Kampfmannschaft

Ein Frühjahr, das den Herbst vergessen ließ – ein Saisonrückblick

Einem gar nicht mal so schlechten Beginn folgte ein katastrophaler Einbruch. Doch was sich dann ab Anfang November, war ganz einfach nur „meisterlich“.

Von -11 auf +10

Der Meistertitel stand bereits fest, aber mit welcher Überlegenheit dieser schlussendlich gefeiert werden durfte, gehört in die Kategorie „Fußballmärchen“: Nach 11 Runden lag man 11 Punkte hinter der Tabellenspitze, 19 Spiele oder 18 Siege und ein Unentschieden später steht man am ersten Tabellenplatz mit 10 Punkten Vorsprung.

MEISTER!

Ein Punkt war die Vorgabe, um den Meistertitel vorzeitig zu fixieren, doch beim Gegener war Achtung geboten, denn in der Vorwoche erlitt beim Alt-Ottakring unser schärfster Verfolger eine Niederlage. Doch die Hadkicker sind im Frühjahr eine Klasse für sich und sicherten sich in der vorletzten Runde den Meistertitel!

Stadtliga, wir kommen! Aufstieg fixiert!

Durch einen 3:2(2:2)-Sieg bei Red Star Penzing sichert sich der 1.SSC nach langen fünf Jahren in der 2. Landesliga den Aufstieg in die Wiener Liga!

Einen Punkt vom Aufstieg entfernt

Weil in dieser Saison auch der Zweitplazierte direkt in die Stadtliga aufsteigt und der 1.SSC sieben Punkte vor dem heutigen Gegner Red Star liegt, könnte mit einem Punktegewinn zumindest der Aufstieg bereits fixiert werden.

Souveräner Sieg in angespanntem Spiel

Mit einem 4:0 gegen den NAC verteidigten die Hadkicker ihre Tabellenführung souverän, doch ganz so einfach war das Spiel nicht, auch wenn die Gäste gesamt eher harmlos blieben, so dauerte es doch lange, bis der Sieg fixiert war.

Dem Druck standgehalten

Das knappe Ergebnis machte das Spiel bis zum Schluss spannend, auch wenn Simmering die überlegene Mannschaft war und Schönbrunn zwar in Ansätzen gefährlich, aber insgesamt harmlos blieb.

Den Amateuren die Grenzen aufgezeigt

Tabellenführer gegen Herbstmeister, so lautete das Duell auf der Simmeringer Had. Doch spannend wurde es nur nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich der FAC-Amateure, nachdem Simmering vorher mehrere Großchancen vergab und zweimal nur Aluminium traf. Schlussendlich zeigten die Hadkicker, warum gerade sie die Tabellenführung inne haben.

Serie gerissen – erster Punkteverlust im Frühjahr

Trotzdem bleibt man noch Top of the League, allerdings ist der Punktepolster geschrumpft. In einem an Höhepunkten armen Spiel passte man sich vor allem in der zweiten Halbzeit zu sehr an die Spielweise des Gegners an, was auch mit dem verletzungsbedingten Ausfall von Stojiljkovic zu tun hatte.

Unheimliche Serie: 13. Meisterschaftssieg in Folge

Gegen den LAC hat man sich schon zu oft schwer getan, aber der erwartete Pflichtsieg wurde eingefahren. Die Chancen waren da, noch mehr nachzulegen, aber auch für ein 2:0 gibt es drei Punkte, die noch mehr wiegen, weil der direkte Verfolger Red Star zuhause gegen den NAC verlor.

Kampfmannschaft aktuell
Runde
Heim
Gast
Ergebnis
30
SC Red Star Penzing
1. Simmeringer Sportclub
2 : 3
( 2 : 2 )






1
1. Simmeringer Sportclub
30
22
6
2
94
29
65
72
2
1980 Wien
30
19
5
6
64
40
24
62
3
SC Red Star Penzing
30
20
2
8
85
34
51
62
4
FAC Amateure
30
18
3
9
93
50
43
57
5
Hellas Kagran
30
15
5
10
68
63
5
50
U23 aktuell
Runde
Heim
Gast
Ergebnis
30
SC Red Star Penzing
1. Simmeringer Sportclub
2 : 0
( 2 : 0 )






1
Columbia Floridsdorf
28
20
4
4
100
32
68
62
2
SC Red Star Penzing
28
17
4
7
104
56
48
53
3
1. Simmeringer Sportclub
28
17
5
6
88
48
40
53
4
1980 Wien
28
16
3
9
90
48
42
49
5
Liesing ASK
28
15
5
8
73
44
29
49

Ältere Artikel

Souveräner Abschluss

Ein paar Minuten dauerte es, bis die Zahnräder ineinander fanden, doch dann lief es – beinahe – wie geschmiert. Ein paar Unkonzentriertheiten trübten das Bild etwas, doch im Endeffekt konnte man mit der Vorbereitung im Großen und Ganzen zufrieden sein.

mehr lesen

Vorbereitungspflichtsieg

Mit Deutsch Wagram kam wiederum ein Gegner, der einige Klassen unterhalb angesiedelt ist, doch in der Vorbereitung wird herumprobiert – und da ist es gegen einen vermeintlich schwächeren Gegner einfacher. Wie schwer es trotzdem war, zeigt das Ergebnis, denn Tore wollten nicht so einfach fallen.

mehr lesen

Glanzlos, trotzdem jugendlich routiniert

Das Cup-Aus musste erst einmal verdaut werden und auch einige Änderungen gab es aufgrund des unterklassigen Gegners. Doch unterschätzen durfte man diese „Simmering B“-Mannschaft auf gar keine Fälle. Trotzdem wurde es ein müheloser 8:1-Sieg, der bei entsprechender Ernsthaftigkeit eigentlich noch viel höher hätte ausfallen müssen.

mehr lesen

Verpatzter Auftakt

Wieder einmal drängt sich eine alte Fußballerweisheit in den Vordergrund: Wer die Tore nicht macht, bekommt sie. Und genau das musste Simmering mit beinharter Wucht spüren. Obwohl man 1:0 führte und Torchancen in Hülle und Fülle vorfand, konnte man sich noch in die Verlängerung retten, doch auch hier war das Glück nicht auf Seite der Hadkicker.

mehr lesen

Eine Mannschaft, zwei Gesichter

Dass die erste Halbzeit mit Ausnahme der letzten 10 Minuten nicht das Gelbe vom Ei war, hörte man unter anderem an der Unzufriedenheit des Trainers. Dass man aber dann in der zweiten Halbzeit das Spiel komplett drehte und noch gewann, spricht eindeutig für die Einstellung der Mannschaft.

mehr lesen

Die Mannschaft findet sich

Trotz einiger Ausfälle konnte Mannswörth mit 4:2 besiegt werden. Es dauerte zwar einige Minuten, bis sich die Mannschaft in der neuen Zusammensetzung fand, doch dann schöpfte man das Potential voll aus, auch wenn es einige ergebnistechnische Rückschläge während des Spiels gab.

mehr lesen

In allen Belangen verdienter Sieg

Im Sommer unterlag man noch – mit einigem Pech – 1:3 bei Bad Vöslau, diesmal gab es beim 4:0-Sieg des 1.SSC für Bad Vöslau nichts zu holen. Auch wenn man den „Kunstrasenvorteil“ für Simmering berücksichtigt, zeigte sich der Gastgeber von seiner besten Seite.

mehr lesen

Niederlage mit positiven Ansätzen

Im ersten Testspiel nach der Covid-bedingten längeren Winterpause unterlag man dem Stadtligisten SV Donau mit 0:1. In beinahe allen Belangen war der Viertligist zwar einigermaßen überlegen, doch der Unterschied zum fünftligisten 1.SSC war bei weitem nicht mehr so zu sehen wie noch im Sommer.

mehr lesen

Überblick KM:

30
Red Star
1.SSC
2:3 (2:2)

1
1.SSC
30
65
72
2
1980
30
24
62
3
Red Star
30
51
62
4
FAC Am
30
43
57
5
Hellas
30
5
50

Überblick Frauen:

18
Dyn Donau
1.SSC
0:3 (0:2)

1
1.SSC
18
37
47
2
SU Schönbrunn
18
64
46
3
Austria 1c
18
34
34
4
Altera P 1b
18
3
32
5
Mariahilf
18
10
27

Keine Wochenpläne vorhanden!