Vom Bundesligaabsteiger überrollt

Eine Schlappe gab es für das Frauenteam in der ersten Runde des ÖFB-Cups. Nicht nur, weil der Gegner in der Vorsaison noch in der Bundesliga spielte – und als Aufstiegsanwärter Nr. 1 gilt -, sondern weil gleich acht Stammspielerinnen fehlten.

Die Kaderknappheit bei diesem Spiel kann man schon in der Aufstellung lesen, wenn Torfrau Schweiger als Feldspielerin auf der Ersatzbank Platz nehmen musste – und auch bereits nach 14 Minuten eingewechselt werden musste.
Anfänglich hielten die Hadkickerinnen noch gut mit, mussten zwar bereits in der 17. Minute das 0:1 einstecken, hatten aber ihre Möglichkeiten zum Ausgleich.
Doch die Gäste aus dem Burgenland machten mit den Treffern Zwei und Drei den Halbzeitstand komplett.
In der zweiten Halbzeit ging dann nichts mehr, der Zweitligist übernahm routiniert das Kommando und schenkte den Simmeringerinnen noch weiter sechs Treffer ein, wobei zum Schluss nur mehr 10 Spielerinnen des 1.SSC am Feld standen, da auch Corrias verletzt das Spielfeld verlassen musste.
Mit Nödl, Sliskovic, Mehanovic, Hauer, Bandeva, usw. gesellten sich zu den Langzeitverletzten Alexandrovna und Planas weitere Ausfälle, die gegen einen höherklassigen Gegner nicht zu kompensieren waren.
Doch die Meisterschaft beginnt erst in zwei Wochen und bis dahin sollte der Kader wieder einigermaßen Komplett sein und die Gegnerinnen sind auch keine Zweitligisten mehr, auch wenn das erste Meisterschaftsspiel gleich gegen den Vorjahreszweiten Schönbrunn lautet.



1. Simmeringer Sportclub - FC Südburgenland 0:9 (0:3)
(40 Zuseher)
Aufstellung: Elizaveta Streltsova; Valentina Jerhot (14. Sabrina Schweiger), Sarah Prack, Sevcan Gümüs, Michelle Benkö (46. Neda Shokry-Kanada), Vanja Irninger, Pia Gossenreiter, Denise Hunger, Enkeleida Veseli, Burcu Semiz, Anna Maria Corrias

VORANZEIGE
Sonntag, 28. August 2022, 16h: Vorbereitungsmatch in Lassee

Datum: 21. August 2022

Hochverdiente Niederlage

Das einzig Positive nach diesem Match ist die Tatsache, dass es diese Saison nicht mehr schlimmer werden kann. Dynamo Donau gewann mehr als verdient mit 5:0 gegen ein Simmeringer Team, das man irgendwie nicht mehr wiedererkannt hat.

mehr lesen

Zwanzig Minuten Fußball sind zuwenig

Zur Halbzeit bereits mit 0:3 gegen SC Neusiedl hinten konnten die Hadkickerinnen das Match in der zweiten Halbzeit nicht mehr drehen, denn bis auf die letzten 20 Minuten war das ganz einfach zu wenig.

mehr lesen

Auswärtssieg in Meidling

Die Hadkickerinnen kamen mit ihrer Favoritenrolle zwar zurecht, doch erst in der zweiten Halbzeit konnte man zählbares rausholen. Ein ungefährdeter Sieg, der wesentlich höher hätte ausfällen können, ja eigentlich hätte müssen.

mehr lesen

Mühevoller Sieg

Die Favoritenrolle war klar auf Seiten der Simmeringer, die als Tabellvierter zum Tabellenletzten Landhaus 1b kamen. Doch im Spiel war nur wenig davon zu sehen, vor allem in der ersten Halbzeit tat sich Simmering extrem schwer, stellte aber bereits den Endstand her. In der zweiten Halbzeit agierte man wesentlich stärker, ohne jedoch noch etwas Zählbares rauszuholen.

mehr lesen

Ein Punkt beim Trainerdebut

In einem taktisch geprägten, jedoch chancenarmen Spiel erkämpften sich die Hadkickerinnen gegen die favorisierten Austrianerinnen ein 1:1, das hauptsächlich von Weitschüssen geprägt war.

mehr lesen

Überblick KM:

15
1.SSC
Mannswörth
1:2 (0:2)

11
Gerasdorf
15
-11
16
12
A XIII
15
-10
14
13
1.SSC
15
-16
14
14
Hellas
15
-14
12
15
Schwechat
15
-14
12

Überblick Nachwuchs:

U18:
11
Vienna
1.SSC
5:1 (2:1)
U16:
11
Vienna
1.SSC
4:2 (3:1)
U15:
11
Vienna
1.SSC
5:4 (2:1)
U14:
11
Vienna
1.SSC
1:1 (1:0)

8
Mauer
44
3
60
9
Stadlau
44
-26
55
10
Vienna
44
-19
54
11
Schwechat
44
-22
50
12
1.SSC
44
-54
41

Plan für aktuelle Woche