Leichte Steigerung, aber nur ganz leicht

Nach den letzten beiden eher verpatzten Spielen war wieder ein leichter Aufwärtstrend zu sehen, doch für den Gebietsligisten war es noch zu wenig, so dass „nur“ ein Unentschieden heraussprang – dazu erzielten die Gastgeber beide Treffer selbst.


Das Spiel war die Abendveranstaltung des Sportfestes des SC Lassee, dementsprechend verkauften sich die Hausherren sehr teuer und suchten von Anfang an den Zug zum Tor. Doch diesmal war die Simmeringer Defensive nicht zu knacken. Im Gegenzug fehlte den Hadkickern nur noch der letzte Pass, um anzuschreiben. Doch wenn man es selber nicht schafft, dann gibt es eben Gastgeschenke, wie in der 10. Minute, als ein schnell vorgetragener Spielzug mit abschließender Tuna-Flanke von einem Lasseer Abwehrspieler zum 0:1 ins eigene Netz befördert wurde.
Die Spiel wogte auf nicht allzu hohem Sommerkick-Niveau hin und her, Eckbälle konnte man schon als Höhepunkte bewerten, wobei kurz vor der Halbzeit eine solche Serie der Hausherren für ernste Gefahr hätte sorgen können, aber ebenso nichts einbrachten wie sämtliche Simmeringer Ecken zuvor.
Das Spiel änderte sich in der zweiten Halbzeit eigentlich gar nicht, doch die Angriffe versandeten beidseitig nicht mehr am Sechzehner, sondern es gab in beiden Strafräumen einige Abschlusssituationen. Während sich Jagschitz zweimal auszeichnen konnte, vergaben auf Simmeringer Seite Berger, Stojiljkovic und Apaydin die Chancen, das Spiel zu entscheiden.
Eine Viertel Stunde vor Ende der Partie gab es dann einige Aufregung um einen indirekten Freistoß für die Lasseer. Der eingewechselte Ruttinger hatte einen Pressball mit der Hand aufgenommen, was der Schiedsrichter als Rückpass wahrnahm, doch Ruttinger selber diese Ausgleichschance. Fünf Minuten später war er trotzdem geschlagen, als bei einem weiteren unnötiger Ballverlust im Mittelfeld die Gebietsligisten schnell umschalteten und beinahe ungehindert in den Sechzehner eindrangen und den 1:1-Ausgleich erzielten.
Dieses Tor war anscheinend ein Weckruf für den 1.SSC, den nun wurde ihr Spiel richtig schnell, doch Stojiljkovic und der eingewechselte Zetic konnten den Siegtreffer nicht mehr erzielen. Man hat sich zwar nicht mit Ruhm bekleckert, doch war man auch weit von einer Blamage entfernt. Es geht nach dem Donau-Match wieder etwas aufwärts und es sind ja noch zwei Wochen bis zum Saisonankick in Kagran, in denen noch die nicht ganz passenden Schrauben verstellt werden können.


Lassee - 1. Simmeringer Sportclub 1:1 (0:1)
07.08.2021 18:00 Sportplatz Lassee (250 Zuseher)
Aufstellung: Manuel Jagschitz (61. Alexander Ruttinger); Slaven Misuric (53. Edin Delic), Boris Vukovic, Dino Halilovic (61. Mateo Zetic), Sinan Apaydin, Kadir Tuna, Dejan Slamarski (46. Julian Hirschbeck), Aleksandar Stojiljkovic, Karl Höflich (51. David Freyler), Christian Berger, Benjamin Soura

Fotos: Thomas Ruttinger (1. Simmeringer SC)

Alle Bilder vom Vorbereitungsmatch gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.

VORANZEIGE
Dienstag, 10.8.2021, 18:30h: Vorbereitung auswärts bei Wienerberg

-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
Datum: 8. August 2021

Drei Punkte für Platz zwei

Der Favorit hat sich doch noch durchgesetzt, nachdem man zweimal in Rückstand geraten war und es in der zweiten Halbzeit längere Zeit sehr knapp war. Spielerisch war man überlegen, doch die destruktive Spielweise der Floridsdorfer behagte den Simmeringern gar nicht.

mehr lesen

Hochverdienter Sieg am ungeliebten Kunstrasen

Simmering und Kunstrasen ist immer eine eigene Geschichte, noch dazu, wenn dieses Spielfeld wie bei Fortuna 05 sehr eng bemessen ist. Doch diesmal machte man nicht dieselben Fehler wie in Oberlaa, sondern siegte hochverdient mit 2:0.

mehr lesen

Punktgewinn nach Aufholjagd

Mühsam nährt sich das Eichhörnchen, so ähnlich sieht bisher die Saison des 1.SSC aus. Aber immerhin konnte man A11-Rapid Oberlaa die ersten Punkte streitig machen, auch wenn es anfangs ganz anders aussah.

mehr lesen

Gelungener Heimauftakt

Die Rollen waren vor dem Match ganz klar verteilt, doch dauerte es bis zur zweiten Halbzeit, bis der 1.SSC seine Favoritenrolle auch im Ergebnis erkennbar machte. Ein kleiner Schönheitsfehler kurz vor Schluss trübt trotzdem nicht die Freude über den klaren Sieg und dem immer besser werdenden und schöner anzusehenden Zusammenspiel der Simmeringer.

mehr lesen

Überblick KM:

5
1.SSC
1210 Wien
5:3 (3:2)

1
FAC Am
5
14
15
2
1.SSC
5
7
11
3
Red Star
5
10
10
4
1980
5
5
10
5
A11-RO
5
6
10

Überblick Frauen:

3
Mariahilf
1.SSC
4:5 (2:2)

1
Austria 1c
3
19
9
2
1.SSC
3
10
9
3
SU Schönbrunn
3
9
9
4
WSC 1b
3
12
6
5
Mariahilf
3
4
6

Plan für aktuelle Woche