Mund abputzen, weitermachen

Wenn mehr als das halbe Team fehlt, keine Ersatzspielerin aufgestellt werden kann und man dann auch noch nach einigen Minuten zu zehnt weiterspielen muss, dann gibt es sogar für das Simmeringer Frauenteam gegen einen höherklassigen Gegner, wie es am Donnerstag Laxenburg war, eine empfindliche Niederlage.


Von Anfang an stand das Spiel unter keinem guten Stern. Gerade mal elf gesunde, nicht urlaubende Spielerinnen standen am Blankett, dazu fiel beinahe das gesamte kreative Zentrum aus und der Gegner höherklassig und vor allem vollzählig.
Manche Spielerin fand sich auf einer neuen Position wieder, an die man sich erst mal gewöhnen musste, auch wenn dies etwas länger dauerte. Keine gute Ausgangsposition also, aber die Hadkickerinnen haben schon öfter überrascht. Doch diesmal spielte der Gegner nicht mit und so war auch die Höhe der Niederlage sogar noch erträglich, wenn man die vergebenen Chancen der Niederösterreicherinnen dazurechnet.
Allerdings hätte auch, vor allem in der zweiten Halbzeit, der 1.SSC etwas für das eigenen Torkonto machen können, doch auch diese Chancen wurden ausgelassen.
Im Großen und Ganzen war es eine verdiente Niederlage, die den Spielerinnen zeigt, dass sie jetzt nicht die Übermacht sind, allerdings darf dies auch nicht aufgrund der Ausfälle überbewertet werden. Das nächste Match wird kommen und die Ausfallsliste wird sich auch wieder ausdünnen, sodass dies hoffentlich ein einmaliger Abend war.


1. Simmeringer Sportclub - Laxenburg 0:9 (0:5)
20.08.2020 18:30 Sportplatz Simmeringer Had (40 Zuseher)
Aufstellung: Viktoria Marsch; Julia Steiner, Sabrina Erhart, Sarah Prack, Denise Hunger, Sevcan Gümüs, Roberta Aleksandrovna, Simone Seyser, Aleyna Türkmen, Jessica Grassinger, Anna Maria Corrias

Fotos: Thomas Ruttinger (1. Simmeringer SC)

Alle Bilder vom Frauen-Match gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.

VORANZEIGE
Sonntag, 23. August 2020, 15:30h: Heimmatch gegen Pötzleinsdorf

-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
Datum: 22. August 2020

Die Tormaschine rollt weiter

Wieder benötigten die Hadkickerinnen eine Anlaufphase in der ersten Halbzeit, bevor sie wieder in der zweiten Halbzeit zuschlugen. Und obwohl Torfrau Schweiger noch fehlte, ersetzte sie Marsch mit einem Shoot-Out.

mehr lesen

Der Motor kommt immer besser ins Laufen

Ein schnelles Tor, ein schneller Ausgleich und schon war das Spiel gekippt – doch nur für ein paar Minuten. Denn dann wurde der Bezirksnachbar überrollt, vor allem in der zweiten Halbzeit dominierten die ersatzgeschwächten Hadkickerinnen nach belieben und feierten den nächsten Kantersieg.

mehr lesen

Zäh begonnen, überzeugend geendet

Die erste Halbzeit ließ einiges zu wünschen übrig, obwohl man klar überlegen war. Doch die zweite Halbzeit entschädigte für alles und zeigte die Überlegenheit der Hadkickerinnen.

mehr lesen

Altbekannter Gegner – und wieder gewonnen

Vor über einem Jahr bestritt unser Frauenteam ihr erstes Match gegen Dynama Donau, im Frühjahr gab es natürlich auch ein Vorbereitungsspiel und nun traf man schon zum dritten Mal aufeinander. Und wieder gab es einen Sieg für die Hadkickerinnen.

mehr lesen

Erste Vorbereitungsniederlage

Im dritten Vorbereitungsspiel gab es zwar wieder ein Tennis-Ergebnis, doch diesmal sollte der Gegner triumphieren. Unser Frauen-Team musste sich auswärts mit 2:6 geschlagen geben.

mehr lesen

Überblick KM:

6
FAC Am
1.SSC
0:0 (0:0)

1
Helfort
6
13
16
2
NAC
6
8
15
3
1.SSC
6
7
13
4
1980
6
7
12
5
Ostbahn
6
3
12

Überblick Frauen:

4
Landhaus 1d
1.SSC
0:11 (0:2)

1
Viktoria
4
25
12
2
1.SSC
3
34
9
3
AKA Austr 1b
3
16
9
4
Alxingerg
4
2
9
5
ASV13
4
8
6

Plan für aktuelle Woche