Erfolgreicher Vorbereitungsauftakt

Viel Neues gibt es auch beim Frauenteam zu sehen, vom Trainergespann über neue Spielerinnen bis hin zu neuen Spielsystemen, die nach dem Abgang von Stekovic dringend benötigt werden. Und beim ersten Match hat das alles gleich einmal sehr gut funktioniert.

Im ersten Spiel nach der Ära Stekovic, die zum Bundesligisten Altenmarkt gewechselt ist, sich es aber nicht nehmen ließ, das erste Vorbereitungsmatch ihres alten Teams anzusehen, war doch einige Verunsicherung zu erkennen und man war eher mit Defensivaufgaben beschäftigt, als Druck nach vorne machen zu können. Die niederösterreichischen Gegnerinnen aus Zöbern übernahmen anfänglich das Spiel.
Doch nach einigen Minuten kamen nicht nur die ersten Sonnenstrahlen durch, auch das Angriffsspiel der Hadkickerinnen kam ins Rollen. Während die neue Torhüterin Streltsova wenig zu tun hatte, musste die gegnerische Schlussfrau immer öfter ins Spiel eingreifen. Doch bei einem Schlenzer von Bandeva vom linken Sechzehner-Eck in der 12. Minute konnte auch sie nicht mehr eingreifen und es hieß 1:0 für die Simmeringerinnen.
Nun kam der Simmering-Express immer mehr in Fahrt, die von Schönbrunn zurückgekehrte Hunger hatte zuerst noch Pech, als ein Gewaltschuss von ihr zu einem Lattenpendler wurde, doch in der 23. Minute konnte auch sie wieder einen Treffer, der das 2:0 bedeutet, im Simmering-Trikot feiern.
In der 27. Minute brach wieder einmal Hauer auf der rechten Seite durch und ihren perfekten Stanglpass musste die Neo-Spielführerin Corrias nur noch über die Linie zum 3:0 drücken.
Anfangs der zweiten Hälfte hatte dann die eingewechselte Stammtorfrau Schweiger auch nicht recht viel zu tun, viel mehr gab es wiederum auf der Gegenseite zu sehen. Zuerst scheiterte Planas mit einem Schuss aus dem Hinterhalt nach einer Ecke, doch dann machte Mehanvoic routiniert das 4:0, nachdem sie perfekt frei gespielt wurde.
In der 70. Minute dann der große Schock: Wieder einmal verletzte sich eine Simmeringerin so schwer, dass sie von der Rettung abtransportiert werden musste. Nach einem abruptem Abbremsen machte das Knie von Planas nicht mehr mit.
Alles Gute und schnelle Besserung, Angie!
Der Schock war den Hadkickerinnen anzusehen und sie versuchten, die Führung noch über die Zeit zu bringen, doch in der 82. Minuten konnten auch das Team von Zöbern anschreiben und fixierte den 4:1-Endstand. Eigentlich war es überraschend, dass gleich im ersten Vorbereitungsspiel mit dem neuen Trainergespann die Räder so schnell ineinandergriffen. Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass sich einerseits die Verletztenliste nicht noch mehr füllt, andrerseits, dass verletzte Spielerinnen bald wieder zurückkommen, um auch in dieser Saison in der Wiener Frauenlandesliga zumindest eine gute Figur zu machen.


1. Simmeringer Sportclub - Zöbern 4:1 (3:0)
31.07.2022 16:00 Sportplatz Simmeringer Had (30 Zuseher)
Aufstellung: Elizaveta Streltsova (46. Sabrina Schweiger); Burcu Semiz, Ina Schwarzbauer (46. Vanja Irninger), Claudia Sliskovic, Michelle Benkö, Angelina Planas, Desiree Hauer (64. Neda Shokry-Kanada), Denise Hunger (64. Anna Arnautovic), Daniela Nödl (46. Merita Mehanovic), Iliyana Bandeva, Anna Maria Corrias
Tore für Simmering: Anna Maria Corrias (27.), Denise Hunger (23.), Iliyana Bandeva (12.), Merita Mehanovic (59.)

Fotos: Thomas Ruttinger (1. Simmeringer SC)

Alle Bilder vom Frauen-Match gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.

VORANZEIGE
Samstag, 6. August 2022, 15h: Auswärtsmatch in Guntersdorf

-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
Datum: 1. August 2022

Mühsamer Sieg

Regen, Sonnenschein, anbrechende Dunkelheit – so wie die äußeren Umstände waren, hatte auch das Spiel viel zu bieten. Von anfänglichen Schwierigkeiten bis hin zum mehr als verdienten 3:2-Sieg.

mehr lesen

Schon wieder Meister! – Ein Saisonrückblick

Seit dem Bestehen des Teams in zwei gewerteten Saisonen zweimal Meister werden, das ist wohl derzeit einzigartig in der Geschichte des österreichischen Fußballs. Und doch wurde der zweite Aufstieg verwehrt, da man in der Relegation den Kürzeren zog.

mehr lesen

Relegation ganz knapp verloren

Nach der vorwöchigen 1:2-Niederlage in Weikersdorf hätte ein 1:0 im Rückspiel gereicht. Doch das Tor machten in diesem ausgeglichenen Spiel die Weikersdorfer und fixierten somit den Aufstieg in die 2. Bundesliga.

mehr lesen

Knappe Niederlage im ersten Relegationsspiel

Obwohl man beim niederösterreichischen Landesligameister Weikersdorf zur Pause 1:0 in Führung lag, setzte es trotzdem eine knappe 1:2-Niederlage. Aber in einer Woche gibt es das Rückspiel auf der Had.

mehr lesen

Überblick KM:

15
1.SSC
Wienerberg
1:1 (1:0)

8
Mauer
1
0
1
9
Wienerberg
1
0
1
10
1.SSC
1
0
1
11
Gerasdorf
1
-1
0
12
Helfort
1
-1
0

Überblick Frauen:


1
1.SSC
0
0
0
1
WSC 1b
0
0
0
1
Landhaus 1b
0
0
0
1
SU Schönbrunn
0
0
0
1
Neusiedl
0
0
0
1
Austria 1c
0
0
0
1
Mariahilf
0
0
0
1
Dyn Donau
0
0
0
1
Altera P
0
0
0
1
Viktoria
0
0
0

Plan für aktuelle Woche