1:1 in Gerasdorf

Mit Soura und Kainz kehrten zumindest zwei vorwöchige Ausfälle wieder auf die Ersatzbank zurück, trotzdem bleibt das Lazarett gut gefüllt. Nach einer höhepunktarmen ersten Halbzeit führte man, doch verschlief man den Beginn der zweiten Halbzeit, sodass man sich wieder mit einem Remis begnügen musste.

Den Großteil der ersten Hälfte kann man mit einem Wort zusammenfassen: Abtasten. Beide Mannschaften spielten eher den sicheren Pass nach hinten, als den gefährlichen nach vorne.
Nach zehn Minuten hatte dann das Heimteam den ersten Abschluss, aber auch Simmering reagierte mit Rossak, dessen Abschluss allerdings ebenfalls das Tor verfehlte.
Während Gerasdorf es immer wieder mit hohen, weiten Bällen versuchte, bauten die Hadkicker das Spiel von hinten auf, ehe sie die schnellen Rossak, Zetic und Chiorean einsetzten. Doch viel kam bei beiden nicht raus.
Mitte der ersten Halbzeit tauchte aber plötzlich ein Gerasdorfer Angreifer alleine vor Jagschitz auf, doch sein Abschluss verfehlte meterweit das Tor. Bei der zweiten ähnlichen Aktion parierte zwar Jagschitz den Abschluss, doch die Aktion wurde wegen Abseits abgepfiffen.
Nach eine halben Stunde setzte sich dann Chiorean auf der linken Seite durch und wurde dankenswert von seinem Bewacher im Strafraum gelegt. Den fälligen Elfer verwertete der wieder als Innenverteidiger eingesetzte Slamarski zur 1:0-Führung.
Nun musste Gerasdorf etwas offensiver agieren, doch mehr als vorher kam dabei auch nicht heraus. Dazu hatten sie noch Glück, als kurz vor der Halbzeitpause der Ansatz zu einem Simmeringer Konter abgepfiffen wurde, da der Schiedsrichter zwei Gerasdorfer wegen Kritik die gelbe Karte zeigte. Dies hätte er auch noch nach dem Simmeringer Angriff machen können, denn Zetic und Rossak hatten nur noch einen Verteidiger vor sich.
Den Beginn der zweiten Hälfte verschliefen dann die Hadkicker, nach einer unnötigen Ecke folgte in der 47. Minute der Ausgleich der Gerasdorfer. Doch damit wurden auch die Simmeringer wieder geweckt und es entwickelte sich im Gegensatz zur ersten Halbzeit ein abwechslungsreicheres Spiel. Allerdings fehlten hüben wie drüben die zwingenden Torchancen.
Beide Teams kamen zwar zu Abschlüssen, doch die Gefährlichkeit dieser ließ zu wünschen übrig. Immerhin wogte nun das Spiel hin und her, sodass wenigstens den Zusehern etwas geboten wurde.
Aufregung gab es nach einer Stunde, als Zetic eigentlich schon durch gewesen ist, aber noch zurückgerissen wurde. Zwar gab es berechtigterweise die gelbe Karte, doch der letzte Verteidiger, der noch hätte eingreifen können, wäre zu weit weg gewesen, wenn man die Schnelligkeit des Simmeringer Offensivmannes berücksichtigt.
Nächstes Wochenende wird dann wieder am Freitag gespielt, allerdings ist der Austragungsort Wienerberg etwas schneller zu erreichen.
Schließlich beendete der Schiedsrichter das Match nach 95 Minuten, das zurecht mit einem 1:1-Unentschieden ausging. Für den 1.SSC war es nun das fünfte sieglose Spiel in Folge, aber immerhin konnten einige Punkte gesammelt werden.
Die U23 spielte mit dem Tabellendritten sehr gut mit und geriet lediglich durch einen Tausendguldenschuss mit 0:1 in Rückstand, den jedoch der zur Halbzeit eingewechselte Soura per Kopf egalisierte. Die Simmeringer hatten nun sogar mehr vom Spiel, doch sollte es wieder nicht reichen. Nach dem 2:1 für die Hausherren fielen die letzten beiden Treffer erst in der Schlussphase, als die Simmeringer Youngsters hinten aufmachten.



SV Gerasdorf Stammersdorf - 1. Simmeringer Sportclub 1:1 (0:1)
19.05.2023 18:00 Sportplatz Gerasdorf (150 Zuseher)
Aufstellung: Manuel Jagschitz; Luka Savic, Roman Holzgethan, Rares Sergiu Chiorean, Dejan Slamarski, Andreas Rossak, Marcel Brunner (82. Benjamin Kranz), Aldin Ibrahimovic (46. Dino Halilovic), Peter Safranek (82. Noah Elijah Roka), Mateo Zetic, Michal Vlcek
Kader: Alexander Ruttinger, Benjamin Soura, Anel Husejnovic

Tore für Simmering: Dejan Slamarski (30.)


U23:

SV Gerasdorf Stammersdorf - 1. Simmeringer Sportclub 4:1 (1:0)
19.05.2023 20:00 Sportplatz Gerasdorf (25 Zuseher)
Aufstellung: Alexander Ruttinger; Marko Stojanovic (46. Benjamin Soura), Yavuz Tuncay, Marcel Schütz, Leon Odey (69. Ahmet Vural), Eren Vural, Furkan Demiray, Edin Sarkinovic, Alexander Lagler (71. Matthias Schrammel), Patrick Munteanu, Mehmet Turgut (69. Melid Omerovic)
Tore für Simmering: Benjamin Soura (50.)

Fotos: Thomas Ruttinger (1. Simmeringer SC)

Alle Bilder vom KM-Match gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.
Alle Bilder vom U23-Match gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.


VORANZEIGE
Freitag, 26. Mai 2023, 18:30h: Auswärtsmatch am Wienerberg (U23: 20:15h)

-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
Datum: 20. Mai 2023

Versöhnlicher Saisonabschluss

Im letzten Saisonspiel zeigte sich der 1.SSC von seiner Schokoladenseite. Nach einer 1:0-Pausenführung entschieden die Hadkicker innerhalb von fünf Minuten das Spiel und siegten nicht nur 3:0 gegen WAF Brigittenau, sondern überholten den Gegner auch noch in der Schlusstabelle.

mehr lesen

Niederlage ohne Auswirkung auf die Tabelle

Für Simmering und Helfort würde das Spiel ohne Auswirkungen auf die Platzierung bleiben. Dies stand bereits vor Beginn des Spieles fest und war dem Spiel anzusehen. Beide Teams ließen den letzten Einsatz vermissen. Die Gastgeber waren, zumindest in der ersten Hälfte, etwas bissiger. Dementsprechend gingen sie als 2:1-Sieger vom Platz.

mehr lesen

Remis mit zwei Sieger

Bereits vor dem Anpfiff stand zwar bereits fest, das der 1.SSC die Klasse halten wird, doch ein Punktegewinn würde den 14. Platz absichern. Und Mauer benötigte noch einen Punkt für den Meistertitel und Aufstieg in die Regionalliga. Das 0:0 war also das logische Resultat, auch wenn durch den Spielverlauf ein ganz anderes Ergebnis hätte zustande kommen können.

mehr lesen

Niederösterreich, ein gutes Pflaster

Wie schon in der Vorwoche in Mannswörth konnte diesmal Gerasdorf auswärts mit 3:1 besiegt werden. Einen mustergültigen Beginn mit zwei Toren in der 4. und 5. Minute folgte ein souveränes Spiel mit weiteren zahlreichen Chancen und einem entscheidenden Eigentor zum 3:0. Der Gegentreffer in der 90. Minute war lediglich nur noch Ergebniskosmetik.

mehr lesen

In drei Minuten Spiel gedreht

Seit fast genau sieben Jahren hat der 1.SSC nicht mehr in Mannswörth verloren – und die Serie ist fortgesetzt worden. Nach einem frühen Rückstand kamen die Hadkicker sehr stark zurück und gewannen schließlich mehr als verdient mit 3:1.

mehr lesen

Überblick KM:

1
Helfort
1.SSC
: (:)

1
1.SSC
0
0
0
2
1980
0
0
0
3
A XIII
0
0
0
4
Stadlau
0
0
0
5
Vienna Am
0
0
0

Überblick Nachwuchs:

U18:
1
1.SSC
Donaufeld
: (:)
U16:
1
1.SSC
Donaufeld
: (:)
U15:
1
1.SSC
Donaufeld
: (:)
U14:
1
1.SSC
Donaufeld
: (:)

5
Wienerberg
0
0
0
6
Marswiese
0
0
0
7
1.SSC
0
0
0
8
A11-RO
0
0
0
9
SPG GerasdKapp
0
0
0

Keine Wochenpläne vorhanden!