Das war schon wesentlich besser

Die Defensive stand zwar noch immer nicht bombenfest, doch im Gegensatz zum Dienstag ließ sie viel weniger zu. Das offensive Spiel verbesserte sich auch merklich, aber auch hier ist noch Luft nach oben. Es reichte trotzdem zu einem verdienten Sieg gegen die SG Rohrbach/St. Veit.

Bereits von Anpfiff an zeigte sich eine wesentlich gefestigtere Simmeringer Mannschaft, die spielerisch einiges zu bieten hatte, auch wenn man anfangs noch nicht allzu gefährlich vor das gegnerische Tor kam.
Der niederösterreichische Landesligist spielte ebenfalls gefällig mit und nutzte in der 15. Minute die erste Torchance eiskalt zum 0:1. Doch auch nur zwei Minuten später setzte sich Ogorzalek auf der linken Seite durch und Hirschbeck verwandelte den Pass nach innen zum 1:1-Ausgleich.
Kurze Zeit später nominierte sich der Gegner für den Fairnesspreis: Nach einer Attacke im Simmeringer Strafraum entschied der Schiedsrichter auf Elfer, doch der angeblich gefoulte Spieler verneinte ein strafbares Vergehen und so wurde die Entscheidung zurückgenommen. Hochachtung vor dieser Courage, auch wenn es sich lediglich um ein Freundschaftsspiel handelte.
Bis zur Halbzeit passiert nicht mehr viel und mit einer beinahe komplett neuen Mannschaft bestritten die Hadkicker die zweite Hälfte. Und wie auch bereits im ersten Vorbereitungsspiel nahm der 1.SSC immer mehr das Spielgeschehen in die Hand, doch die gegnerische Defensive wusste sich entgegenzustellen und ließ nicht viel zu.
Ganz im Gegenteil schlossen sie in der 63. Minute einen Konter zur neuerlichen Führung ab und Simmering lief wieder einem Rückstand hinterher. Und diesmal dauerte es zehn Minuten, ehe Hauser am Sechzehner frei zum Schuss kam und trocken zum 2:2 einnetzte.
Simmering blieb nun am Drücker, doch dauerte es bis zur 83. Minute, ehe Ried den Ball mit einem Außenristschuss von der rechten Sechzehnerseite ins lange Eck zum 3:2-Endstand zirkelte.
Rohrbach wollte noch den Ausgleich, doch Simmering hatte die Chancen auf ein weiteres Tor, doch war man schlussendlich etwas zu verspielt vor dem gegnerischen Kasten.
Es war eine gewaltige Steigerung zum Dienstagmatch und man wird am Freitag gegen die von Andi Ogris trainierten Stockerauer sehen, ob dieser Trend sich fortsetzt.



1. Simmeringer Sportclub - SV Rohrbach 3:2 (1:1)
27.01.2024 14:00 Sportplatz Simmeringer Had (75 Zuseher)
Aufstellung: Manuel Jagschitz (46. Alexander Ruttinger); Luca Binder, Lukas Kalser (46. Uros Jovanovic), Florian Himler (46. Santiago Gans Lombas), Zinedin Hamzic (46. Philipp Hauser), Julian Hirschbeck (46. Anel Husejnovic), Roman Holzgethan (46. Marcel Brunner), Dejan Slamarski (46. Luka Savic), Peter Safranek (46. Michael Ried), Karol Ogorzalek, Michal Vlcek (46. Edin Sarkinovic)
Tore für Simmering: Julian Hirschbeck (17.), Philipp Hauser (73.), Michael Ried (83.)


Fotos: Thomas Ruttinger (1. Simmeringer SC)

Alle Bilder vom Match gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.


VORANZEIGE
Freitag, 2. Februar 2024, 19:30h: Vorbereitungsspiel gegen Stockerau

-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
Datum: 27. Januar 2024

Niederlage ohne Auswirkung auf die Tabelle

Für Simmering und Helfort würde das Spiel ohne Auswirkungen auf die Platzierung bleiben. Dies stand bereits vor Beginn des Spieles fest und war dem Spiel anzusehen. Beide Teams ließen den letzten Einsatz vermissen. Die Gastgeber waren, zumindest in der ersten Hälfte, etwas bissiger. Dementsprechend gingen sie als 2:1-Sieger vom Platz.

mehr lesen

Remis mit zwei Sieger

Bereits vor dem Anpfiff stand zwar bereits fest, das der 1.SSC die Klasse halten wird, doch ein Punktegewinn würde den 14. Platz absichern. Und Mauer benötigte noch einen Punkt für den Meistertitel und Aufstieg in die Regionalliga. Das 0:0 war also das logische Resultat, auch wenn durch den Spielverlauf ein ganz anderes Ergebnis hätte zustande kommen können.

mehr lesen

Niederösterreich, ein gutes Pflaster

Wie schon in der Vorwoche in Mannswörth konnte diesmal Gerasdorf auswärts mit 3:1 besiegt werden. Einen mustergültigen Beginn mit zwei Toren in der 4. und 5. Minute folgte ein souveränes Spiel mit weiteren zahlreichen Chancen und einem entscheidenden Eigentor zum 3:0. Der Gegentreffer in der 90. Minute war lediglich nur noch Ergebniskosmetik.

mehr lesen

In drei Minuten Spiel gedreht

Seit fast genau sieben Jahren hat der 1.SSC nicht mehr in Mannswörth verloren – und die Serie ist fortgesetzt worden. Nach einem frühen Rückstand kamen die Hadkicker sehr stark zurück und gewannen schließlich mehr als verdient mit 3:1.

mehr lesen

Katastrophales Defensivverhalten

Mit einer ähnlichen Chanceneffizienz wie der Gegner wäre das Match wohl 6:6 ausgegangen, doch die Defensive von Austria XIII stand wesentlich besser als jene der Simmeringer, die ein Gastgeschenk nach dem anderen präsentierten.

mehr lesen

Überblick KM:

28
Helfort
1.SSC
2:1 (2:0)

12
A XIII
29
-9
32
13
WAF Br
29
-12
29
14
1.SSC
29
-22
27
15
Hellas
29
-37
24
16
ASV13
29
-42
18

Überblick Nachwuchs:

U18:
1
1.SSC
Mauerwerk
0:2 (0:2)
U16:
1
1.SSC
Mauerwerk
3:0 (0:0)
U15:
1
1.SSC
Mauerwerk
0:1 (0:0)
U14:
1
1.SSC
Mauerwerk
5:3 (3:3)

8
Stadlau
88
-30
113
9
Vienna
88
-2
111
10
Mauerwerk
88
-98
108
11
Schwechat
88
-50
96
12
1.SSC
88
-99
90

Plan für aktuelle Woche