Auf Augenhöhe und trotzdem keine Punkte

Vor dem Match war vor allem die Hoffnung da, doch der 1.SSC spielte auf Augenhöhe mit dem derzeitigen Ligaprimus. Aber ein Eigen- und ein Kontertor entschieden dieses Spiel, das man nicht hätte verlieren müssen.

Die erste Viertelstunde bestimmten ganz klar die Amateure des Zweitligisten, doch ohne auch nur in irgendeiner Weise zwingend eine Torchance vorzufinden. Erst durch einen Freistoß entstand die erste gefährliche Szene, doch Jagschitz meisterte diesen gar nicht so ungefährlichen Schuss.
Dies war auch irgendwie das Zeichen für die Simmeringer aufzuwachen, denn bis dahin zeigte man vor allem Fehlpässe, stand jedoch in der Defensive sicher.
Mit ein paar Eckbällen fing es an bis zu jener Chance von Apaydin, als er völlig freistehend am Fünfer den Ball nicht unter Kontrolle brachte.
Und gerade in dieser Phase spielte der FAC einen eigentlich harmlos aussehenden Konter, der mit einem Pass in die Mitte eigentlich schon fast endete, doch der Klärungsversuch gerade von Soura, dem EX-FACler, landete unglücklicherweise im eigenen Netz.
Trotzdem schlich sich die Nervosität immer mehr aus dem Spiel der Hadkicker und das Blatt des Spielgeschehens wendete sich. Doch Torchancen kamen bis zur Halbzeit keine mehr zustande.
Mit Beginn der zweiten Hälfte war es nun ein ausgeglichenes Spiel, in dem der 1.SSC immer etwas Oberwasser hatte, doch zweimal wurde Soura und einmal Stojilkovic aufgrund sehr strittiger Abseitsentscheidungen zurückgepfiffen.
Dem anfänglich noch sicheren FAC unterliefen nun auch immer mehr kleine Schnitzer, doch Kapital konnten die Hadkicker keines daraus schlagen.
Das 2:0 aus einem Konter in der 85. Minute schien die Entscheidung zu sein, doch nur zwei Minuten später gab es nach einem Foul an dem immer offensiver agierenden Soura Strafstoß, den Vukovic leider nicht im Tor unterbringen konnte, denn dann wäre es nochmals sehr spannend geworden.
Schlussendlich musste man sich dem Tabellenführer geschlagen geben, doch trifft es die Beschreibung „unglücklich“ am besten.


FAC Amateure - 1. Simmeringer Sportclub 2:0 (1:0)
23.10.2021 15:30 Sportplatz FAC - Platz (100 Zuseher)
Aufstellung: Manuel Jagschitz; Michal Vlcek, Boris Vukovic, Dino Halilovic, Benjamin Soura (90. Edin Delic), Sinan Apaydin (74. Julian Hirschbeck), Kadir Tuna, Dejan Slamarski, Aleksandar Stojiljkovic, Karl Höflich, Mateo Zetic (59. Tim Heinemann)
Kader: Slaven Misuric, David Freyler


Fotos: Thomas Ruttinger (1. Simmeringer SC)

Alle Bilder vom KM-Match gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.

VORANZEIGE
Samstag, 30. Oktober 2021, 15:30h: Heimspiel gegen Schönbrunn (U23: 17:30h)

-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
Datum: 23. Oktober 2021

Den Amateuren die Grenzen aufgezeigt

Tabellenführer gegen Herbstmeister, so lautete das Duell auf der Simmeringer Had. Doch spannend wurde es nur nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich der FAC-Amateure, nachdem Simmering vorher mehrere Großchancen vergab und zweimal nur Aluminium traf. Schlussendlich zeigten die Hadkicker, warum gerade sie die Tabellenführung inne haben.

mehr lesen

Serie gerissen – erster Punkteverlust im Frühjahr

Trotzdem bleibt man noch Top of the League, allerdings ist der Punktepolster geschrumpft. In einem an Höhepunkten armen Spiel passte man sich vor allem in der zweiten Halbzeit zu sehr an die Spielweise des Gegners an, was auch mit dem verletzungsbedingten Ausfall von Stojiljkovic zu tun hatte.

mehr lesen

Unheimliche Serie: 13. Meisterschaftssieg in Folge

Gegen den LAC hat man sich schon zu oft schwer getan, aber der erwartete Pflichtsieg wurde eingefahren. Die Chancen waren da, noch mehr nachzulegen, aber auch für ein 2:0 gibt es drei Punkte, die noch mehr wiegen, weil der direkte Verfolger Red Star zuhause gegen den NAC verlor.

mehr lesen

Auch solche Spiele müssen erst gewonnen werden

Auch wenn die Tabellensituation den 1.SSC klar in die Favoritenrolle drängte, so war man durch die Heimniederlage im Herbst gegen den Liesinger ASK gewarnt. Und das das alles kein Selbstläufer ist, bewies 1980 Wien, die gegen den Tabellenletzten 1210 Wien nur Unentschieden spielten, wodurch der 1.SSC den Vorsprung auf vier Punkte ausbauen konnte.

mehr lesen

Spitzenreiter!

Im Topspiel der zweiten Wiener Landesliga konnte Simmering den Tabellenführer stürzen und steht nun selbst an der Spitze – und das nach einem doch eher durchwachsenen Herbst. Das Spitzenspiel hielt das, was es im Vorfeld versprochen hat. Ein spielerisches und taktisches Duell, das schon mehr als stadtligawürdig war. Und in dem Simmering das bessere Ende für sich hatte.

mehr lesen

Überblick KM:

25
1.SSC
FAC Am
5:1 (2:1)

1
1.SSC
25
54
57
2
1980
25
25
55
3
Red Star
25
36
53
4
FAC Am
25
35
48
5
Hellas
25
5
41

Überblick Frauen:

17
1.SSC
WSC 1b
4:1 (4:0)

1
1.SSC
17
34
44
2
SU Schönbrunn
17
61
43
3
Altera P 1b
17
6
32
4
Austria 1c
17
32
31
5
WSC 1b
17
12
25

Plan für aktuelle Woche