Ernüchternder Meisterschaftsbeginn

Nach einem inferioren Matchbeginn und einem schnellen 0:2-Rückstand sammelte sich die Mannschaft, überrollte regelrecht den Gegner und erkämpfte sich noch den Ausgleich vor der Halbzeitpause. Doch eine äußerst umstrittene Elfmeterentscheidung besiegelte die 2:3-Niederlage gegen Helfort.


Gleich mit dem ersten Angriff von Helfort in der ersten Minute fiel auch schon das erste Tor, der 1.SSC startete also quasi ein „Handicap-Match“. Ohne viel Gegenwehr konnte eine Flanke in die Mitte geschlagen werden, dort köpfelte ein komplett freistehender Helforter auf das Tor und der Ball glitt Jagschitz unter dem Körper zum 0:1 durch. Und das machte die Hadkicker noch nervöser. Einfachste Pässe funktionierten nicht, Abstimmungsprobleme hinten und vorne und nach zehn Minuten hieß es dann bereits 0:2.
Doch nun endlich fingen auch die Hadkicker zu spielen an, kamen die ersten Male vors Tor, ohne jedoch gefährlich zu werden. Erst nach gut zwanzig Minuten wurde dann der Gegner immer mehr eingeschnürt und die Abschlüsse wurden immer gefährlicher näherten sich immer mehr dem Tor, bis in der 34. Minute Vlcek einen Freistoß zum 1:2 ins Kreuzeck versenkte. Gleich eine Minute später die nächste Chance, doch Fljuzec scheiterte knapp. Nun ging es im Minutenrhythmus weiter, doch der Ball wollte nicht ins Tor, bis nach einem Eckball ein Getümmel im Strafraum herrschte, das Misuric in der 44. Minute zum 2:2-Ausgleich per Abstauber nutzte.
Hätte die erste Hälfte noch länger gedauert, wäre wohl schon bald die Simmeringer Führung gefallen, doch der Halbzeitpfiff erlöste die Helforter.
In der zweiten Halbzeit dann kamen die Hadkicker sofort ins Spiel, Helfort konnte nur noch ein paar Konter hie und da setzen, die aber zunächst alles andere als gefährlich waren.
Doch der letzte Pass der Simmeringer wollte nicht funktionieren, bis endlich einmal Frljuzec sich lösen konnte, aber am gegnerischen Schlussmann scheiterte. Zwischenzeitlich hatte Simmering Glück, als ein Tor für Helfort aberkannt wurde, da der Ball schon zuvor die Torauslinie überschritten hatte.
Der Schiedsrichter hatte das Match sehr gut im Griff, zog seine Linie durch, doch unterlag in der 81. Minute einem folgenschweren Irrtum: Halilovic wollte eine Flanke blockieren und wurde rückwärts springend am Rücken und dem angelegten Arm getroffen, was der Spieloffizielle als Handspiel sah und einen sehr fragwürdigen Elfer gab, der das 3:2 bedeutete.
Simmerings Schlussoffensive brachte nichts mehr ein, außer eine weitere strittige Szene, als ein Helforter Verteidiger in einem Strafraumgetümmel am Boden lag und angeschossen wurde. Bei konsequenter Fortsetzung der Linie hätte es auch hier Elfer geben müssen, doch die Pfeife blieb stumm. Und lediglich vier Minuten Nachspielzeit, obwohl ab der Führung die Helfortspieler ihre schauspielerisches Talent auspackten, waren auch sehr unglücklich wenig, vor allem, wenn ein auszutauschender Spieler plötzlich wie vom Blitz getroffen zusammensackt.
Eine unnötige Niederlage gleich zum Meisterschaftsauftakt, aber es sind noch – im besten Fall – 29 Runden zu spielen, in denen die nötigen Punkte zum zielgesetzten Aufstieg gesammelt werden können.
Und auch die U23 bekleckerte sich nicht mit Ruhm bei der 2:4-Niederlage. Die spielerische Überlegenheit konnte leider nicht in Tore umgesetzt werden, stattdessen wurde man brutal ausgekontert.


1. Simmeringer Sportclub - Dinamo Helfort 15 Young Stars 2:3 (2:2)
22.08.2020 17:00 Sportplatz Simmeringer Had (190 Zuseher)
Aufstellung: Manuel Jagschitz; Nenad Miskovic, Michal Vlcek, Slaven Misuric, Dino Halilovic, Milorad Adamovic, Kadir Tuna, Dejan Slamarski, Nikola Frljuzec, Christian Berger (81. Armin Behremovic), Eric Eberl
Kader: Alexander Ruttinger, Andreas Kleibl, Aleksandar Ilic, Jayson Singca

Tore für Simmering: Michal Vlcek (34.), Slaven Misuric (44.)


U23:

1. Simmeringer Sportclub - Dinamo Helfort 15 Young Stars 2:4 (0:1)
22.08.2020 19:15 Sportplatz Simmeringer Had (50 Zuseher)
Aufstellung: Alexander Ruttinger; Ivan Katic, Alexander Höbart (57. Mustafa Lafci), Szymon Handzel, Maurice Kelm, Manuel Polster (51. Fabian Schön), Julian Hirschbeck (57. Yasin Türkmen), Manuel Petrovic (62. Edin Delic), Jayson Singca, Aleksandar Ilic, Andreas Kleibl
Kader: Alexander Nurschinger

Tore für Simmering: Aleksandar Ilic (91.), Maurice Kelm (63.)


Fotos: Thomas Ruttinger (1. Simmeringer SC)

Alle Bilder vom KM-Match gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.
Alle Bilder vom U23-Match gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.

VORANZEIGE
Sonntag, 23. August 2020, 15:30h: Heimmatch gegen Pötzleinsdorf

-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
Datum: 22. August 2020

Mit Schrumpfelf kein Fortune gegne Fortuna

Misuric, Berger, Vlcek, Frljuzec, Tuna – nur einige der der elf Ausfälle im Kampfmannschaftskader. Dementsprechend begann wieder einmal eine neu formierte Elf, die gefällig spielte, jedoch ihre Torchancen ausließ und ihrerseits dreimal bezwungen wurde.

mehr lesen

Durch zwei Elfer geschlagen

Neues Spiel, neue Aufstellung, neue Verletzte, neue Fehlende – schön langsam gehen dem 1.SSC die Spieler aus. Nachdem Misuric nun wohl länger ausfallen wird, war auch noch Vlcek von der slowakischen Ausreisesperre betroffen – und trotzdem war es eines der besseren Matches der Hadkicker.

mehr lesen

Nach Krampf über Kampf zum Sieg

Am ungeliebten Kunstrasen bahnte sich Böses an, doch mit einer unvergleichlichen zweiten Halbzeit erkämpften sich die Hadkicker einen verdienten Sieg und bleiben weiter an der Verfolgung der Tabellenspitze.

mehr lesen

Rückschlag im Aufstiegskampf – aber der Kampf geht weiter

Es sind gerade erst acht Runden gespielt, doch trennen nach dieser sehr unglücklichen 2:4-Niederlage beim NAC den Tabellenführer Helfort und Simmering sechs Punkte – aber mit heute beginnt die Verfolgung!
Allerdings schmerzt nicht nur die Niederlage, sondern auch der sorglose Umgang mit der Covid-19-Verordnung beim NAC, während man in Simmering jeden Punkt penibel umsetzt.

mehr lesen

100 Zuseher für das NAC-Match

Aufgrund der Covid-19-Verordnungen und der beengten Platzverhältnisse am NAC-Platz haben die NAC-Verantwortlichen für das Match gegen Simmering beschlossen, nur 100 Zuseher zuzulassen.

mehr lesen

Überblick KM:

11
1.SSC
Fortuna05
0:3 (0:1)

3
NAC
11
8
24
4
Ostbahn
11
7
22
5
1.SSC
11
2
19
6
1980
11
12
18
7
Hellas
11
8
17

Überblick Frauen:

9
1.SSC
Viktoria
5:1 (0:0)

1
1.SSC
8
90
24
2
AKA Austr 1b
9
56
24
3
Viktoria
9
29
21
4
Alxingerg
9
0
18
5
ASV13
7
20
13

Keine Wochenpläne vorhanden!