Spielerischer Augenschmaus

7:0 gegen Groß Schweinbarth

Trotz zahlreicher Ausfälle konnte das Frauenteam auch im Testspiel gegen Groß Schweinbarth überzeugen, und das vor allem in spielerischer Hinsicht. Das Zusammenspiel wird immer perfekter, Kombinationen mit einer Ballberührung nehmen überhand, die dann auch zu etlichen Torchancen und auch Toren führten.
Es waren gerade erst ein paar Minuten gespielt, da gab es bereits den ersten Schreckmoment für die Gäste, allerdings nicht in Form eines Rückstands, sondern einer Verletzung. Trotz der Mithilfe des Simmeringer Masseurs konnte die Spielerin nicht mehr eingesetzt werden und wegen der leeren Auswechselbank konnte sie auch nicht ersetzt werden, sodaß die Niederösterreicherinnen beinahe das ganze Match in Unterzahl durchstehen mussten.
Aber auch wie auch die paar Minuten davor war Simmering das restliche Spiel überlegen, obwohl zahlreiche Ausfälle zu verzeichnen waren. So musste beispielsweise Grassinger ins Tor, nachdem die beide Torhüterinnen Schweiger und Aschenbrenner krank bzw. verletzt w.o. geben mussten.
Und so dauerte es nur bis zur 6. Minute, ehe Gümüs vom Sechzehner unhaltbar ins Eck zum 1:0 abzog.
In der Folge konnten sich die Gäste zwar gegen ein Tor wehren, doch der Star während der nächsten halben Stunde war die Latte. Mehrmals trafen die Hadkickerinnen das Gebälk, doch der Ball wollte nicht rein oder wurde, wie bei einem Lattenpendler von Brunner, nicht als Tor gewertet, obwohl der Ball die Torlinie mit vollem Durchmesser überschritten hatte, aber wieder ins Feld zurück sprang.
Erst in der 36. Minute war es eine Traumkombination, die wiederum Gümüs nach einer Vorlage von Hunger zur 2:0-Führung abschloß. Dann dauerte es nur fünf Minuten, ehe Brunner sich endlich selbst belohnen konnte und das 3:0 und somit den Halbzeitstand erzielen konnte.
Die zweite Halbzeit unterschied sich nicht viel von der ersten, außer dass die Tore besser verteilt waren.
Vor allem Brunner spielte sich mit ihren Treffern zum 4:0 und 5:0 in der 56. und 71. Minute in den Vordergrund, aber auch Gümüs zog mit ihrem ebenfalls dritten Treffer in diesem Spiel in der 75. Minute zum 6:0 gleich.
Schlußendlich belohnte sich Stekovics wieder einmal mit einem Treffer selber, indem sie den Endstand zum 7:0 in der 85. Minute selber beisteuerte.
Das Mannschaftsgefüge wird trotz der Ausfälle immer stabiler und die Kombinationen immer perfekter, sodaß die Gegner meist nur zum Nachschauen kommen und wenig bis gar nicht mehr ins Simmeringer Spiel eingreifen können.
1. Simmeringer SC – Groß Schweinbarth 7:0 (3:0)
22.2.2019 16 30 Simmeringer Had (50 Zuseher)
Aufstellung: Jessica Grassinger; Viktoria Marsch, Julia Steiner, Chiara Hainz (Aleyna Türkmen), Sarah Prack, Sevcan Gümüs, Denise Hunger, Pia Gossenreiter, Iris Stekovics, Jessica Brunner, Anna Maria Corrias
Tore für Simmering: Sevcan Gümüs (6., 36., 75.), Jessica Brunner (41., 56.,71.), Iris Stekovics (85.)

Fotos: Thomas Ruttinger (1. Simmeringer SC)
Alle Bilder vom Frauenmatch gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.
VORANZEIGE
Mittwoch, 26. Februar 2020, 19:30h: Testspiel zuhause gegen Pötzleinsdorf

-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
Datum: 23. Februar 2020

Auswärts, und doch zuhause

Unser Frauenteam bestreitet am Freitag ihr Auswärtsmatch gegen DSG GEPS zuhause, also ein Auswärtsmatch auf der Had.

Wie es aufgrund der aktuellen Neuerungen wegen der Covid-19-Krise, die ab Freitag gelten werden, weitergeht, erfährt ihr hier – also schaut ab und zu, aber vor allem vor dem Match hier noch rein!

mehr lesen

Der nächste überzeugende Sieg

Gerade nach Siegen gegen Mitfavoriten passieren gegen vermeintlich leichtere Gegner schmerzhafte Ausrutscher, doch das gesamte Frauenteam inklusive Betreuer zeigte auch hier eine überzeugende Leistung, beherrschten Spiel und Gegner.

mehr lesen

Beim schärfsten Konkurrenten gewonnen

Keine Zuschauer, kaltes Wetter, ungeliebter Kunstrasen – nicht die besten Voraussetzungen, doch das Simmeringer Frauenteam widersetzte sich dem und brachte dieses schwierige Spiel mit einem vielumjubelten 1:0-Sieg über die Zeit.

mehr lesen

Geisterspiel am Sonntag bei der AKA Austria 1b

Nach derzeitigem Stand findet das Frauenmatch am Sonntag, 11.10.2020, 16h, bei der AKA Austria Wien 1b statt, allerdings wird es ein Geisterspiel werden, es werden also keine Zuseher auf das Akademiegelände gelassen.

mehr lesen

Der nächste überzeugende Sieg

Der Ex-Klub einiger Simmeringer Spielerinnen war zu Gast und dementsprechend auch die Anspannung und dementsprechend dauerte es beinahe bis zur Halbzeitpause, bis die Hadkickerinnen aber dann gleich mit einem Doppelpack die Weiche zum Sieg stellten – überhaupt gab es die Tore generell nur im Doppelpack.

mehr lesen

Überblick KM:

9
1.SSC
1210 Wien
4:3 (0:2)

2
NAC
9
8
21
3
Columbia
9
16
19
4
1.SSC
9
7
19
5
Hellas
9
11
16
6
Ostbahn
9
1
16

Überblick Frauen:

7
1.SSC
Wieden
8:1 (5:0)

1
1.SSC
6
50
18
2
Viktoria
7
31
18
3
AKA Austr 1b
6
41
15
4
ASV13
6
20
12
5
Alxingerg
6
-2
12

Plan für aktuelle Woche