Eine Runde weiter

7:1 gegen ASV 13

Nach einem verhaltenem Beginn lag man zwar zurück, schaffte aber noch vor der Pause den Ausgleich. Doch in der zweiten Halbzeit hatte man sich dann auf den Gegner eingestellt und überrollte ASV 13 äußerst eindrucksvoll.
Bei sehr niedrigen Temperaturen und einem äußerst eisig-böigem Wind kamen die Hadkickerinnen anfangs überhaupt nicht ins Spiel. Die Gegnerinnen von ASV 13 spielten ein intensiv körperbetontes Match, was unseren jungen Spielerinnen überhaupt nicht schmeckte und so versandeten die Angriffe meist schon im Aufbau. Im Gegenzug war ASV 13 aufgrund der körperlichen Überlegenheit stets gefährlich vor dem Simmeringer Tor und so war es auch wenig verwunderlich, dass die Gäste bereits in der vierten Minute mit 1:0 in Führung gingen.
Dieses Tor verunsicherte nun das Heimteam noch mehr, kaum eine gelunge Aktion war noch zu sehen und die Abwärtsspirale nahm ihren Gang. Doch immerhin war nun die Abwehr gefestigt und schön langsam kam die Konzentration und auch das Selbstvertrauen wieder zurück, Sliskovic und Seyser initiierten die Angriffe von hinten und es kam zu den ersten Torchancen, doch Gümüs und Hunger scheiterten noch an der sehr guten Schlußfrau von ASV 13.
Ein Freistoß von Gossenreiter, der von der Unterkante der Latte wieder auf das Feld zurücksprang war dann nun der endgültige Startschuß für die Hadkickerinnen, das Spiel an sich zu reißen und ihr gewohntes Spiel aufzuziehen. Die Belohnung war dann ein sehenswertes Dribbling von Gossenreiter in der 42. Minute, das sie mit dem 1:1-Ausgleich und gleichzeitigem Pausenstand abschloss.
Die zweite Halbzeit begann dann mit einem Paukenschlag und den Hunger-Reich-Festspielen, bei denen zuerst jedoch die eingewechselte Bayer profitierte, in dem sie in der 52. Minute einen mustergültigen Querpass von Hunger zur 2:1-Führung im Netz versenkte. In der 63. und 65. Minute dann ein Doppelschlag der immer offensiver werdenden Simmeringer Frauen und eigentlich zwei Kopien des Führungstreffers, doch diesmal war es die ebenfalls eingewechselte Reich, die beide Male ein millimetergenaues Zuspiel von Hunger zum 3:1 und zum 4:1 in die Maschen setzte.
Mit dem 5:1 in der 74. Minute krönte sich endlich die groß aufspielende Hunger ihre Leistung selber, doch das Tor des Tages gelang wieder einmal Reich mit dem 6:1 in der 81. Minute, als ihr ein Schuß zwar über den Spann rutschte, der Ball aber eine ellipsenförmige Kurve annahm und sich über die Torfrau, aber unter die Latte ins Tor senkte.
Das Endergebnis von 7:1 in der 85. Minute war dann noch eine Draufgabe und das vierte Tor von Reich, obwohl sie erst in der 60. Minute eingewechselt wurde und den damit verbundenen Änderungen, in dem Gossenreiter, Gümüs, Hochmeister und Schwarzbauer das starke Mittelfeld des Gegners nun neutralisierten und zeitgleich das Match von hinten aufbauten, während vorne Bayer, Reich und Hunger die Abschlüsse suchten.
Aber vor allem die Defensive stand in der zweiten Halbzeit bombenfest und so war gegen Steiner, Matsch und Hainz kein Durchkommen mehr möglich. Die paar durchkommenden Schüßchen waren für Schlußfrau Schweiger nur mehr ein leichtes Trainingsprogramm.
Das Spiel zeigte eindrucksvoll, wie man eine erste verunsicherte Halbzeit überwinden kann und in der zweiten Hälfte den Gegner an die Wand spielt – die nächste Cuprunde und der nächste Gegner kann kommen, aber erst nach der verdienten Winterpause.
Der Grundstein für einen gelungenen Samstag war gelegt, denn auch die Herrenmannschaften gingen an diesem Tag als Sieger vom Platz.
1. Simmeringer SC – ASV 13 7:1 (1:1)
23.11.2019 11 30 Simmeringer Had (75 Zuseher)
Aufstellung: Sabrina Schweiger; Julia Steiner, Chiara Hainz, Ina Schwarzbauer, Denise Hunger, Viktoria Marsch, Simone Seyser (46. Michelle Bayer), Sevcan Gümüs, Nina Hochmeister (81. Aleksandra Korczynska), Pia Gossenreiter, Claudia Sliskovic (60. Emilie Reich)
Tore für Simmering: Pia Gossenreiter (42.), Michelle Bayer (52.), Emilie Reich (63., 65., 81., 85.), Denise Hunger (74.)

Fotos: Thomas Ruttinger (1. Simmeringer SC)
Alle Bilder vom Frauenmatch gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.

-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
Datum: 24. November 2019

Auswärts, und doch zuhause

Unser Frauenteam bestreitet am Freitag ihr Auswärtsmatch gegen DSG GEPS zuhause, also ein Auswärtsmatch auf der Had.

Wie es aufgrund der aktuellen Neuerungen wegen der Covid-19-Krise, die ab Freitag gelten werden, weitergeht, erfährt ihr hier – also schaut ab und zu, aber vor allem vor dem Match hier noch rein!

mehr lesen

Der nächste überzeugende Sieg

Gerade nach Siegen gegen Mitfavoriten passieren gegen vermeintlich leichtere Gegner schmerzhafte Ausrutscher, doch das gesamte Frauenteam inklusive Betreuer zeigte auch hier eine überzeugende Leistung, beherrschten Spiel und Gegner.

mehr lesen

Beim schärfsten Konkurrenten gewonnen

Keine Zuschauer, kaltes Wetter, ungeliebter Kunstrasen – nicht die besten Voraussetzungen, doch das Simmeringer Frauenteam widersetzte sich dem und brachte dieses schwierige Spiel mit einem vielumjubelten 1:0-Sieg über die Zeit.

mehr lesen

Geisterspiel am Sonntag bei der AKA Austria 1b

Nach derzeitigem Stand findet das Frauenmatch am Sonntag, 11.10.2020, 16h, bei der AKA Austria Wien 1b statt, allerdings wird es ein Geisterspiel werden, es werden also keine Zuseher auf das Akademiegelände gelassen.

mehr lesen

Der nächste überzeugende Sieg

Der Ex-Klub einiger Simmeringer Spielerinnen war zu Gast und dementsprechend auch die Anspannung und dementsprechend dauerte es beinahe bis zur Halbzeitpause, bis die Hadkickerinnen aber dann gleich mit einem Doppelpack die Weiche zum Sieg stellten – überhaupt gab es die Tore generell nur im Doppelpack.

mehr lesen

Überblick KM:

9
1.SSC
1210 Wien
4:3 (0:2)

2
NAC
9
8
21
3
Columbia
9
16
19
4
1.SSC
9
7
19
5
Hellas
9
11
16
6
Ostbahn
9
1
16

Überblick Frauen:

7
1.SSC
Wieden
8:1 (5:0)

1
1.SSC
6
50
18
2
Viktoria
7
31
18
3
AKA Austr 1b
6
41
15
4
ASV13
6
20
12
5
Alxingerg
6
-2
12

Plan für aktuelle Woche