Auf Augenhöhe und trotzdem keine Punkte

Vor dem Match war vor allem die Hoffnung da, doch der 1.SSC spielte auf Augenhöhe mit dem derzeitigen Ligaprimus. Aber ein Eigen- und ein Kontertor entschieden dieses Spiel, das man nicht hätte verlieren müssen.

Die erste Viertelstunde bestimmten ganz klar die Amateure des Zweitligisten, doch ohne auch nur in irgendeiner Weise zwingend eine Torchance vorzufinden. Erst durch einen Freistoß entstand die erste gefährliche Szene, doch Jagschitz meisterte diesen gar nicht so ungefährlichen Schuss.
Dies war auch irgendwie das Zeichen für die Simmeringer aufzuwachen, denn bis dahin zeigte man vor allem Fehlpässe, stand jedoch in der Defensive sicher.
Mit ein paar Eckbällen fing es an bis zu jener Chance von Apaydin, als er völlig freistehend am Fünfer den Ball nicht unter Kontrolle brachte.
Und gerade in dieser Phase spielte der FAC einen eigentlich harmlos aussehenden Konter, der mit einem Pass in die Mitte eigentlich schon fast endete, doch der Klärungsversuch gerade von Soura, dem EX-FACler, landete unglücklicherweise im eigenen Netz.
Trotzdem schlich sich die Nervosität immer mehr aus dem Spiel der Hadkicker und das Blatt des Spielgeschehens wendete sich. Doch Torchancen kamen bis zur Halbzeit keine mehr zustande.
Mit Beginn der zweiten Hälfte war es nun ein ausgeglichenes Spiel, in dem der 1.SSC immer etwas Oberwasser hatte, doch zweimal wurde Soura und einmal Stojilkovic aufgrund sehr strittiger Abseitsentscheidungen zurückgepfiffen.
Dem anfänglich noch sicheren FAC unterliefen nun auch immer mehr kleine Schnitzer, doch Kapital konnten die Hadkicker keines daraus schlagen.
Das 2:0 aus einem Konter in der 85. Minute schien die Entscheidung zu sein, doch nur zwei Minuten später gab es nach einem Foul an dem immer offensiver agierenden Soura Strafstoß, den Vukovic leider nicht im Tor unterbringen konnte, denn dann wäre es nochmals sehr spannend geworden.
Schlussendlich musste man sich dem Tabellenführer geschlagen geben, doch trifft es die Beschreibung „unglücklich“ am besten.


FAC Amateure - 1. Simmeringer Sportclub 2:0 (1:0)
23.10.2021 15:30 FAC - Platz (100 Zuseher)
Aufstellung: Manuel Jagschitz; Michal Vlcek, Boris Vukovic, Dino Halilovic, Benjamin Soura (90. Edin Delic), Sinan Apaydin (74. Julian Hirschbeck), Kadir Tuna, Dejan Slamarski, Aleksandar Stojiljkovic, Karl Höflich, Mateo Zetic (59. Tim Heinemann)
Kader: Slaven Misuric, David Freyler


Fotos: Thomas Ruttinger (1. Simmeringer SC)

Alle Bilder vom KM-Match gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.

VORANZEIGE
Samstag, 30. Oktober 2021, 15:30h: Heimspiel gegen Schönbrunn (U23: 17:30h)

-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
Datum: 23. Oktober 2021

Aufholjagd nur von Lockdown gestoppt

Der vierte Sieg en suite, 21 Tore bei diesen vollen Punktegewinnen, doch gerade jetzt rutscht uns Corona wieder von hinten rein. Auch die Columbia aus Floridsdorf konnte den Erfolgslauf des 1.SSC nicht stoppen, obwohl dort in den letzten Jahren nie viel zu holen war.

mehr lesen

Der Siegeslauf geht weiter

Der Knoten dürfte jetzt endgültig geplatzt sein, ein beeindruckendes 7:0 gegen Alt-Ottakring scheint dies zu bestätigen – und der Sieg hätte noch höher ausfallen können. Jetzt kommt es auf die letzten beiden Spiele bei Columbia Floridsdorf und zuhause gegen Red Star an, wo man in der Tabelle überwintert.

mehr lesen

Form konserviert, drei Punkte in Nußdorf

Die Chancenauswertung der ersten Halbzeit war noch ausbaufähig, doch immerhin kassierte man noch keinen Gegentreffer wie in den letzten Jahren. In der zweiten Hälfte dann wurde die Überlegenheit dann auch endlich in Tore und in drei Punkte umgemünzt.

mehr lesen

Den Frust weggeschossen

Auch wenn das Ergebnis das Spiel nicht ganz widerspiegelt und um ein-zwei Tore zu hoch ausfiel, auch wenn trotzdem wieder einiges an Chancen liegen gelassen wurde, schien es, als ob die Ladehemmung der letzten Spiele in den Schlussminuten endgültig abgelegt wurde. Ob es der „Befreiungsschlag“ war, wird man in den nächsten Spielen sehen.

mehr lesen

Verschenktes Spiel

Auch wenn der Führungstreffer erst nach einer knappen Stunde fiel, musste man bei diesem Spiel eigentlich nicht befürchten, dass es kein Sieg werden würde. Wenn man da nicht dem Gegner kurz vor Schluss ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk gemacht hätte.

mehr lesen

Überblick KM:

14
Columbia
1.SSC
1:5 (1:2)

3
Red Star
14
17
29
4
1980
14
11
27
5
1.SSC
14
23
26
6
Hellas
14
10
26
7
Siemens
14
-10
19

Überblick Frauen:

9
1.SSC
Dyn Donau
5:3 (4:2)

1
SU Schönbrunn
9
33
25
2
WSC 1b
9
29
21
3
1.SSC
9
14
20
4
Austria 1c
9
25
17
5
Altera P 1b
9
-1
16

Keine Wochenpläne vorhanden!