Immerhin ein Punkt

Die Vorzeichen standen für beide Teams ungünstig, gesperrte und verletzte Spieler dünnten den Kader aus, so dass schlussendlich ein gerechtes 1:1 als Endstand diente..

Vor dem Anpfiff wurde noch der 80 Geburtstag des ehemaligen Simmeringer Spielers, Funktionärs und Platzsprecher Gustl Trnek zelebriert, in dem er noch einmal die Mannschaftsaufstellungen mitteilte und den Ehrenanstoß vornahm, doch danach nahm das Spiel seine Fahrt auf. Wobei es anfänglich arm an Höhepunkten war. Beide Mannschaften standen defensiv sicher und dementsprechend gab es wenig offensive Höhepunkte.
Halbchancen waren auf beiden Seiten vorhanden, doch so richtig zwingend wurde es erst nach einer halben Stunde, als Slovan Glück hatte, dass der von Holzgethan getretene Freistoß und von Safranek leider nur noch etwas abgefälschte Ball von den Innenstange in die Hände des Torhüters sprang.
So ging es mit dem torlosen Remis in die Kabinen, doch die zweite Halbzeit sollte mehr bieten. Obwohl die Hadkicker nicht gerade gefürchtet für ihre Standards sind, wurde Ried in der 55. Minute nach einem Eckball für den 1.SSC auf der rechten Seite freigespielt und verwandelte zum vielumjubelnden 1:0 für Simmering.
Doch nur eine Minute später folgte der vermeintliche Ausgleich, doch das souverän agierende Schiedsrichtergespann entschied korrekt auf Abseits. Simmering agierte nun nervös, die Angst vor dem Gewinnen war zu spüren und so erzielte Slovan nach einem Eckball in der 61. Minute das 1:1.
Nun war es wieder Simmering die besser ins Spiel kamen, doch versuchte man, den Ball ins Tor zu tragen. So versandeten einige vielversprechende Angriffe im letzten Moment.
Auf der Gegenseite rettete Jagschitz kurz vor Schluss mit einer Parade den einen Punkt, mit dem schlussendlich beide Mannschaften zufrieden sein müssen.
Die U23 konnte eine seiner seltenen Favoritenrollen nicht gerecht werden und verlor mit 1:3.
Nächste Woche geht es dann im direkten Tabellenduell bei Hellas Kagran um die wichtigsten drei Punkte in dieser Saison.




1. Simmeringer Sportclub - SK Slovan HAC 1:1 (0:0)
(200 Zuseher)
Aufstellung: Manuel Jagschitz; Luca Binder, Florian Himler, Roman Holzgethan, Dejan Slamarski, Michael Ried (67. Youssef Ahmad), Marcel Brunner, Santiago Gans Lombas (82. Anel Husejnovic), Peter Safranek, Christian Berger, Michal Vlcek
Kader: Alexander Ruttinger, Uros Jovanovic, Enzo Nkonobang, Edin Sarkinovic

Tore für Simmering: Michael Ried (55.)


U23:

1. Simmeringer Sportclub - SK Slovan HAC 1:3 (0:1)
(50 Zuseher)
Aufstellung: Alexander Ruttinger (76. Emran Ahmadi); Aldin Smajic, Edin Sarkinovic (42. Marcel Schütz), Anel Husejnovic, Uros Jovanovic, Paul Ediae (76. Mustafa Kacemer), Benjamin Makik, Elias Woskow (59. Marko Cojic), Niklas Jilek, Aziz El Madhi (76. Bright Agholor-Idowu), Bedirhan Zeyrek
Kader: Benjamin Soura

Tore für Simmering: Bright Agholor-Idowu (90.)

Fotos: Thomas Ruttinger (1. Simmeringer SC)

Alle Bilder vom KM- und U23-Match gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.

VORANZEIGE
Samstag, 13. April 2024, 16h: Auswärtsmatch bei Hellas Kagran (U23: 14h)

-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
Datum: 6. April 2024

In drei Minuten Spiel gedreht

Seit fast genau sieben Jahren hat der 1.SSC nicht mehr in Mannswörth verloren – und die Serie ist fortgesetzt worden. Nach einem frühen Rückstand kamen die Hadkicker sehr stark zurück und gewannen schließlich mehr als verdient mit 3:1.

mehr lesen

Katastrophales Defensivverhalten

Mit einer ähnlichen Chanceneffizienz wie der Gegner wäre das Match wohl 6:6 ausgegangen, doch die Defensive von Austria XIII stand wesentlich besser als jene der Simmeringer, die ein Gastgeschenk nach dem anderen präsentierten.

mehr lesen

Wieder eine 0:0-Partie verloren

Lange sah es nach einem torlosen Remis aus, bis ein Elferpfiff sich durch das Simmeringer Herz bohrte. Auch der Versuch einer Schlussoffensive führte zu keinem Erfolg.

mehr lesen

Entscheidung in letzter Sekunde

Bis zur 95. Minute mussten die Simmeringer Fans warten, ehe Holzgethan den entscheidenden Siegestreffer schoss. Davor bestimmte man überlegen das Spiel, erspielte sich Chance um Chance, doch man konnte nicht einmal die besten davon nutzen.

mehr lesen

Überlegen – und doch keine Punkte

Im besten Spiel seit langem war es wie verhext, das Runde wollte nicht in das Eckige. Zweimal rettete die Latte für 1980, mehrmals ihr Goalie, und ein paar Mal konnte man den Ball noch von der Linie geklärt werden. Doch im Netz landete er nur einmal – im Simmeringer Tor.

mehr lesen

Überblick KM:

30
Mannswörth
1.SSC
1:3 (1:3)

12
A XIII
25
-3
30
13
WAF Br
26
-9
29
14
1.SSC
26
-23
23
15
Hellas
26
-36
18
16
ASV13
26
-44
14

Überblick Nachwuchs:

U18:
19
Red Star
1.SSC
0:2 (0:0)
U16:
19
Red Star
1.SSC
6:4 (3:2)
U15:
19
Red Star
1.SSC
5:0 (1:0)
U14:
19
Red Star
1.SSC
4:1 (2:0)

8
Mauerwerk
76
-79
95
9
Stadlau
76
-40
94
10
Vienna
77
-14
93
11
1.SSC
77
-80
81
12
Schwechat
76
-51
80

Plan für aktuelle Woche