Kampfmannschaft

Drei Punkte für Platz zwei

Der Favorit hat sich doch noch durchgesetzt, nachdem man zweimal in Rückstand geraten war und es in der zweiten Halbzeit längere Zeit sehr knapp war. Spielerisch war man überlegen, doch die destruktive Spielweise der Floridsdorfer behagte den Simmeringern gar nicht.

Hochverdienter Sieg am ungeliebten Kunstrasen

Simmering und Kunstrasen ist immer eine eigene Geschichte, noch dazu, wenn dieses Spielfeld wie bei Fortuna 05 sehr eng bemessen ist. Doch diesmal machte man nicht dieselben Fehler wie in Oberlaa, sondern siegte hochverdient mit 2:0.

Sonntagsmatinee bei Fortuna nur mit 3G-Nachweis!

Wie auch auf der Simmeringer Had gelten auch am Sonntag beim Fortuna-Match in der Krottenbachstraße ebenfalls die Covid-Verordnungen. Das bedeutet: 3G-Nachweis ab 6 Jahre: gültiger Antigen-/PCR-Test, Grüner Pass (bzw. Impfpass), Absonderungsbescheid (nicht älter als...

Punktgewinn nach Aufholjagd

Mühsam nährt sich das Eichhörnchen, so ähnlich sieht bisher die Saison des 1.SSC aus. Aber immerhin konnte man A11-Rapid Oberlaa die ersten Punkte streitig machen, auch wenn es anfangs ganz anders aussah.

Gelungener Heimauftakt

Die Rollen waren vor dem Match ganz klar verteilt, doch dauerte es bis zur zweiten Halbzeit, bis der 1.SSC seine Favoritenrolle auch im Ergebnis erkennbar machte. Ein kleiner Schönheitsfehler kurz vor Schluss trübt trotzdem nicht die Freude über den klaren Sieg und dem immer besser werdenden und schöner anzusehenden Zusammenspiel der Simmeringer.

Ein Auswärtspunkt zum Start

Mit Vukovic, Misuric und Vlcek mussten drei Stammkräfte, die ein Spiel entscheiden können, vorgegeben werden. Und doch erreichte man bei Hellas Kagran einen Punkt. Im Endeffekt ein gerechtes 1:1, wenn natürlich auch ein Sieg möglich gewesen wäre.

Die Neuzugänge – auf der Bank und am Feld

Nächste Woche beginnt die Meisterschaft, nun wird es auch Zeit die neuen Gesichter in Simmering zu begrüßen. Und es betrifft diesmal nicht nur den Spielerkader, auch auf der Betreuerseite gab es einschneidende Veränderungen.

Bevor es ernst wird noch ein Sieg

Auch wenn dieser Sieg nicht so überzeugend war wie im Frühjahr, so ist dieser zumindest für die Psyche wichtig, auch weil drei Ausfälle zu verschmerzen waren und es nächsten Samstag zum ersten Mal um Punkte geht.

Starke Steigerung, trotzdem Niederlage

Auf dem Wienerberg ging es zum nächsten Stadtligisten, doch diesmal war kein Ligaunterschied zu erkennen. Auch wenn die erste Halbzeit eher dahinplätscherte, sah man eine starke zweite Hälfte der Hadkicker.

Leichte Steigerung, aber nur ganz leicht

Nach den letzten beiden eher verpatzten Spielen war wieder ein leichter Aufwärtstrend zu sehen, doch für den Gebietsligisten war es noch zu wenig, so dass „nur“ ein Unentschieden heraussprang – dazu erzielten die Gastgeber beide Treffer selbst.

Kampfmannschaft aktuell
Runde
Heim
Gast
Ergebnis
5
1. Simmeringer Sportclub
FV 1210 Wien
5 : 3
( 3 : 2 )






1
FAC Amateure
5
5
0
0
22
8
14
15
2
1. Simmeringer Sportclub
5
3
2
0
16
9
7
11
3
SC Red Star Penzing
5
3
1
1
14
4
10
10
4
1980 Wien
5
3
1
1
12
7
5
10
5
A11 - R.Oberlaa
5
3
1
1
16
10
6
10
U23 aktuell
Runde
Heim
Gast
Ergebnis
5
1. Simmeringer Sportclub
FV 1210 Wien
8 : 2
( 3 : 0 )






5
Fortuna 05
4
3
0
1
10
6
4
9
6
SC Red Star Penzing
5
3
0
2
16
10
6
9
7
1. Simmeringer Sportclub
5
3
0
2
20
14
6
9
8
Gersthofer SV
5
2
0
3
9
10
-1
6
9
LAC-Inter
5
1
1
3
11
18
-7
4

Ältere Artikel

Müde Körper, müde Köpfe

Auch wenn es sich bei SV Donau um einen Stadtligisten handelte, so war zumindest bei diesem Match ein Klassenunterschied zu erkennen. Doch weniger vom Spiel her, viel eher von der Reaktion und der Geschwindigkeit. Simmering wirkte müde, sowohl körperlich, als auch geistig, sodass ein Ergebnis wie dieses 0:4 rauskommt.

mehr lesen

Dämpfer zur rechten Zeit

Das Ergebnis von 1:3 mag sich für manche besorgniserregend anhören, doch obwohl Simmering der Vorbereitung entsprechend müde wirkte, war man ein gleichwertiger Gegner. Lediglich die Chancenverwertung bleibt verbeserungswürdig.

mehr lesen

Wenn doch schon Meisterschaft wäre, …

… dann hätte der 1.SSC einen Start nach Maß hingelegt. Drei Siege in drei Spielen gegen Gegner aus zwei höheren und einer unteren Liga. Nach Mannsdorf und Mannswörth wurde diesmal Mannersdorf besiegt.

mehr lesen

Dieser Sieg steigert die Hoffnung

Auch wenn es nur ein Vorbereitungsspiel war, zeigte sich der 1.SSC von seiner allerbesten Seite und besiegte den Stadtligisten mit 3:0 klar und auch in dieser Höhe verdient, was die Vorfreude auf die kommende Saison noch mehr steigert.

mehr lesen

Gelungener Einstand

Drei Wochen nach dem letzten Meisterschaftsspiel beginnt auch schon die Vorbereitung für die neue Saison. Nur wenige Tage liegen dazwischen, doch es hat sich einiges verändert – und das Ergebnis hat gepasst.

mehr lesen

Zum Abschluss ein Punkt

Die letzten Übriggebliebenen standen in der Startaufstellung, die Bank bestand bis auf Jagschitz aus Nachwuchsspielern, und trotzdem war man das spielbestimmende Team. Doch wie es so oft ist, sicherte man sich erst zum Schluss zumindest einen Punktegewinn.

mehr lesen

Derby der Emotionen

Drei gelbe Karten für Simmering, sieben und eine gelb-rote für Ostbahn, sechs Ex-Simmeringer in der Ostbahn-Startaufstellung, ein Ex-Ostbahner bei Simmering, ein nicht gegebenes Tor für Simmering, im Gegenzug ein äußerst umstrittenes Tor für die Ostbahn, welches die Wende in diesem Spiel einläutete, und dazu ein Covid-bedingtes ausverkauftes Haus und ein Rettungseinsatz. Kurz gesagt: das Derby hatte es in sich.

mehr lesen

Von souverän bis nervenaufreibend

Bei sengender Hitze konnten die Hadkicker ihren Teil dazu beitragen, weiterhin in Aufstiegsträumen zu schwelgen – auch wenn der Verband noch immer keine Entscheidung diesbezüglich getroffen hat.
Schien der Sieg anfänglich klar zu werden, wurde es dann doch noch sehr knapp, allerdings verdienten sich die Simmeringer diese drei Punkte redlich.

mehr lesen

Überblick KM:

5
1.SSC
1210 Wien
5:3 (3:2)

1
FAC Am
5
14
15
2
1.SSC
5
7
11
3
Red Star
5
10
10
4
1980
5
5
10
5
A11-RO
5
6
10

Überblick Frauen:

3
Mariahilf
1.SSC
4:5 (2:2)

1
Austria 1c
3
19
9
2
1.SSC
3
10
9
3
SU Schönbrunn
3
9
9
4
WSC 1b
3
12
6
5
Mariahilf
3
4
6

Plan für aktuelle Woche