Ungefährdet eine Runde weiter

Der Favorit setzte sich klar durch, auch wenn das Ergebnis eher knapp blieb. Doch der FC Inzersdorf legte mehr Wert darauf, wenig Tore zu bekommen, als überhaupt eines zu schießen. So war es auch für eine durchrotierte Simmeringer Mannschaft kein Problem, im Cup eine Runde weiterzukommen.

Lediglich drei Spieler der Startaufstellung vom FAC-Match fanden sich diesmal in der ersten Elf, die Jugend und die „Bank“ bekamen eine Chance und nutzten diese auch. Vom Anpfiff an machten die Hadkicker das Spiel, die mit Delic, Freyler und Zetic aus der U18 und mit den Ersatzspielern Ruttinger, Hirschbeck und Heinemann unterstützt von Vukovic, Apaydin, Stoijljkovic, dem genesenen Misuric und dem wieder spielberechtigten Berger begannen.
Doch Inzersdorf igelte sich hinten ein, lauerte auf Konterchancen, aber dieses Lauern war aussichtslos, denn der Simmeringer Sechzehner wurde nur aus der Ferne gesehen. Hingegen stand ihre Defensive konsequent und konzentriert, sodass Simmering einige Anläufe brauchte, um zu Torchancen zu kommen. Ein paar Schüsse und Kopfbälle von Apaydin, Misuric, Berger, Hirschbeck, Stojiljkovic und Vukovic fielen mehr in die Kategorie „Halbchance“, erst Zetic prüfte den in Hochform spielenden gegnerischen Torwart zum ersten Mal. Kurz darauf scheiterte auch Apaydin am Torwart, doch in der 32. Minute ließ sich genau dieser Apaydin kein zweites Mal bitten und schob den Ball zur 1:0-Führung für den 1.SSC ins Tor.
Pech hatte hingegen Heinemann, der bereits mehrere Minuten am Platz humpelte, bevor er verletzungsbedingt bereits in der 34. Minute den Platz verlassen musste. Doch die Ersatzbank war diesmal hochkarätig, kam doch Slamarski ins Spiel, während Halilovic, Höflich und Jagschitz noch auf ihren Einsatz warteten. Auch Singca war nach langer verletzungsbedingter und dann beruflicher Pause wieder im Kader.
Doch auch mit dem Rückstand versuchte Inzersdorf nicht weiter rauszurücken, sondern war viel mehr damit beschäftigt, nicht noch mehr in Rückstand zu geraten.
Mit der zweiten Halbzeit versuchten die Hausherren nun etwas offensiver zu agieren, was natürlich Räume für die Hadkicker schaffte. Doch die erste Torchance sollte Berger vorfinden, der aus 40m eher von der linken auf die rechte Seite wechseln wollte, doch die Flanke riss ihm ab und wurde so zu einem brandgefährlichen Heber, der gerade nur Zentimeter vor der Torlinie gerade noch entschärft werden konnte.
Die Offensive der Inzersdorfer war eher mehr ein kurzes Aufflackern, denn Simmering drückte nun auf das 2:0, doch die Stange und der immer mehr eingeschossene gegnerische Torwart verhinderten dies, bis Stoijljkovic in der 60. Minute am Elfer den Ball bekam, noch zwei, drei Gegner austanzte und den Ball in das nun leere Tor schob.
Die Entscheidung war damit eigentlich gefallen, Inzersdorf kam noch zu ein paar Eckbällen, die zumeist von Ruttinger aus der Luft gepflückt wurden, nachdem er in der ersten Halbzeit lediglich einmal durch einen eher schwachen Schuss geprüft wurde.
Inzersdorf wusste die letzten Minuten nicht genau, was sie nun machen sollten. Sollte man nun in die Offensive gehen und Konter riskieren oder doch eher darauf achten, nicht noch zusätzlich das eine oder andere Tor zu bekommen. Man entschied sich für zweiteres, was auch den Hadkickern zu Gute kam, um ihre Kräfte zu schonen.
So blieb es beim eher knappen, doch nie auch nur ansatzweise gefährdeten Sieg des 1.SSC, was auch gleichzeitig die nächste Cuprunde bedeutet.


FC Inzersdorf - 1. Simmeringer Sportclub 0:2 (0:1)
26.10.2021 13:15 Sportplatz Gem.Wien Inzersdorf (150 Zuseher)
Aufstellung: Alexander Ruttinger; Edin Delic, Slaven Misuric (75. Karl Höflich), Boris Vukovic, Sinan Apaydin, Julian Hirschbeck (62. Dino Halilovic), David Freyler (75. Jayson Singca), Aleksandar Stojiljkovic, Tim Heinemann (34. Dejan Slamarski), Mateo Zetic, Christian Berger
Kader: Manuel Jagschitz

Tore für Simmering: Aleksandar Stojiljkovic (60.), Sinan Apaydin (32.)


Fotos: Thomas Ruttinger (1. Simmeringer SC)

Alle Bilder vom KM-Match gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.

VORANZEIGE
Samstag, 30. Oktober 2021, 15:30h: Heimspiel gegen Schönbrunn (U23: 17:30h)

-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
Datum: 26. Oktober 2021

Den Amateuren die Grenzen aufgezeigt

Tabellenführer gegen Herbstmeister, so lautete das Duell auf der Simmeringer Had. Doch spannend wurde es nur nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich der FAC-Amateure, nachdem Simmering vorher mehrere Großchancen vergab und zweimal nur Aluminium traf. Schlussendlich zeigten die Hadkicker, warum gerade sie die Tabellenführung inne haben.

mehr lesen

Serie gerissen – erster Punkteverlust im Frühjahr

Trotzdem bleibt man noch Top of the League, allerdings ist der Punktepolster geschrumpft. In einem an Höhepunkten armen Spiel passte man sich vor allem in der zweiten Halbzeit zu sehr an die Spielweise des Gegners an, was auch mit dem verletzungsbedingten Ausfall von Stojiljkovic zu tun hatte.

mehr lesen

Unheimliche Serie: 13. Meisterschaftssieg in Folge

Gegen den LAC hat man sich schon zu oft schwer getan, aber der erwartete Pflichtsieg wurde eingefahren. Die Chancen waren da, noch mehr nachzulegen, aber auch für ein 2:0 gibt es drei Punkte, die noch mehr wiegen, weil der direkte Verfolger Red Star zuhause gegen den NAC verlor.

mehr lesen

Auch solche Spiele müssen erst gewonnen werden

Auch wenn die Tabellensituation den 1.SSC klar in die Favoritenrolle drängte, so war man durch die Heimniederlage im Herbst gegen den Liesinger ASK gewarnt. Und das das alles kein Selbstläufer ist, bewies 1980 Wien, die gegen den Tabellenletzten 1210 Wien nur Unentschieden spielten, wodurch der 1.SSC den Vorsprung auf vier Punkte ausbauen konnte.

mehr lesen

Spitzenreiter!

Im Topspiel der zweiten Wiener Landesliga konnte Simmering den Tabellenführer stürzen und steht nun selbst an der Spitze – und das nach einem doch eher durchwachsenen Herbst. Das Spitzenspiel hielt das, was es im Vorfeld versprochen hat. Ein spielerisches und taktisches Duell, das schon mehr als stadtligawürdig war. Und in dem Simmering das bessere Ende für sich hatte.

mehr lesen

Überblick KM:

25
1.SSC
FAC Am
5:1 (2:1)

1
1.SSC
25
54
57
2
1980
25
25
55
3
Red Star
25
36
53
4
FAC Am
25
35
48
5
Hellas
25
5
41

Überblick Frauen:

17
1.SSC
WSC 1b
4:1 (4:0)

1
1.SSC
17
34
44
2
SU Schönbrunn
17
61
43
3
Altera P 1b
17
6
32
4
Austria 1c
17
32
31
5
WSC 1b
17
12
25

Plan für aktuelle Woche