Auf der Erfolgswelle

Trotz der zahlreichen Ausfälle zeigten die Hadkickerinnen, wer in der Tabelle vorne und wer hinten mitspielt und gewannen überlegen mit 4:0 und bei einer nur etwas besseren Chancenauswertung hätte es für Landhaus auch ein zweistelliges Ergebnis geben können.

Anfangs spielten die Floridsdorfer Gäste noch mit, ohne jedoch gefährlich vor das Tor zu kommen, doch mit Fortdauer des Spiels übernahm Simmering immer mehr das Kommando und kam zu einen Abschluss nach dem Anderen, doch Tor wollte keines fallen.
Nach Eckbällen scheiterten Sliskovic und Schwarzbauer mit Kopfbällen, Gümüs, Mehanovic, Veseli, Nödl und Hauer mit Schüssen aufs Tor. Entweder verfehlte man knapp oder die sich in Form fangende Landhauser Torfrau entschärfte die Bälle.
Bei der größten Torchance fiel Gümüs der Ball vor die Füße, als die gegnerische Defensive einmal chaotisch agierte, doch aus gut 20m fiel ihr Schuss zu hoch aus und ging über das leere Tor.
Doch nur kurze Zeit später drang Hauer in den Strafraum ein und konnte nur mehr mit einem Foul gestoppt werden. Denn fälligen Elfer verwandelte Schwarzbauer routiniert sicher in der 39. Minute zum hochverdienten 1:0.
Und gleich nach dem Anstoß erkämpften sich die Hadkickerinnen sofort wieder den Ball, Hauer drang wie eine Minute vorher in den Strafraum ein, doch diesmal verwandelte sie selbst zum 2:0-Halbzeitstand.
Nach einem Graupelschauer zur Halbzeit begann dann die zweite Halbzeit bei Sonnenschein, doch Simmering kam noch nicht richtig in die Gänge. Die Floridsdorfer hatten zwar mehr vom Spiel, kamen aber nur einmal gefährlich vor das Tor, wo dann allerdings bei Torfrau Schweiger Endstation war.
Mittlerweile rückte sich der Schiedsrichter in den Mittelpunkt, als fleißig gelbe Karten für die Simmeringerinnen verteilte, jedoch zwei unnötige Attacken an Torfrau Schweiger und einige taktische Fouls im Mittelfeld ungeahnt ließ.
Schließlich kam es in der 75. Minute zum laut beklatschten Comeback von Corrias, die nur zwei Minuten später ihrem Frühjahrseinstand die Krone aufsetzte und souverän zum 3:0 einschoss, nachdem sie die halbe Defensive überdribbelte.
Und nur drei Minuten später leitete Irninger den Ball bei einem schnellen Angriff an Gümüs weiter, die trocken zum 4:0-Endstand traf. Damit war das Spiel endgültig gelaufen, auch wenn das Frauenteam des 1.SSC noch die eine oder andere Torchance vorfand.
Ein Sieg, bei dem das Team bewies, dass es auch viele Ausfälle verkraften kann, denn auch wenn es gegen das Tabellenschlusslicht ging, zeigte man ein überlegenes Spiel.


1. Simmeringer Sportclub - USC Landhaus 1b 4:0 (2:0)
10.04.2022 14:00 Sportplatz Simmeringer Had (60 Zuseher)
Aufstellung: Sabrina Schweiger; Ina Schwarzbauer, Claudia Sliskovic, Sevcan Gümüs, Merita Mehanovic (63. Vanja Irninger), Simone Seyser (75. Anna Maria Corrias), Angelina Planas (63. Sarah Prack), Desiree Hauer, Daniela Nödl, Enkeleida Veseli (85. Sabrina Erhart), Elena Vieru (85. Neda Shokry-Kanada)
Tore für Simmering: Anna Maria Corrias (77.), Desiree Hauer (40.), Ina Schwarzbauer (39.), Sevcan Gümüs (80.)


Fotos: Thomas Ruttinger (1. Simmeringer SC)

Alle Bilder vom Frauen-Match gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.

VORANZEIGE
Sonntag, 24. April 2022, 15h: Auswärtsmatch bei der Austria

-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
Datum: 10. April 2022

Nächster Pyrrhussieg

Das Frauenteam verteidigte souverän die Tabellenführung, ließ dem zweiten Team des WSC keine Chance, doch wie auch beim gestrigen Herrenmatch war wieder einmal verletzungsbedingt Blaulicht bei einem Simmering-Spiel zu sehen.

mehr lesen

Mit Sieg zur Tabellenspitze!

Wie die Herren vor vier Wochen übernahm nun auch das Frauenteam mit einem Sieg über den bisherigen Spitzenreiter die Tabellenführung. In einem spannenden, ausgeglichenen, knappen Spiel siegte man dank zweier verwandelter Strafstöße zwar glücklich, aber dennoch nicht unverdient.

mehr lesen

Erkämpfter Sieg

Schönbrunn legte vor, Simmering zog nach. Nach einer durchwachsenen ersten Hälfte zog man dann in der Zweiten das Spiel an sich und schlussendlich verwaltete man es souverän nach der schweren Verletzung von Spielmacherin Stekovics.<

mehr lesen

Nach Cup-Erfolg auch Meisterschaftssieg gegen die Austria

Auch am heimischen großen Rasenplatz hat die Wiener Austria gegen den 1.SSC keine Chancen auf einen Erfolg, nachdem man im Cup auf dem kleineren, Simmeringer Kunstrasen unterlegen war. Souverän setzten sich die Hadkickerinnen mit 5:2 durch, auch wenn es kein einfaches Unterfangen war.

mehr lesen

Einzug ins Cup-Halbfinale

Nach der Austria kam nun Dynamo Donau richtiggehend unter die Räder. Einem ausgeglichenen Spielbeginn folgte eine furiose Vorstellung der Hadkickerinnen. Die Gegnerinnen wurden eingeschnürt und es hatte schon was von einem Powerplay, was Simmering da gestern teilweise aufzog.

mehr lesen

Überblick KM:

25
1.SSC
FAC Am
5:1 (2:1)

1
1.SSC
25
54
57
2
1980
25
25
55
3
Red Star
25
36
53
4
FAC Am
25
35
48
5
Hellas
25
5
41

Überblick Frauen:

17
1.SSC
WSC 1b
4:1 (4:0)

1
1.SSC
17
34
44
2
SU Schönbrunn
17
61
43
3
Altera P 1b
17
6
32
4
Austria 1c
17
32
31
5
WSC 1b
17
12
25

Plan für aktuelle Woche