Elferspiele im Elften

2:2 gegen Hellas Kagran

Ein Match, dass aufgrund zweier unterschiedlicher Spielhälften zurecht Unentschieden ausging und das eine gewisse Strafstoßschwäche hervorkehrte. Vier Elfmeter in einem Spiel sind schon erwähnenswert, dass aber nur einer davon dirket verwandelt wird, ist umso erstaunlicher.
Die erste Halbzeit sprach für die Kagraner, doch konnten sie zum Glück für Simmering lediglich einen Freistoßtreffer erzielen, die beiden diskussionswürdigen Elfer wehrte Simmerings Schlußmann Smolenak ab.
Besser machte es Christopher Grafl, der mit seinem ersten Saisontor den Halbzeitstand von 1:1 fixierte – natürlich durch einen Nachschuß nach einem Elfmeter.
In der zweiten Halbzeit waren es nun die Hausherren, die das Spiel bestimmten. Und doch gingen die Gäste durch ihren dritten Elfmeter und den ersten, den sie verwandeln konnten, in Führung.
Doch quasi im Gegenstoß sorgte wiederum ein Prämierentor für den 2:2-Endstand. Diesmal war es Sebastijan Maric, der quasi im Gegenzug per Kopf den 2:2-Endstand herstellte.

Ein Unenetschieden, bei dem beide nicht wissen, ob sie damit zufrieden sein können. Sicher jedenfalls ist, dass damit beide weiterhin im Aufstiegskampf mitspielen werden.

Einen „Tag des offenen Tores“ gab es dann im U23-Match, das mit 11:6 (5:2) für die Hausherren endete, und das eigentlich auch nur, weil Simmering etliche gute Chancen nicht nutzen konnte. Wäre ein Zweier an der Zehnerstelle der Tore für Simmering gestanden, hätten sich die Gäste auch nicht beschweren können.

1. Simmeringer SC – Hellas Kagran 2:2 (1:1)

9.9.2017 16 00 Simmeringer Had (200 Zuseher)

Aufstellung: Sebastian Smolenak; Sebastijan Maric, Michal Vlcek (77. Christopher Kröhn), Christopher Grafl, Dino Halilovic, Mario Santner, Dragan Markic (70. Muhammet Özdemir), Marcel Nagl, Eric Eberl, Kadir Ucar (46. Kadir Tuna), Christian Berger

Tore für Simmering: Christopher Grafl (38.), Sebastijan Maric (67.)

U23: 11:6 (5:3)

Simmeringer Fotos vom Match gibt es zwar diesmal wegen einer Spielüberschneidung keine (die U18 gewann zeitglich beim WSC mit 3:1 – Gratulation!), aber der Kollege Michael Hasieber von Hellas Kagran hat ordentliche Arbeit geleistet und seine Bilder sieht man hier.

Einen detailierteren Spielbericht (aus Kagraner Sicht) gibt es hier nachzulesen.

VORANZEIGE
Sonntag, 17. September 2017, 11:00h: Auswärtsmatch bei LA Riverside

Comments are closed.

Vorschau Kampfmannschaft
Meisterschaft
01.10.2017, 10:15 h
LAC-Inter - 1.Simmeringer SC
Sportplatz LAC

Links
ASKÖ

Wettbasis

Wetter
2. Landesliga
Mannschaft Sp. S U N T+ T- TD Pkt
WAF Vorwärts 6 5 1 0 11 2 9 16
Hellas Kagran 6 4 2 0 20 6 14 14
Fortuna 05 6 4 2 0 17 4 13 14
1. S S C 6 4 2 0 14 3 11 14
ASV 13 6 3 2 1 14 4 10 11
Helfort 15 YS 6 3 1 2 13 16 -3 10
Vienna 1b 6 3 0 3 13 12 1 9
LAC-Inter 6 2 1 3 10 6 4 7
Red Star Penzing 6 1 4 1 8 9 -1 7
Siemens Großfeld 6 1 3 2 8 7 1 6
Stadlau 1b 6 2 0 4 7 13 -6 6
Hirschstetten 6 1 2 3 8 11 -3 5
A11 - R.Oberlaa 6 1 1 4 9 19 -10 4
L.A. Riverside 6 0 3 3 5 14 -9 3
NAC 6 1 0 5 7 18 -11 3
Süssenbrunn 6 0 2 4 4 24 -20 2