Derbysieger!

Derbies haben eigene Gesetze, denn auch wenn die Hadkickerinnen zu favorisieren waren, ist hierbei eine Überraschung immer möglich. Doch Stekovics machte erneut den Unterschied und sicherte die drei Punkte, um den Anschluss an Schönbrunn nicht zu verlieren.

Dem stark ersatzgeschwächten Simmeringer Frauenteam merkte man die vielen Umstellungen an. Man kam nicht in den Spielfluss, so versuchte man über den Kampf ins Spiel zu kommen, doch viele Aktionen wurden unverständlicherweise abgepfiffen, während die Bezirksgegner vom FC Mariahilf ordentlich ihre Hände einsetzten, was allerdings keine Beachtung fand.
Die Gäste hatten mehr vom Spiel, ohne allerdings richtig gefährlich zu werden und ohne eine zwingende Torchance zu erarbeiten. Torfrau Schweiger war zwar durchgehend beschäftigt, doch in Bedrängnis kam sie kein einziges Mal.
Simmering kam fast nur durch Freistöße zu Torchancen, doch diese wurden von der bravourös haltenden gegnerischen Torfrau allesamt entschärft. Bei den beiden einzigen herausgespielten Aktionen hatte diese aber Glück, dass einerseits Stekovics das Tor und andrerseits Veseli nach Zuspiel von Hauer den Ball verfehlte.
So ging es torlos in die zweite Hälfte, in der die Hadkickerinnen nun doch das Heft in die Hand nahmen. Mariahilf versuchte nur noch mit weiten Ausschüssen nach vorne zu kommen, während Simmering nun immer besser kombinierte und immer gefährlicher vor das Tor kam.
Die Gäste antworteten mit immer mehr Härte und vor allem Stekovics war meist das Ziel der Attacken, für die es insgesamt lediglich nur zwei gelbe Karten gab. Da war hatte das Mariahilfer Team Glück, den ansonsten wäre es für die eine oder andere schon sehr knapp geworden, das Spielfeld nicht vorzeitig verlassen zu müssen.
In der 66. Minute war es wieder mal ein Foul an Stekovics, diesmal nicht von der härteren Art, sondern endlich wurde auch das Halten gepfiffen, das das Spiel entscheiden sollte. Stekovics selber trat den Ball ins lange Kreuzeck, wo er diesmal unhaltbar zum 1:0 einschlug, während Hauer noch elferreif gefoult wurde.
Mariahilf versuchte nun wieder etwas mehr ins Spiel zu kommen, doch nun gab es genug Platz für Simmeringer Konter, die aber zu unkonzentriert abgeschlossen wurden.
Die beste Chance der Gäste war ein Spiegelbild von Stekovics Chance in der ersten Halbzeit, denn auch hier wurde schlussendlich das Tor verfehlt.
Aufgrund der zweiten Halbzeit war es ein verdienter Sieg, doch auch wenn man die Ausfälle berücksichtigen muss, hätte man noch das eine oder andere Tor nachlegen können.
Am Mittwoch geht es dann im Cup weiter, bei dem man auswärts, aber trotzdem daheim spielt, bevor man am Sonntag gegen das Tabellenschlusslicht, der zweiten Mannschaft von Landhaus trifft.


1. Simmeringer Sportclub - FC Mariahilf 1:0 (0:0)
03.04.2022 14:30 Sportplatz Simmeringer Had (60 Zuseher)
Aufstellung: Sabrina Schweiger; Sarah Prack, Claudia Sliskovic, Sevcan Gümüs, Simone Seyser (46. Merita Mehanovic), Angelina Planas (75. Vanja Irninger), Desiree Hauer, Daniela Nödl, Enkeleida Veseli, Elena Vieru, Iris Stekovics
Kader: Sabrina Erhart

Tore für Simmering: Iris Stekovics (66.)


Fotos: Thomas Ruttinger (1. Simmeringer SC)

Alle Bilder vom Frauen-Match gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.

VORANZEIGE
Mittwoch, 6. April 2022, 19:30h: Cupmatch gegen Dynamo Donau
Sonntag, 10. April 2022, 14h: Heimmatch gegen Union Landhaus

-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
Datum: 3. April 2022

Nächster Pyrrhussieg

Das Frauenteam verteidigte souverän die Tabellenführung, ließ dem zweiten Team des WSC keine Chance, doch wie auch beim gestrigen Herrenmatch war wieder einmal verletzungsbedingt Blaulicht bei einem Simmering-Spiel zu sehen.

mehr lesen

Mit Sieg zur Tabellenspitze!

Wie die Herren vor vier Wochen übernahm nun auch das Frauenteam mit einem Sieg über den bisherigen Spitzenreiter die Tabellenführung. In einem spannenden, ausgeglichenen, knappen Spiel siegte man dank zweier verwandelter Strafstöße zwar glücklich, aber dennoch nicht unverdient.

mehr lesen

Erkämpfter Sieg

Schönbrunn legte vor, Simmering zog nach. Nach einer durchwachsenen ersten Hälfte zog man dann in der Zweiten das Spiel an sich und schlussendlich verwaltete man es souverän nach der schweren Verletzung von Spielmacherin Stekovics.<

mehr lesen

Nach Cup-Erfolg auch Meisterschaftssieg gegen die Austria

Auch am heimischen großen Rasenplatz hat die Wiener Austria gegen den 1.SSC keine Chancen auf einen Erfolg, nachdem man im Cup auf dem kleineren, Simmeringer Kunstrasen unterlegen war. Souverän setzten sich die Hadkickerinnen mit 5:2 durch, auch wenn es kein einfaches Unterfangen war.

mehr lesen

Auf der Erfolgswelle

Trotz der zahlreichen Ausfälle zeigten die Hadkickerinnen, wer in der Tabelle vorne und wer hinten mitspielt und gewannen überlegen mit 4:0 und bei einer nur etwas besseren Chancenauswertung hätte es für Landhaus auch ein zweistelliges Ergebnis geben können.

mehr lesen

Überblick KM:

25
1.SSC
FAC Am
5:1 (2:1)

1
1.SSC
25
54
57
2
1980
25
25
55
3
Red Star
25
36
53
4
FAC Am
25
35
48
5
Hellas
25
5
41

Überblick Frauen:

17
1.SSC
WSC 1b
4:1 (4:0)

1
1.SSC
17
34
44
2
SU Schönbrunn
17
61
43
3
Altera P 1b
17
6
32
4
Austria 1c
17
32
31
5
WSC 1b
17
12
25

Plan für aktuelle Woche