Punkteteilung im Spitzenduell

Wie im Vorjahr in der 1. Klasse lautet auch dieses Jahr in der Landesliga das Spitzenspiel 1.SSC – FK Austria. Doch diesmal wurden die Punkte gerechterweise geteilt, beide Teams hatten ihre Drangphasen, doch der Siegtreffer blieb beiden verwehrt.

Der Respekt war bei beiden Teams da, dies sah man in einer sehr vorsichtigen Anfangsphase des Spiels, in dem die Austrianerinnen nach und nach das Heft in die Hand nahmen. Doch nach zehn Minuten hatten die Hadkickerinnen den ersten Abschluss des Spiels, der noch das Tor verfehlte.
Das Team vom Verteilerkreis versuchte es zuerst mit Weitschüssen, da sie die kompakte Simmeringer Abwehr nicht ausspielen konnten. Doch diese Bälle waren für Schweiger ein eher nettes Aufwärmprogramm.
Ab der zwanzigsten Minute kamen nun auch die Simmeringer besser ins Spiel und der eine oder andere ansatzweise gefährliche Angriff wurde vorgetragen. Doch zu einem zählbaren Abschluss kam man nicht. Und gerade in dieser Phase setzte es einen Nackenschlag für das Heimteam. Die Austria spielte sich jetzt in einem Konter zum ersten Mal durch und schon stand es 0:1 in der 23. Minute für den Gast.
Nun war das Simmeringer Frauenteam endgültig aufgewacht und bestimmte immer mehr das Spiel, kam immer öfter vor das Tor. Knapp vor der Halbzeit drang Stekovics in den Strafraum ein und wurde elfmeterreif gelegt, doch der Elferpfiff blieb aus. Nur kurze Zeit später dann ein weiterer Eckball für Simmering und die Austrianerinnen überhörten offenbar das „Hände weg“ des Spielleiters und so kam es schließlich doch noch zu einem Strafstoß für Simmering, den Stekovics souverän in der 45. Minute zum 1:1-Ausgleich verwertete.
Simmering wollte nun die Konfusion in der Defensive der Violetten nutzen, doch vor der Halbzeit gelang es nicht mehr.
Doch mit Beginn der zweiten Halbzeit überrumpelte das Gastteam den 1.SSC und Simmering kam minutenlang nicht aus der eigenen Hälfte. In dieser Phase jedoch verzweifelte die violette Offensive an Torfrau Schweiger, an der es kein Vorbeikommen mehr gab und so das Spiel weiter offen blieb.
Nach einer Viertel Stunde kamen nun auch die Hadkickerinnen wieder nach vorne, doch auch hier konnte man die Torchancen nicht verwerten. Hauer verpasste das Tor nur knapp und auch ein Weitschuss von Planas fand den Weg nicht ins Netz.
Die letzten zehn Minuten gehörten dann komplett dem Heimteam, doch auch die Schlussoffensive blieb unbelohnt.
Im Gesamten betrachtet trennten sich die beiden Teams mit einem gerechten Unentschieden.


1. Simmeringer Sportclub - FK Austria Wien 1c 1:1 (1:1)
02.10.2021 13:00 Sportplatz Simmeringer Had (75 Zuseher)
Aufstellung: Sabrina Schweiger; Ina Schwarzbauer, Denise Hunger, Claudia Sliskovic, Roberta Aleksandrovna, Sevcan Gümüs (46. Angelina Planas), Simone Seyser (76. Enkeleida Veseli), Desiree Hauer, Elena Vieru, Iris Stekovics, Anna Maria Corrias
Kader: Sarah Prack, Viktoria Marsch, Sevgi Sahin

Tore für Simmering: Iris Stekovics (45.)


Fotos: Thomas Ruttinger (1. Simmeringer SC)

Alle Bilder vom Frauenmatch gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.

VORANZEIGE
Sonntag, 10.10.2021, 12:00h: Auswärtsmatch bei Altera Porta 1b

-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
Datum: 2. Oktober 2021

Neue Liga, gewohnter Sieg

Gleich zum Auftakt bekam man es mit der Vienna zu tun, allerdings nicht auf der Hohen Warte, sondern auf dem Baustellenplatz in der Spielmanngasse, weswegen keine Zuseher bei diesem Match anwesend sein durften. Doch die Hadkickerinnen spielten wie eh und je und fertigten die Döblingerinnen mit 8:1 ab.

mehr lesen

Zum Vorbereitungsabschluss ein Kantersieg

Siemens löste den Damenfussball auf, Kapellerfeld startet mit einer Frauensektion, so war es nicht verwunderlich, viele bekannte „Siemens“-Gesichter bei Kapellerfeld zu sehen – das Ergebnis gegen Simmering blieb aber ähnlich, die Hadkickerinnen schlugen das neue Kapellerfeld-Team mit 16:0.

mehr lesen

Premiere beim Frauenmatch

Beim Stand vom 2:2 ging es in die Kabinen, doch die Gäste kamen umgezogen zurück und fuhren nach Hause. Dem Schiedsrichter blieb nichts anderes übrig, als das Spiel abzubrechen.
Angeblich gab es zwei verletzte Spielerinnen bei Ober-Grafendorf, doch dem Spielleiter selbst wurde hier nichts gemeldet, warum man nicht mehr antrat.

mehr lesen

Nur ein Dämpfer

Mit einem ausgedünnten Kader ging es nach Niederösterreich zu Traiskirchen – und dementsprechend „ausgedünnt“ kann man die 1:3-Niederlage nach einer 1:0-Pausenführung bezeichnen.

mehr lesen

Überblick KM:

9
1.SSC
Gersthof
: (:)

5
1980
9
7
17
6
Fortuna05
9
1
16
7
1.SSC
8
6
13
8
A11-RO
8
4
13
9
Columbia
9
5
13

Überblick Frauen:

7
1.SSC
SU Schönbrunn
0:2 (0:2)

2
WSC 1b
7
29
18
3
Austria 1c
6
27
16
4
1.SSC
7
11
14
5
Altera P 1b
6
0
10
6
Mariahilf
7
-2
9

Keine Wochenpläne vorhanden!