Souveräner Sieg gegen Vienna-Schreck

4:1-Erfolg gegen Hellas Kagran

Mit einer überraschenden Aufstellung wurde der vorwöchige Vienna-Schreck Hellas Kagran – 2:2 gegen den Ligaprimus – anscheinend überrascht. Das bisherige Manko der Chancenauswertung wurde in den ersten fünf Minuten mit zwei Toren widerlegt, danach war Verwalten angesagt, bis man in den letzten 15 Minuten noch zwei Kontertore erzielen konnte.
Als „Belohnung“ durften die im Vorspiel angetretenen U6-Spieler von Simmering und Donaufeld mit den beiden Kampfmannschaften einlaufen, wobei Trainer Barisits mit einigen Überraschungen aufwarten konnte. Torhüter Sebastian Smolenak wurde durch Alexander Ruttinger ersetzt und der Dreierkette gab Patrick Sura die nötige Stabilität.
Und die ersten Minuten hatten es gleich in sich: Simmering schaltete gleich nach dem Anstoß schnell um und Andreas Rossak verwertete diesen Angriff über die rechte Seite gleich mit dem 1:0 in der zweiten Minute. Bereits in der fünften Minute setzten sich Berger auf der linken Seite durch, Vlcek konnte den Steilpaß gerade noch vor der Torauslinie in die Mitte bringen, wo wiederum Rossak goldrichtig stand und mit seinem zweiten Torschuß zum 2:0 einnetzte.
Danach ordnete sich die Hellas-Defensive und man stellte sich auf das blitzschnelle Umschaltspiel der Simmeringer besser ein, wobei die Hadkicker mit fortlaufender Spieldauer sich zu sehr auf den Vorsprung zu verlassen schienen. Doch diesmal stand man im Gegensatz zum Gersthof-Match in der Defensive sicher und Hellas kam bis auf einen Überraschungsheberm, den Goalie Ruttinger runterpflückte, zu keinen nennenswerten Torchancen.
Aber auch mit Beginn der zweiten Halbzeit spielte Simmering immer mehr auf das Halten des Spielstandes. Man stand sehr tief, allerdings fanden die Donaustädter kein Mittel, die äußerst disziplinierte Verteidigung der Hadkicker zu gefährden. So war es auch nicht verwunderlich, dass Simmeringer mit Fortdauer des Spieles dann doch zu Kontern kam, und die hatten es dann in sich: Dejan Slamarski überhob den gegnerischen Goalie aus 20m in der 78. Minute zum 3:0 und nur fünf Minuten später war es wiederum Slamarski, der eine torchancenverhindernde Attacke im Strafraum trotzte und eiskalt zum 4:0 einschob. Damit war das Spiel endgültig gelaufen.
Und da die Kagraner selbst zu keinen Torchancen kamen, half in der einzigen Unsicherheit des gesamten Matches Slaven Misuric nach, dem eine Kopfballrückgabe zu seinem Tormann Ruttinger abriff und zum 1:4 im langen Eck landete.
Es war ein aufgrund der frühen Tore und einer souveränen Defensive nie gefährdeter Sieg gegen einen direkten Konkurrenten in der Vienna-Verfolgung, ein sogenannter „Sechs-Punkte-Sieg“, auf den man wieder aufbauen kann.
Beim Match der U23 gab es zwar einen nie gefährdeten 6:2(2:0)-Erfolg, doch benötigte man einen Elfer mit vorhergehender roten Karte, um auf die Siegerstraße zu kommen. Vom Spielerischen her kann und muß man sich von dieser Mannschaft mehr erwarten, denn das ausgegebene Ziel ist und bleibt – vorerst zumindest – die Herbstmeisterschaft, und da gibt es ein Kopf-an-Kopf-Rennen gegen die Vienna, bei der jedes Tor zählt.
1. Simmeringer SC – Hellas Kagran 4:1 (2:0)
13.10.2018 15 30 Simmeringer Had (150 Zuseher)
Aufstellung: Alexander Ruttinger; Michal Vlcek (62. Muhammet Özdemir), Christian Berger (85. Ömer Topal), Dino Halilovic, Patrick Sura, Kadir Tuna (77. Clemens Noll), Slaven Misuric, Dejan Slamarski, Christoph Mattes, Eric Eberl, Andreas Rossak
Kader: Sebastian Smolenak; Danijel Ivic
Tore für Simmering: Andreas Rossak (2., 5.), Dejan Slamarski (78., 83.)
U23: 6:2 (2:0)
Aufstellung: David Tumbaridis; Alexander Höbart, Yassin Moukhliss, Ivan Katic, Szymon Handzel, Florian Seyser, Philipp Hummer, Ozren Savic, Danijel Ivic, Ömer Topal, Muhammet Özdemir (63. Abdiwahid Abdi)
Tore für Simmering: Ozren Savic (16., 26.), Ivan Katic (58., 62.), Szymon Handzel (64.), Ömer Topal (68.)

Fotos: Thomas Ruttinger (1. Simmeringer SC)
Alle Bilder vom Match gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.
Alle Bilder vom U23-Match gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.
VORANZEIGE
Samstag, 20. Oktober 2018, 15:00h: Auswärtsmatch gegen den nächsten direkten Konkurrenten FAC Amateure (!KEIN U23-Match!)

-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
Datum: 14. Oktober 2018

Dank an unsere Bezirksräte!

Der 1. Simmeringer Sportclub bedankt sich herzlich bei den Bezirksräten Josef Sbrizzai, Christine Thalmayr, Werner Thalmayr und Ava Farajpoory von der Jungen Generation und natürlich bei Manual Kosazky, der neben seiner Bezirksratstätigkeit auch den Vorstand des 1.SSC verstärkt, für ihre Spende für den 1. Simmeringer SC.

mehr lesen

Das neue Stadion ist eröffnet!

Vor genau 100 Jahren war es soweit: Am 30.5.1920 wurde der neue „Simmeringer Platz“ eröffnet. 12.000 Zuseher fanden den Weg ins Stadion, konzipiert war es für 40-50.000 und obwohl es noch nicht ganz fertig gestellt war, war es damit das größte Stadion Österreichs – die Hohe Warte wurde erst ein Jahr später eröffnet, offiziell für 80.000 Zuseher und war somit das größte Stadion Kontinentaleuropas.

mehr lesen

Es geht wieder los!

Ab 18.5.2020 geht es wieder los: Training, Lernclub, Sportkantine! Alle Infos wurden den Spielern/Eltern mitgeteilt und hier gibt es sie nochmals.

Zusätzlich hat die Österreichische Bundessportorganisation (Sport Austria) einen offenen Brief an die Regierung gestellt, den wir natürlich auch hier veröffentlichen.

mehr lesen

Glückliches Unentschieden auf der Hohen Warte

3:3 bei der Vienna

Vielen Fans und Sympathisanten des 1. Simmeringer Sportclubs ist natürlich bekannt, dass die Saison 1925/26 mit dem dritten Platz in der 1. Liga Wien die jemals beste Platzierung des 1.SSC war.

mehr lesen

Die nächste Wahl – diesmal für unseren Lernclub!

Im Zuge der politisch motivierten Spenden, man erinnere sich an den Nationalrat, hat sich auch Bezirksvorst.-Stvtr. Thomas Steinhart dazu entschlossen, ein Netto-Monatsgehalt zu Spenden – allerdings lässt er online abstimmen, wer nun das Geld erhalten soll

mehr lesen

Überblick KM:

17
Siemens
1.SSC
1:1 (0:1)

1
1.SSC
17
42
44
2
Ostbahn
17
23
37
3
Columbia
17
24
36
4
Helfort
17
14
36
5
FAC Am
17
23
35

Überblick Frauen:

11
Alxingerg
1.SSC
0:4 (0:4)

1
AKA Austr 1b
11
55
28
2
1.SSC
11
41
26
3
Viktoria
11
42
25
4
Schönbrunn
11
10
22
5
Altera P 1c
11
12
17

Plan für aktuelle Woche