Hochverdienter Sieg am ungeliebten Kunstrasen

Simmering und Kunstrasen ist immer eine eigene Geschichte, noch dazu, wenn dieses Spielfeld wie bei Fortuna 05 sehr eng bemessen ist. Doch diesmal machte man nicht dieselben Fehler wie in Oberlaa, sondern siegte hochverdient mit 2:0.

Und trotzdem erinnerte der Beginn des Matches an das vorwöchige Unentschieden in Favoriten, mit dem doch nicht ganz so kleinen Unterschied einer gefestigten Defensive. Die Döblinger hatten zwar in den ersten 15 Minuten einen Eckball nach dem anderen, doch wirkliche Gefahr drohte aus den Standardsituationen nicht.
Simmering begann eigentlich wie aus der Kanone geschossen und hatte gleich in der ersten Minute die Chance auf das 1:0, doch es wurde nur ein Corner darauf. Danach dauerte es bis zur 18. Minute, ehe wieder ein vernünftiger Angriff zustande kam, der aber zugleich die Führung für die Hadkicker bedeutete. Über Stojiljkovic wurde ein schneller Angriff vorgetragen, Slamarski ließ den Ball durch zu Hirschbeck, der alleine vor dem gegnerischen Schlussmann auftauchte und diesem keine Chance beim Torschuss ließ.
Nun spielten die Hadkicker wesentlich ruhiger und nutzten die nicht vorhandenen Räume auf diesem kleinen Platz immer besser aus.
Während Fortuna 05 oberlaaesk die Angriffe vortrug – weiter, hoher Ball nach vorne, irgendwie, irgendwann geht er vielleicht schon rein -, erspielte sich Simmering nun einige Halbchancen. Doch es dauerte bis zur 37. Minute, ehe ein Angriff von Soura am eigenen Strafraum ausgehend wieder bei ihm, doch diesmal im gegnerischen Strafraum endete und er den Ball zum 2:0 ins Netz beförderte.
Pech hatte nur kurze Zeit später der junge Zetic, als sein Weitschuss nur die Oberkante der Latte streifte. Ansonsten spielte sich die Gefahr nur mehr in der Döblinger Hälfte ab, während Simmerings Defensive nicht viele Schwierigkeiten mit den Angriffsversuchen der Gastgeber hatte.
Dieser Schwung wurde in die zweite Halbzeit mitgenommen und als Soura Berger freispielte und dieser das vermeintliche 3:0 erzielte, jubelte bereits der gesamte Simmeringer Anhang. Doch alleine der Schiedsrichterassistent auf der Linie sah als einziger am gesamten Platz ein Vergehen, sodass der Treffer annulliert wurde.
Simmering ließ nun die Döblinger kommen, ohne jedoch zu weit hinten zu stehen und schaltete immer schnell in Kontersituationen um. Hirschbeck, Zetic und Stoijljkovic scheiterten jedoch mehrmals mit ihren Versuchen. Auch Kopfbälle von Source, Hirschbeck und dem eingwechselten, wieder fitten Misuric fanden den Weg nicht ins Netz.
Schlussendlich ein verdienter Sieg, der auch um einiges höher hätte ausfallen können, doch mit den drei Punkten auf dem kleinen Kunstrasen gibt man sich als Simmeringer zufrieden.
Die U23 hielt zwar spielerisch im Wesentlichen mit, doch gravierende Abwehrfehler und eine dem Erwachsenenfußball noch nicht gewohnte Offensive ließen die Youngsters in ein 0:5 schlittern.


Fortuna 05 - 1. Simmeringer Sportclub 0:2 (0:2)
12.09.2021 10:15 Sportplatz Fortuna 05 (150 Zuseher)
Aufstellung: Manuel Jagschitz; Boris Vukovic, Dino Halilovic, Benjamin Soura, Dejan Slamarski (80. Edin Delic), Julian Hirschbeck (86. Stefan Milovanovic), Aleksandar Stojiljkovic, Karl Höflich (69. Slaven Misuric), Tim Heinemann, Mateo Zetic, Christian Berger
Kader: Anes Dezić, Kadir Tuna, Alexander Ruttinger

Tore für Simmering: Benjamin Soura (37.), Julian Hirschbeck (18.)


U23:

Fortuna 05 - 1. Simmeringer Sportclub 5:0 (1:0)
12.09.2021 12:15 Sportplatz Fortuna 05 (50 Zuseher)
Aufstellung: Alexander Ruttinger; Mustafa Lafci, Edin Sarkinovic, Furkan Demiray, Maximilian Schaden, Evan Muhammad, Ehsan Mohammadi (46. Colin Maili), Emre Sentürk (52. Yassine Dhahri), Hasim Hassan, Nelly Oliviers (46. Uros Jovanovic), Anes Dezić (46. Nick Stiedl)
Kader: Ermin Jakupovic, Anel Husejnovic


Fotos: Thomas Ruttinger (1. Simmeringer SC)

Alle Bilder vom KM-Match gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.
Alle Bilder vom U23-Match gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.

VORANZEIGE
Samstag, 18. September 2021, 17h: Heimspiel gegen FV 1210 Wien (U23: 19:00h)

-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
Datum: 12. September 2021

Drei Punkte für Platz zwei

Der Favorit hat sich doch noch durchgesetzt, nachdem man zweimal in Rückstand geraten war und es in der zweiten Halbzeit längere Zeit sehr knapp war. Spielerisch war man überlegen, doch die destruktive Spielweise der Floridsdorfer behagte den Simmeringern gar nicht.

mehr lesen

Punktgewinn nach Aufholjagd

Mühsam nährt sich das Eichhörnchen, so ähnlich sieht bisher die Saison des 1.SSC aus. Aber immerhin konnte man A11-Rapid Oberlaa die ersten Punkte streitig machen, auch wenn es anfangs ganz anders aussah.

mehr lesen

Gelungener Heimauftakt

Die Rollen waren vor dem Match ganz klar verteilt, doch dauerte es bis zur zweiten Halbzeit, bis der 1.SSC seine Favoritenrolle auch im Ergebnis erkennbar machte. Ein kleiner Schönheitsfehler kurz vor Schluss trübt trotzdem nicht die Freude über den klaren Sieg und dem immer besser werdenden und schöner anzusehenden Zusammenspiel der Simmeringer.

mehr lesen

Ein Auswärtspunkt zum Start

Mit Vukovic, Misuric und Vlcek mussten drei Stammkräfte, die ein Spiel entscheiden können, vorgegeben werden. Und doch erreichte man bei Hellas Kagran einen Punkt. Im Endeffekt ein gerechtes 1:1, wenn natürlich auch ein Sieg möglich gewesen wäre.

mehr lesen

Überblick KM:

5
1.SSC
1210 Wien
5:3 (3:2)

1
FAC Am
5
14
15
2
1.SSC
5
7
11
3
Red Star
5
10
10
4
1980
5
5
10
5
A11-RO
5
6
10

Überblick Frauen:

3
Mariahilf
1.SSC
4:5 (2:2)

1
Austria 1c
3
19
9
2
1.SSC
3
10
9
3
SU Schönbrunn
3
9
9
4
WSC 1b
3
12
6
5
Mariahilf
3
4
6

Plan für aktuelle Woche