Ein gebrauchter Cup-Abend

Was mit einem offenen Schlagabtausch anfing, kehrte sich immer mehr zu einer klare Angelegenheit für den Tabellenzweiten. Schlussendlich ein verdienter Sieg der SU Schönbrunn gegen zu unsicher wirkende Simmeringerinnen.

Die Vorraussetzungen für dieses Cup-Halbfinale hätten besser nicht sein können. Der Tabellenführer 1.SSC trifft auf den Tabellenzweiten SU Schönbrunn, die ihre Tabellenführung vor knapp zwei Wochen durch eine Heimniederlage gegen die Hadkickerinnen abgeben mussten.
Dementsprechend entwickelte sich auch das Spiel, beide Teams schenkten sich nichts, kamen durch schnelle Kombinationen zu Torchancen, doch beide defensive Linien und Torfrauen standen gefestigt und ließen keine Tore zu.
Auf Simmeringer Seite scheiterte Hauer mit einem Schuss auf das lange Eck, der nur Zentimeter an der Stange vorbei ging, ein Freistoß von Stekovics strich knapp über die Latte und bei Enkeleidas Kopfball fehlten ein paar Zentimeter Körpergroße, um den Ball noch drücken zu können.
Doch nach etwas 25 Minuten schlich sich plötzlich Verunsicherung in das Simmeringer Spiel ein, und das darf man sich bei so einem Gegner nicht erlauben.
Die Hietzingerinnen übernahmen immer mehr das Spiel und gingen in der 31. Minute nach einer schnellen Kombination mit 1:0 in Führung.
Kurze Zeit später dann wieder einmal ein Augenblick des Schreckens und wieder war die Spielfeldabsperrung ein Hauptakteur. Eine Schönbrunner Angreiferin wollte den Ball an der Seitenauslinie noch im Spiel halten, rutschte aus und gegen die Absperrung. Nach einigen Behandlungsminuten musste sie ausgewechselt werden. Natürlich wünschen auch wir Miriam Kis eine gute Besserung und dass sie wieder bald am Fußballplatz steht!
In der kurzen Phase der Überzahl drängten die Hadkickerinnen auf den Ausgleich, doch gerade als man immer näher dem Tor kam, folgte in der 37. Minute ein Konter der Gäste, der mit dem 2:0 abgeschlossen wurde.
Und eigentlich gleich mit den Anstoß verlor man den Ball und die Ex-Simmering-Spielerin Hunger erzielte mit einem sehenswerten Schlenzer aus 20m den 3:0-Pausenstand.
Das Spiel war in der zweiten Halbzeit gelaufen, Schönbrunn verwaltete und spielte auch aufgrund der Führung immer sicherer, Simmering bemühte sich, konnte aber nicht mehr nachlegen.
Das 0:4 in der 71. Minute war dann der fußballerische Schlusspunkt. Danach gab es nur mehr einige Nicklichkeiten auf beiden Seiten – innerhalb und außerhalb des Spielfeldes -, die bei einem Match zweier enger Konkurrenten eben aufkommen, auch wenn sie prinzipiell unnötig sind.
Ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg der Schönbrunnerinnen besiegelte das Halbfinal-Cup-Aus der Hadkickerinnen, die aber am Sonntag gegen Dynamo Donau noch immer die Chance haben, ihre Tabellenführung zu verteidigen und somit den Meisterteller auf die Had zu holen.


1. Simmeringer Sportclub - MFFV 23 SU Schönbrunn 1b 0:4 (0:3)
(75 Zuseher)
Aufstellung: Sabrina Schweiger; Ina Schwarzbauer, Sevcan Gümüs (62. Sarah Prack), Angelina Planas, Desiree Hauer, Iliyana Bandeva (62. Vanja Irninger), Daniela Nödl (62. Claudia Sliskovic), Enkeleida Veseli, Elena Vieru (62. Simone Seyser), Iris Stekovics, Anna Maria Corrias (62. Pia Gossenreiter)
Kader: Flavia Recalde Baez


Fotos: Thomas Ruttinger (1. Simmeringer SC)

Alle Bilder vom Frauen-Match gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.

VORANZEIGE MEISTERSCHAFT
Sonntag, 22. Mai 2022, 18h: Auswärtsspiel gegen Dynamo Donau

-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
Datum: 20. Mai 2022

Im Wiener Frauen-Landescup weiter

Wie auch die Herren kam das Frauenteam im Wiener Landescup eine Runde weiter – und das wesentlich müheloser als die Kampfmannschaft. Das 3:0 spiegelt nur ansatzweise die Überlegenheit der Hadkickerinnen.

mehr lesen

Ungefährdeter Sieg im letzten Hinrundenmatch

Gegen Dynamo Donau musste auf viel Stammkraft verzichtet werden, trotzdem wurde eine Elf aus dem Hut gezaubert, die routiniert einen 4:1-Sieg gegen einen ebenfalls geschwächten Gegner nach Hause brachte.

mehr lesen

Kein Quantum Glück

In einem ausgeglichenen Spiel, in dem zwar Altera Porta mehr Ballbesitz, Simmering jedoch ein Chancenplus hatte, rechnete man bereits mit einem Unentschieden, ehe dem Heimteam knapp vor Schluss doch noch der Siegtreffer gelang. Die Schlussoffensive der Hadkickerinnen drehte am Ergebnis leider nichts mehr.

mehr lesen

Überblick KM:

15
1.SSC
Wienerberg
1:1 (1:0)

11
WAF Br
14
-9
17
12
Mannswörth
15
-10
16
13
1.SSC
15
-10
13
14
ASV13
14
-26
10
15
Wienerberg
15
-12
9

Überblick Frauen:

9
1.SSC
Dyn Donau
4:1 (3:0)

3
Altera P
9
9
18
4
Mariahilf
9
11
16
5
1.SSC
9
12
15
6
Neusiedl
9
-12
12
7
WSC 1b
9
1
12

Keine Wochenpläne vorhanden!