Höherklassige Überlegenheit

Kantersieg in Marienthal

Mit einem 7:2-Sieg bei ASK Marienthal setzen die Simmeringer die Serie an Vorbereitungssiegen fort, wobei vor allem in der ersten Halbzeit der Klassenunterschied, auch wenn er nur eine Liga beträgt, deutlich zu sehen war. In der zweiten Halbzeit könnte man die Chancenauswertung kritisieren, auch einige Unachtsamkeiten in der Abwehr, aber bei einer 5-Tore-Führung und äußerst unangenehmen schwülen Wetter kann man einen Rückfall in der Vorbereitungsphase noch entschuldigen.
Die immer drückend werdender Schwüle beim in Grammatneusiedl beheimateten ASK Marienthal machte anscheinend nur den Hausherren zu schaffen, denn auch wenn die in der Gebietsliga beheimateten Niederösterreicher eine Liga unter dem 1.SSC spielen, machten sie es den Hadkickern in den ersten elf Minuten sehr einfach, Tore zu erzielen. So war es Özdemir bereits in der 2. Minute, der ein Zuspiel von Mattes zum 1:0 abschloss und nur zwei Minuten später Rossak, der Suras Stanglpass zum 2:0 im Netz versenkte. Und das man Özdemir in Sechzehnernähe nicht einfach so zum Schuß kommen lassen darf, wissen die Heimischen ab der 11. Minute, als dieser das 3:0 aus 18m in das Netz hämmerte.
Danach kontrollierten die Hadkicker das Match, erspielten sich noch einigen Chancen, während der ASK Marienthal es nicht schaffte, auch nur annähernd Torgefahr bei ihren Angriffsbemühungen zu erreichen.
Erst zu Ende der ersten Hälfte war es zweimal Rossak, der in der 40. und in der 45. Minute seiner Torgefährlichkeit auch Tore folgen ließ und zum 4:0 und zum Pausenstand vom 5:0 für die Gäste traf.
Aber auch die fünf Wechsel zur Halbzeit ließen den Simmeringer Spielfluß nicht unterbrechen, alleine die Chancenauswertung ließ noch Potential nach oben offen, denn hiernach wäre auch ein zweistelliges Ergebnis möglich gewesen.
So aber vernachlässigte man zeitweise die Abwehr und Marienthal kam nun zu Torchancen, die sie in der 77. und 79. Minute auch nutzten. Aber das dürfte dann für den 1.SSC wieder der Punkt gewesen sein, an den man sich seiner Stärken besinnt und selber wieder das Spielgeschehen an sich reißt. So erzielte Mattes in der 83. Minute durch einen Strafstoß das 6:2, nachdem er selber vom gegnerischen Tormann gefoult wurde und in der 90. Minute war es schlußendlich Ivic, der endlich eine seiner Chancen nutzen konnte und zum Endstand von 7:2 einnetzte.
ASK Marienthal – 1. Simmeringer SC 2:7 (0:5)
27.7.2018 19 00 Sportplatz Marienthal (50 Zuseher)
Tore für Simmering: Muhammet Özdemir (2., 11.), Andreas Rossak (5., 40., 45.), Christoph Mattes (83.), Danijel Ivic (90.)

Fotos: Thomas Ruttinger (1. Simmeringer SC)
Alle Bilder vom Match gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.

-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
Datum: 28. Juli 2018

Dank an unsere Bezirksräte!

Der 1. Simmeringer Sportclub bedankt sich herzlich bei den Bezirksräten Josef Sbrizzai, Christine Thalmayr, Werner Thalmayr und Ava Farajpoory von der Jungen Generation und natürlich bei Manual Kosazky, der neben seiner Bezirksratstätigkeit auch den Vorstand des 1.SSC verstärkt, für ihre Spende für den 1. Simmeringer SC.

mehr lesen

Das neue Stadion ist eröffnet!

Vor genau 100 Jahren war es soweit: Am 30.5.1920 wurde der neue „Simmeringer Platz“ eröffnet. 12.000 Zuseher fanden den Weg ins Stadion, konzipiert war es für 40-50.000 und obwohl es noch nicht ganz fertig gestellt war, war es damit das größte Stadion Österreichs – die Hohe Warte wurde erst ein Jahr später eröffnet, offiziell für 80.000 Zuseher und war somit das größte Stadion Kontinentaleuropas.

mehr lesen

Es geht wieder los!

Ab 18.5.2020 geht es wieder los: Training, Lernclub, Sportkantine! Alle Infos wurden den Spielern/Eltern mitgeteilt und hier gibt es sie nochmals.

Zusätzlich hat die Österreichische Bundessportorganisation (Sport Austria) einen offenen Brief an die Regierung gestellt, den wir natürlich auch hier veröffentlichen.

mehr lesen

Glückliches Unentschieden auf der Hohen Warte

3:3 bei der Vienna

Vielen Fans und Sympathisanten des 1. Simmeringer Sportclubs ist natürlich bekannt, dass die Saison 1925/26 mit dem dritten Platz in der 1. Liga Wien die jemals beste Platzierung des 1.SSC war.

mehr lesen

Die nächste Wahl – diesmal für unseren Lernclub!

Im Zuge der politisch motivierten Spenden, man erinnere sich an den Nationalrat, hat sich auch Bezirksvorst.-Stvtr. Thomas Steinhart dazu entschlossen, ein Netto-Monatsgehalt zu Spenden – allerdings lässt er online abstimmen, wer nun das Geld erhalten soll

mehr lesen

Überblick KM:

17
Siemens
1.SSC
1:1 (0:1)

1
1.SSC
17
42
44
2
Ostbahn
17
23
37
3
Columbia
17
24
36
4
Helfort
17
14
36
5
FAC Am
17
23
35

Überblick Frauen:

11
Alxingerg
1.SSC
0:4 (0:4)

1
AKA Austr 1b
11
55
28
2
1.SSC
11
41
26
3
Viktoria
11
42
25
4
Schönbrunn
11
10
22
5
Altera P 1c
11
12
17

Plan für aktuelle Woche