Perfekter Frühjahrsauftakt

Bevor die U23 ihrerseits einen 2:1-Sieg einsackte, gewann die Kampfmannschaft trotz eines 0:1-Rückstands mit 3:1 gegen Red Star, denen man vor 10 Tagen im Cup in der Verlängerung noch unterlegen war. Und das mehr als verdient.

Da der Rasen noch unbespielbar ist, werden zumindest die ersten beiden Meisterschaftsspiele im Frühjahr am Kunstrasen ausgetragen, und da hatte Simmering immer wieder Probleme mit dem nicht gerade beliebten Untergrund.
Doch diesmal schien alles anders. Simmering kontrollierte das Spiel, erspielte sich die ersten Torchancen, doch nach einer Reihe unglücklicher Aktionen im Defensivbereich stand es in der 18. Minute plötzlich 1:0 für die Gäste.
Doch das war der Weckruf für Simmering. Zuerst scheiterte noch Stoijljkovic, aber in der 25. Minute machte Safranek in seinem ersten Meisterschaftsspiel für Simmering auch gleich das erste Tor zum 1:1-Ausgleich.
Nun setzte sich Simmering immer mehr fest, setzte Red Star mit Pressing unter Druck und erzwang frühe Ballverluste der Gäste. Doch die Torchancen wurden noch zu leichtfertig vergeben bzw. wurde ein Treffer korrekter Weise wegen Abseits aberkannt. Erst in der 37. Minute setzte sich Stoijljkovic auf der rechten Seite durch, seine Flanke übernahm Zetic direkt und drosch das Leder unhaltbar zur 2:1-Führung ins Netz.
Der Widerstand Red Stars war für die erste Halbzeit dahin, doch Simmering konnte nicht mehr nachsetzen.
Aber gleich zu Beginn der zweiten Hälfte hätten die Hadkicker einige Tore vorlegen können. Doch die besten Chancen wurden vergeben. Mehrmals scheiterte Stoijljkovic vor dem Tor, auch Weitschüsse von Vlcek und Tuna verfehlten.
Nun kam Red Star etwas mehr auf, doch zu wirklichen Torchancen kamen die Gäste nicht. Ganz im Gegenteil kam Simmering zu einigen Kontern, konnte aber noch immer keine der Chancen verwerten.
Erst in der 83. Minute konnte Berger einen Vlcek-Eckball per Kopf zum 3:1-Endstand über die Linie drücken. Und auch die letzten Minuten gehörten chancenmäßig den Hadkickern, doch ein weiteres Tor wollte nicht mehr gelingen.
Wäre die Chancenverwertung noch besser gewesen, hätte man nicht so lange zittern müssen und der Auftakt wäre eigentlich zu perfekt gewesen. So aber konnte man sich einerseits für das Cup-Aus revanchieren, andrerseits überholte man Red Star auch in der Tabelle und konnte mit dieser Leistung beeindrucken.
Der U23 gelang gleich zu Spielanfang die 1:0-Führung, musste dann kurz vor Schluss per Elfmeter den 1:1-Ausgleich hinnehmen, erkämpfte sich aber doch noch das 2:1, das ebenfalls aus einem Strafstoß entstand.


1. Simmeringer Sportclub - SC Red Star Penzing 3:1 (2:1)
26.11.2021 18:00 Sportplatz Simmeringer Had (100 Zuseher)
Aufstellung: Manuel Jagschitz; Slaven Misuric, Boris Vukovic, Benjamin Soura, Kadir Tuna (90. Tim Heinemann), Dejan Slamarski, Aleksandar Stojiljkovic, Peter Safranek (85. Julian Hirschbeck), Mateo Zetic, Christian Berger, Michal Vlcek
Kader: Alexander Ruttinger, Stefan Milovanovic, David Freyler

Tore für Simmering: Christian Berger (83.), Mateo Zetic (37.), Peter Safranek (25.)


U23:

1. Simmeringer Sportclub - SC Red Star Penzing 2:1 (1:0)
26.11.2021 20:00 Sportplatz Simmeringer Had (25 Zuseher)
Aufstellung: Alexander Ruttinger; Sandro Drljepan, Colin Maili, Yassine Dhahri, David Freyler, Furkan Demiray, Stefan Milovanovic (72. Ehsan Mohammadi), Alex Matei, Fabian Teufl (72. Evan Muhammad), Emre Sentürk (64. Uros Jovanovic), Tim Heinemann (46. Hasim Hassan)
Tore für Simmering: Fabian Teufl (2.), Hasim Hassan (89.)

Fotos: Thomas Ruttinger (1. Simmeringer SC)

Alle Bilder vom KM-Match gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.
Alle Bilder vom U23-Match gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.
VORANZEIGE
Samstag, 5. März 2022, 14h: Heimspiel gegen Hellas Kagran (U23 um 16h)

-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
Datum: 26. Februar 2022

Den Amateuren die Grenzen aufgezeigt

Tabellenführer gegen Herbstmeister, so lautete das Duell auf der Simmeringer Had. Doch spannend wurde es nur nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich der FAC-Amateure, nachdem Simmering vorher mehrere Großchancen vergab und zweimal nur Aluminium traf. Schlussendlich zeigten die Hadkicker, warum gerade sie die Tabellenführung inne haben.

mehr lesen

Serie gerissen – erster Punkteverlust im Frühjahr

Trotzdem bleibt man noch Top of the League, allerdings ist der Punktepolster geschrumpft. In einem an Höhepunkten armen Spiel passte man sich vor allem in der zweiten Halbzeit zu sehr an die Spielweise des Gegners an, was auch mit dem verletzungsbedingten Ausfall von Stojiljkovic zu tun hatte.

mehr lesen

Unheimliche Serie: 13. Meisterschaftssieg in Folge

Gegen den LAC hat man sich schon zu oft schwer getan, aber der erwartete Pflichtsieg wurde eingefahren. Die Chancen waren da, noch mehr nachzulegen, aber auch für ein 2:0 gibt es drei Punkte, die noch mehr wiegen, weil der direkte Verfolger Red Star zuhause gegen den NAC verlor.

mehr lesen

Auch solche Spiele müssen erst gewonnen werden

Auch wenn die Tabellensituation den 1.SSC klar in die Favoritenrolle drängte, so war man durch die Heimniederlage im Herbst gegen den Liesinger ASK gewarnt. Und das das alles kein Selbstläufer ist, bewies 1980 Wien, die gegen den Tabellenletzten 1210 Wien nur Unentschieden spielten, wodurch der 1.SSC den Vorsprung auf vier Punkte ausbauen konnte.

mehr lesen

Spitzenreiter!

Im Topspiel der zweiten Wiener Landesliga konnte Simmering den Tabellenführer stürzen und steht nun selbst an der Spitze – und das nach einem doch eher durchwachsenen Herbst. Das Spitzenspiel hielt das, was es im Vorfeld versprochen hat. Ein spielerisches und taktisches Duell, das schon mehr als stadtligawürdig war. Und in dem Simmering das bessere Ende für sich hatte.

mehr lesen

Überblick KM:

25
1.SSC
FAC Am
5:1 (2:1)

1
1.SSC
25
54
57
2
1980
25
25
55
3
Red Star
25
36
53
4
FAC Am
25
35
48
5
Hellas
25
5
41

Überblick Frauen:

17
1.SSC
WSC 1b
4:1 (4:0)

1
1.SSC
17
34
44
2
SU Schönbrunn
17
61
43
3
Altera P 1b
17
6
32
4
Austria 1c
17
32
31
5
WSC 1b
17
12
25

Plan für aktuelle Woche