Mit Sieg zur Tabellenspitze!

Wie die Herren vor vier Wochen übernahm nun auch das Frauenteam mit einem Sieg über den bisherigen Spitzenreiter die Tabellenführung. In einem spannenden, ausgeglichenen, knappen Spiel siegte man dank zweier verwandelter Strafstöße zwar glücklich, aber dennoch nicht unverdient.

Vor über 100 Zusehern hielt das Spitzenspiel der Wiener Frauenlandesliga alle Versprechungen. Es entwickelte sich das angekündigte Spitzenspiel zweier gleichwertiger Teams, die sich beide nichts schenkten. Auch wenn es beiderseits die eine oder andere Härteeinlage gab, so hielt sich alles doch in fairem Rahmen.
Die erste große Torchance fanden die Hetzendorferinnen vor, doch Simmering stand das Glück zur Seite und die Latte verhinderte einen Rückstand. Doch fast im Gegenzug hatte Schönbrunn dann Glück, als Veseli einen Rückpass nachlief, sich in den Abschlag der Torfrau warf und der Ball gerade noch vor der Linie abgewehrt werden konnte.
Kurze Zeit später dann auch der erste Lattenschuss der Hadkickerinnen – somit stand es hier Unentschieden. Bis knapp vor der Halbzeitpause tat sich chancenmäßig nicht mehr viel, bis Stekovics in der 45. Minute sich in den Strafraum dribbelte und dort elferreif gelegt wurde. Allen Verunsicherungsversuchen zum Trotz verwandelte sie den Elfer mit dem Halbzeitpfiff zur 1:0-Führung für Simmering.
In der zweiten Halbzeit machte dann Schönbrunn Druck, doch die Simmeringer Defensive hielt dagegen und verhinderte gefährlichere Torchancen. Mehrmals war bei den Innenverteidigerinnen Schwarzbauer und Nödl Schluß, und wenn doch mal ein Ball durchkam, verhinderte Schweiger einen Treffer.
Doch durch das immer offensivere Spiel des Heimteams hatte Simmering immer mehr Platz für Konter, die aber nur selten ausgespielt und somit gefährlich werden konnten, denn auch die Schönbrunner Verteidigung stand routiniert und ließ nur wenig zu.
Nach einem Eckball in der 83. Minute dribbelte sich wieder einmal Stekovics in den Strafraum und konnte wieder nur per Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfer verwandelte diesmal Bandeva souverän ins rechte Kreuzeck zur 2:0-Führung.
Simmering spielte nun die restlichen Minuten runter, ohne Schönbrunn noch eine Torchance zu bieten und brachte das 2:0 über die drei Minuten Nachspielzeit und übernahm dadurch die Tabellenspitze der Frauenlandesliga. Dementsprechend war der Jubel nach dem Schlusspfiff und gemeinsam mit den Fans wurde diese Tabellenführung gebührend gefeiert.
In den letzten beiden Runden haben die Hadkickerinnen nun einen Minimalvorsprung von einem Punkt zu verteidigen, denn das direkte Duell ging jeweils 2:0 aus, aber Schönbrunn hat das wesentlich bessere Torverhältnis, so muss man die Spiele gegen den WSC 1b und gegen Dynamo Donau wohl gewinnen, damit der Durchmarsch von der ersten Klasse in die zweite Bundesliga gelingt.


SU Schönbrunn - 1. Simmeringer Sportclub 0:2 (0:1)
07.05.2022 17:00 Sportplatz Hetzendorf USZ (100 Zuseher)
Aufstellung: Sabrina Schweiger; Ina Schwarzbauer, Daniela Nödl, Enkeleida Veseli, Sevcan Gümüs, Elena Vieru, Angelina Planas (73. Sarah Prack), Desiree Hauer (69. Merita Mehanovic), Iliyana Bandeva, Iris Stekovics, Anna Maria Corrias (83. Pia Gossenreiter)
Kader: Vanja Irninger, Sabrina Erhart, Flavia Recalde Baez

Tore für Simmering: Iliyana Bandeva (83.), Iris Stekovics (45.)


Fotos: Thomas Ruttinger (1. Simmeringer SC)

Alle Bilder vom Frauen-Match gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.

VORANZEIGE
Sonntag, 15. Mai 2022, 15h: Heimspiel gegen den Wiener Sportclub 1b

-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
Datum: 7. Mai 2022

Nächster Pyrrhussieg

Das Frauenteam verteidigte souverän die Tabellenführung, ließ dem zweiten Team des WSC keine Chance, doch wie auch beim gestrigen Herrenmatch war wieder einmal verletzungsbedingt Blaulicht bei einem Simmering-Spiel zu sehen.

mehr lesen

Erkämpfter Sieg

Schönbrunn legte vor, Simmering zog nach. Nach einer durchwachsenen ersten Hälfte zog man dann in der Zweiten das Spiel an sich und schlussendlich verwaltete man es souverän nach der schweren Verletzung von Spielmacherin Stekovics.<

mehr lesen

Nach Cup-Erfolg auch Meisterschaftssieg gegen die Austria

Auch am heimischen großen Rasenplatz hat die Wiener Austria gegen den 1.SSC keine Chancen auf einen Erfolg, nachdem man im Cup auf dem kleineren, Simmeringer Kunstrasen unterlegen war. Souverän setzten sich die Hadkickerinnen mit 5:2 durch, auch wenn es kein einfaches Unterfangen war.

mehr lesen

Auf der Erfolgswelle

Trotz der zahlreichen Ausfälle zeigten die Hadkickerinnen, wer in der Tabelle vorne und wer hinten mitspielt und gewannen überlegen mit 4:0 und bei einer nur etwas besseren Chancenauswertung hätte es für Landhaus auch ein zweistelliges Ergebnis geben können.

mehr lesen

Einzug ins Cup-Halbfinale

Nach der Austria kam nun Dynamo Donau richtiggehend unter die Räder. Einem ausgeglichenen Spielbeginn folgte eine furiose Vorstellung der Hadkickerinnen. Die Gegnerinnen wurden eingeschnürt und es hatte schon was von einem Powerplay, was Simmering da gestern teilweise aufzog.

mehr lesen

Überblick KM:

25
1.SSC
FAC Am
5:1 (2:1)

1
1.SSC
25
54
57
2
1980
25
25
55
3
Red Star
25
36
53
4
FAC Am
25
35
48
5
Hellas
25
5
41

Überblick Frauen:

17
1.SSC
WSC 1b
4:1 (4:0)

1
1.SSC
17
34
44
2
SU Schönbrunn
17
61
43
3
Altera P 1b
17
6
32
4
Austria 1c
17
32
31
5
WSC 1b
17
12
25

Plan für aktuelle Woche