz klar verteilt, doch dauerte es bis zur zweiten Halbzeit, bis der 1.SSC seine Favoritenrolle auch im Ergebnis erkennbar machte. Ein kleiner Schönheitsfehler kurz vor Schluss trübt trotzdem nicht die Freude über den klaren Sieg und dem immer besser werdenden und schöner anzusehenden Zusammenspiel der Simmeringer.

mehr lesen

Überblick KM:

5
1.SSC
1210 Wien
5:3 (3:2)

1
FAC Am
5
14
15
2
1.SSC
5
7
11
3
Red Star
5
10
10
4
1980
5
5
10
5
A11-RO
5
6
10

Überblick Frauen:

3
Mariahilf
1.SSC
4:5 (2:2)

1
Austria 1c
3
19
9
2
1.SSC
3
10
9
3
SU Schönbrunn
3
9
9
4
WSC 1b
3
12
6
5
Mariahilf
3
4
6

Plan für aktuelle Woche