Zwanzig Minuten Fußball sind zuwenig

Zur Halbzeit bereits mit 0:3 gegen SC Neusiedl hinten konnten die Hadkickerinnen das Match in der zweiten Halbzeit nicht mehr drehen, denn bis auf die letzten 20 Minuten war das ganz einfach zu wenig.

Über die erste Halbzeit braucht man nur wenig Worte verlieren, das war ganz einfach nichts, somit war der 0:3-Rückstand auch hoch verdient.
Das Ganze setzte sich in der zweiten Halbzeit fort, bis plötzlich in der 74. Minute die zur Pause eingewechselte Arnautovic auf der rechten Seite nach vorne geschickt wurde und den Ball mustergültig auf Hauer brachte, die mit dem 1:3-Anschlusstreffer abschloss.
Ab diesem Treffer zeigte das Simmeringer Frauenteam nun endlich ihr bekanntes Gesicht. Plötzlich war Motivation da, das Spiel noch zu drehen und es kam auch zu einigen Torchancen, doch die Burgenländerinnen verteidigten ihren Vorsprung bis zur letzten Sekunde der fünfminütigen Nachspielzeit.
Kurzum: Hätte man von Beginn an wie in den letzten 20 Minuten gespielt, wäre die Niederlage nicht nur vermeidbar gewesen, man hätte dieses Match sogar gewinnen können. Doch ein Match dauert eben 90 Minuten.


1. Simmeringer Sportclub - Neusiedl am See 1:3 (0:3)
(40 Zuseher)
Aufstellung: Sabrina Schweiger; Ina Schwarzbauer, Denise Hunger (70. Valentina Jerhot), Sevcan Gümüs, Michelle Benkö, Pia Gossenreiter (46. Anna Arnautovic), Angelina Planas, Desiree Hauer, Vanja Irninger (85. Claudia Sliskovic), Denise Mayrhofer, Enkeleida Veseli
Kader: Sabrina Erhart

Tore für Simmering: Desiree Hauer (74.)

Fotos: Thomas Ruttinger (1. Simmeringer SC)

Alle Bilder vom Frauen-Match gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.

VORANZEIGE
Sonntag, 21.5.2023, 14:00h: Letztes Meisterschaftsspiel auswärts bei Dynama Donau

-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
Datum: 14. Mai 2023

Hochverdiente Niederlage

Das einzig Positive nach diesem Match ist die Tatsache, dass es diese Saison nicht mehr schlimmer werden kann. Dynamo Donau gewann mehr als verdient mit 5:0 gegen ein Simmeringer Team, das man irgendwie nicht mehr wiedererkannt hat.

mehr lesen

Auswärtssieg in Meidling

Die Hadkickerinnen kamen mit ihrer Favoritenrolle zwar zurecht, doch erst in der zweiten Halbzeit konnte man zählbares rausholen. Ein ungefährdeter Sieg, der wesentlich höher hätte ausfällen können, ja eigentlich hätte müssen.

mehr lesen

Mühevoller Sieg

Die Favoritenrolle war klar auf Seiten der Simmeringer, die als Tabellvierter zum Tabellenletzten Landhaus 1b kamen. Doch im Spiel war nur wenig davon zu sehen, vor allem in der ersten Halbzeit tat sich Simmering extrem schwer, stellte aber bereits den Endstand her. In der zweiten Halbzeit agierte man wesentlich stärker, ohne jedoch noch etwas Zählbares rauszuholen.

mehr lesen

Ein Punkt beim Trainerdebut

In einem taktisch geprägten, jedoch chancenarmen Spiel erkämpften sich die Hadkickerinnen gegen die favorisierten Austrianerinnen ein 1:1, das hauptsächlich von Weitschüssen geprägt war.

mehr lesen

Herbe Cup-Niederlage

Was Anfangs noch nach einem ausgeglichenen Match aussah, entpuppte sich vor allem in der zweiten Halbzeit zu einem Spaziergang für die mit einer halben Future-League angereisten Austria und mündete in eine 1:7-Niederlage.

mehr lesen

Überblick KM:

15
1.SSC
Mannswörth
1:2 (0:2)

11
Gerasdorf
15
-11
16
12
A XIII
15
-10
14
13
1.SSC
15
-16
14
14
Hellas
15
-14
12
15
Schwechat
15
-14
12

Überblick Nachwuchs:

U18:
11
Vienna
1.SSC
5:1 (2:1)
U16:
11
Vienna
1.SSC
4:2 (3:1)
U15:
11
Vienna
1.SSC
5:4 (2:1)
U14:
11
Vienna
1.SSC
1:1 (1:0)

8
Mauer
44
3
60
9
Stadlau
44
-26
55
10
Vienna
44
-19
54
11
Schwechat
44
-22
50
12
1.SSC
44
-54
41

Plan für aktuelle Woche