Überlegener als es das Ergebnis erscheinen lässt

Ein 4:2-Erfolg scheint zwar nicht allzu knapp zu sein, doch die Überlegenheit der Hadkickerinnen war erdrückend. Doch erst in den letzten 20 Minuten konnte der Sieg sichergestellt werden.

Am Spielanfang spielte die Wiener Viktoria noch einigermaßen mit, doch von Minute zu Minute übernahm Simmering immer mehr das Kommando und drückte die Meidlingerinnen immer mehr in deren Hälfte. Und so konnte Hauer bereits in der 10. Minute ihr 1:0 bejubeln.
Doch von nun an ging es nur mehr zähflüssig weiter, man erspielte sich zwar einige Chancen, doch richtig gefährlich wurde man nicht mehr, obwohl man weiterhin feldüberlegen war. Mittendrin in dieser Phase konnte dann die Viktoria einen einzigen Konter ausspielen und schon stand es 1:1 nach 17 Minuten.
Doch das brachte die Hadkickerinnen nicht aus der Ruhe und sie spielten weiterhin ihr Spiel, bauten behutsam von hinten auf, ließen Ball und Gegnerin laufen und erspielten sich weitere Chancen. Die beste Torchance vergab Mehanovic, als sie nach einem Lattentreffer durch einen Hauer-Freistoß den Ball im Tor nicht unterbrachte.
In der zweiten Halbzeit änderte sich nichts. Weiterhin bestimmte das Simmeringer Frauenteam das Spiel, erspielte sich Chance um Chance, konnte aber keine verwerten. Bis zur 72. Minute, als die Kräfte der Gegnerinnen nachließen und sie kurzzeitig die Abwehr entblößten, brach Hunger auf der rechten Seite durch und schmetterte den Ball zur 2:1-Führung in die Maschen.
Jetzt lösten die Meidlingerinnen ihren Verteidigungsblock etwas auf und schon lief es einfacher für die Simmeringer. Hauer nutzte in der 77. Minute nach einem Solo auf der linken Seite ihre Chance und zirkelte den Ball zum 3:1 ins lange Eck.
Und nur vier Minuten später konnte Mehanovic endlich auch ihr Tor machen und schon stand es 4:1. Nun wurde eifrig durchgewechselt und die Viktoria kam in der 88. Minute noch auf 2:4 heran, doch den Schlusspunkt hätte beinahe die eingewechselte Jerhot gemacht, doch ihr Schuss verfehlte das Tor nur knapp.
Schlussendlich ein mehr als verdienter 4:2-Sieg, der nicht ganz die spielerische Überlegenheit der Hadkickerinnen an diesem Tag widerspiegelt.


1. Simmeringer Sportclub - Wiener Viktoria 4:2 (1:1)
16.10.2022 11:00 Sportplatz Simmeringer Had (60 Zuseher)
Aufstellung: Elizaveta Streltsova (63. Sabrina Schweiger); Ina Schwarzbauer, Denise Hunger, Claudia Sliskovic, Sevcan Gümüs, Merita Mehanovic (85. Anna Arnautovic), Michelle Benkö, Pia Gossenreiter (63. Sabrina Erhart), Desiree Hauer (90. Neda Shokry-Kanada), Enkeleida Veseli (85. Valentina Jerhot), Anna Maria Corrias
Tore für Simmering: Desiree Hauer (10.), Denise Hunger (72.), Desiree Hauer (77.), Merita Mehanovic (81.)

Fotos: Thomas Ruttinger (1. Simmeringer SC)

Alle Bilder vom Frauen-Match gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.

VORANZEIGE
Samstag, 22. Oktober 2022, 15h: Auswärtsspiel in Neusiedl

-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
Datum: 16. Oktober 2022

Hochverdiente Niederlage

Das einzig Positive nach diesem Match ist die Tatsache, dass es diese Saison nicht mehr schlimmer werden kann. Dynamo Donau gewann mehr als verdient mit 5:0 gegen ein Simmeringer Team, das man irgendwie nicht mehr wiedererkannt hat.

mehr lesen

Zwanzig Minuten Fußball sind zuwenig

Zur Halbzeit bereits mit 0:3 gegen SC Neusiedl hinten konnten die Hadkickerinnen das Match in der zweiten Halbzeit nicht mehr drehen, denn bis auf die letzten 20 Minuten war das ganz einfach zu wenig.

mehr lesen

Auswärtssieg in Meidling

Die Hadkickerinnen kamen mit ihrer Favoritenrolle zwar zurecht, doch erst in der zweiten Halbzeit konnte man zählbares rausholen. Ein ungefährdeter Sieg, der wesentlich höher hätte ausfällen können, ja eigentlich hätte müssen.

mehr lesen

Mühevoller Sieg

Die Favoritenrolle war klar auf Seiten der Simmeringer, die als Tabellvierter zum Tabellenletzten Landhaus 1b kamen. Doch im Spiel war nur wenig davon zu sehen, vor allem in der ersten Halbzeit tat sich Simmering extrem schwer, stellte aber bereits den Endstand her. In der zweiten Halbzeit agierte man wesentlich stärker, ohne jedoch noch etwas Zählbares rauszuholen.

mehr lesen

Ein Punkt beim Trainerdebut

In einem taktisch geprägten, jedoch chancenarmen Spiel erkämpften sich die Hadkickerinnen gegen die favorisierten Austrianerinnen ein 1:1, das hauptsächlich von Weitschüssen geprägt war.

mehr lesen

Überblick KM:

30
Mannswörth
1.SSC
1:3 (1:3)

12
A XIII
25
-3
30
13
WAF Br
26
-9
29
14
1.SSC
26
-23
23
15
Hellas
26
-36
18
16
ASV13
26
-44
14

Überblick Nachwuchs:

U18:
19
Red Star
1.SSC
0:2 (0:0)
U16:
19
Red Star
1.SSC
6:4 (3:2)
U15:
19
Red Star
1.SSC
5:0 (1:0)
U14:
19
Red Star
1.SSC
4:1 (2:0)

8
Mauerwerk
76
-79
95
9
Stadlau
76
-40
94
10
Vienna
77
-14
93
11
1.SSC
77
-80
81
12
Schwechat
76
-51
80

Plan für aktuelle Woche