Kampfmannschaft

Überlegen – und doch keine Punkte

Im besten Spiel seit langem war es wie verhext, das Runde wollte nicht in das Eckige. Zweimal rettete die Latte für 1980, mehrmals ihr Goalie, und ein paar Mal konnte man den Ball noch von der Linie geklärt werden. Doch im Netz landete er nur einmal – im Simmeringer Tor.

Moral bewiesen und doch in letzter Sekunde verloren

Nach einer durchwachsenen ersten Hälfte lagen die Simmeringer mit 0:2 gegen Hellas Kagran zurück, kämpften sich mit dem 2:2 kurz vor Schluss zurück, mussten aber dann doch noch eine schmerzhafte Niederlage hinnehmen.

Immerhin ein Punkt

Die Vorzeichen standen für beide Teams ungünstig, gesperrte und verletzte Spieler dünnten den Kader aus, so dass schlussendlich ein gerechtes 1:1 als Endstand diente..

Nuller-Runde in Kaisermühlen

Der Favorit stand vor dem Spiel fest, doch SV Donau kam zu einem sehr glücklichen Sieg gegen den 1.SSC. Und hatte dazu noch Beihilfe von unerwarteter Seite.

Mit einem Remis die Serie fortgesetzt

Red Star Penzing kann gegen Simmering nicht gewinnen, doch auch wenn der 1.SSC die drei Punkte wohl dringender benötigt hätte, ist das Remis am Ende gerecht, denn beide Teams agierten gleichwertig, auch wenn Red Star im vorderen Mittelfeld der Tabelle steht und Simmering gerade noch auf einem Nicht-Abstiegsplatz.

Keine Punkte in Stadlau

Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit mit leichter Simmeringer Überlegenheit nutzten die Donaustädter zwei Simmeringer Unaufmerksamkeiten, um ihre Tore zu machen.

Gerechtes Unentschieden

Die Ergebnisse gegen Wienerberg sind beinahe schon vorraussehbar: Bei Wienerberg gewinnt Simmering, in Simmering gibt es ein 1:1. Und diesmal auch ein gerechtes Remis, wenngleich das Spiel ganz anders verlaufen hätte können.

Halbwegs zufrieden trotz Niederlage

Aus einem scheinbar klaren Sieg nach wenigen Minuten wurde mit dem letzten Gegenangriff noch eine Niederlage, die allerdings nicht so schmerzt, wie es andere schon getan haben.

Sieg trotz vieler Ausfälle

Die Favoritenrolle lag definitiv bei den Simmeringern, die diese auch gegen die Gebietsligisten aus Baden ausspielten. Auch wenn es nach dem überraschenden Ausgleich etwas schleppender lief, stellte man in der zweiten Halbzeit alles klar.

Ein verdienter Erfolg, doch viel zu niedrig

Würden beim Fußball nicht nur die Tore zählen, wäre das Match bereits zur Halbzeit entschieden gewesen. So mühte man sich bis knapp vor Schluss, bis endlich der beinahe erlösende Führungstreffer fiel.

Kampfmannschaft aktuell
Runde
Heim
Gast
Ergebnis
22
1. Simmeringer Sportclub
1980 Wien
0 : 1
( 0 : 0 )






12
Wienerberg 1921
22
6
4
12
28
39
-11
22
13
Austria XIII Auhof Center
22
5
6
11
29
40
-11
21
14
Hellas Kagran
22
6
0
16
33
58
-25
18
15
1. Simmeringer Sportclub
22
4
5
13
24
45
-21
17
16
ASV 13
22
2
7
13
21
60
-39
13
U23 aktuell
Runde
Heim
Gast
Ergebnis
22
1. Simmeringer Sportclub
1980 Wien
0 : 3
( 0 : 2 )






12
FC Stadlau
22
9
1
12
36
49
-13
28
13
SC Mannswörth
22
6
1
15
42
90
-48
19
14
Hellas Kagran
22
4
1
17
34
73
-39
13
15
1. Simmeringer Sportclub
22
4
0
18
36
90
-54
12
16
SK Slovan HAC
22
3
2
17
35
116
-81
11

Ältere Artikel

Eine X-Partie verloren

Es war für ein klassisches Unentschieden gerichtet, wobei das Chancenplus eindeutig bei den Simmeringern zu finden war. Doch ein Elfernachschuss der Stockerauer sorgte für das einzige Tor in diesem Spiel.

mehr lesen

Das war schon wesentlich besser

Die Defensive stand zwar noch immer nicht bombenfest, doch im Gegensatz zum Dienstag ließ sie viel weniger zu. Das offensive Spiel verbesserte sich auch merklich, aber auch hier ist noch Luft nach oben. Es reichte trotzdem zu einem verdienten Sieg gegen die SG Rohrbach/St. Veit.

mehr lesen

Nur ein Vorbereitungsspiel

Nach einer defensiv grauenhaften Viertelstunde kam man mit der Zeit besser ins Spiel und konnte dann zumindest die zweite Halbzeit halbwegs dominieren. Doch der Rückstand war schon zu groß, um die Niederlage noch abzuwenden.

mehr lesen

Neuer Trainer beim 1.SSC

Der 1. Simmeringer Sportclub hat mit Rene Hieblinger einen neuen Trainer. Mit ihm werden wir ab sofort alles daran setzen, die „Frühjahrsform“ der letzten beiden Jahre wieder zu erreichen.

mehr lesen

Trainerfrage beim 1.SSC

Nach dem letzten Spiel der Hinrunde tagten die sportlichen Gremien des 1. Simmeringer Sportclubs.
Nach der durchwachsenen Herbstsaison 2023 kamen die sportlichen Gremien gemeinsam mit den Trainern zu dem Schluss, dass die gesetzten Ziele nicht erreicht wurden. Aus diesem Grund wird der 1.SSC im kommenden Jahr mit einem neuen Trainer in die Frühjahrsmeisterschaft starten.

mehr lesen

Eine Halbzeit ist zu wenig

Die erste Halbzeit war ganz einfach zum Vergessen. Auch wenn man die eine oder andere Möglichkeit hatte, fand man nie ins Spiel. Man könnte den rutschigen Kunstrasen und Ball als Ausrede nehmen, aber auch der Gegner hatte dieselben Bedingungen. Erst in der zweiten Halbzeit kam man ins Spiel und hätte sich zumindest ein Unentschieden verdient, doch konnte man nur eine Chance für ein Tor nutzen.

mehr lesen

Verpatzter Sonntag

So wie sich das Wetter zeigte, so präsentierte sich auch der 1.SSC. Ein wolkenbedeckter Himmel mit zeitweise einsetzenden Regenschauern lag über dem Simmeringer Spiel, der die 0:2-Niederlage rechtfertigte.

mehr lesen

Wieder unbelohnt gegen Favoriten

Mit der Aufgabe wächst auch das Spiel der Simmeringer, doch wie auch schon gegen Mauer blieb die Darstellung unbelohnt. Zwar ging man in Führung, musste aber noch vor der Halbzeit den Rückstand hinnehmen. Aber allein aufgrund der zweiten Hälfte wäre – wieder – zumindest ein Remis mehr als verdient gewesen.

mehr lesen

Überblick KM:

22
1.SSC
1980
0:1 (0:0)

12
Wienerberg
22
-11
22
13
A XIII
22
-11
21
14
Hellas
22
-25
18
15
1.SSC
22
-21
17
16
ASV13
22
-39
13

Überblick Nachwuchs:

U18:
16
FAC
1.SSC
: (:)
U16:
16
FAC
1.SSC
: (:)
U15:
16
FAC
1.SSC
: (:)
U14:
16
FAC
1.SSC
6:1 (3:0)

8
Mauer
62
-9
80
9
Stadlau
64
-39
78
10
Vienna
63
-13
78
11
Schwechat
64
-52
66
12
1.SSC
61
-67
62

Keine Wochenpläne vorhanden!