Derbyremis

In einem ausgeglichenen Spiel zweier gleichwertiger Teams war am augenscheinlichsten, dass sich beide Teams neutralisierten, wenig Chancen zuließen und logischerweise deswegen torlos remisierten.

Von Beginn an war es erkennbar, dass beide Teams gleichwertig waren und sich soweit neutralisierten, dass auf keiner Seite eine Torchance entstand. Der einzige – negative – Höhepunkt war ein vom Schiedsrichter nicht geahndeter Ellbogencheck gegen Corrias.
Ansonsten endeten die Angriffe entweder in der gegnerischen Abwehr oder der letzte Pass wurde von einer der beiden Torfrauen aufgenommen. Somit ging es konsequenterweise mit 0:0 in die Kabinen.
In der zweiten Halbzeit tat sich dann doch etwas mehr und das Spiel wogte hin und her, doch aussichtsreiche Torchancen blieben trotzdem Mangelware. Anfänglich übernahm Mariahilf das Kommando, dann war wieder Simmering etwas überlegener, man kam auch immer näher zum Tor, doch so richtig gefährlich wurde keines der beiden Teams.
Schlussendlich endete das Bezirksderby mit einem torlosen Remis, dass auch dem Spielverlauf entsprach und für beide immerhin einen Punkt bedeutet.


FC Mariahilf - 1. Simmeringer Sportclub 0:0 (0:0)
(50 Zuseher)
Aufstellung: Sabrina Schweiger; Ina Schwarzbauer, Denise Hunger, Claudia Sliskovic, Sevcan Gümüs (46. Pia Gossenreiter), Merita Mehanovic, Michelle Benkö, Desiree Hauer, Daniela Nödl (46. Vanja Irninger), Enkeleida Veseli, Anna Maria Corrias
Kader: Sabrina Erhart, Valentina Jerhot, Neda Shokry-Kanada, Flavia Recalde Baez

Fotos: Thomas Ruttinger (1. Simmeringer SC)

Alle Bilder vom Frauen-Match gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.

VORANZEIGE
Samstag, 24. September 2022, 17:30h: Auswärtsspiel gegen Austria Wien 1c am Mautner-Platz

-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
Datum: 18. September 2022

In 10 Minuten das Spiel verloren

Es war kein gutes Wochenende für die Simmeringer Teams, auch für die Frauen setzte es eine Niederlage, wobei diese zwischen den Minuten 55 und 65 besiegelt wurde. Ohne dieses „Blackout“ wäre wohl mehr drinnen gewesen.

mehr lesen

Das Werkel beginnt zu laufen

Das Frauenteam festigt sich immer mehr und trotz vieler Ausfälle war die 1b des WSC chancenlos, obwohl sie gefällig mitspielten. Doch gefährlich kamen sie nur selten in den Strafraum, im Gegensatz zu den Hadkickerinnen, die ihre Torchance auch nutzten.

mehr lesen

Erhofftes und trotzdem enttäuschtes Unentschiedes

Der Favorit war Schönbrunn, Simmering diesmal der Außenseiter. Das Momentum des Spiels war jedoch zuerst auf Seiten der Hadkickerinnen, die mit 2:0 voranlagen, bevor es in einem Drama in den letzten Minuten endete, in dem die Gastgeberinnen noch zu einem 2:2 kamen.

mehr lesen

Erfolg im letzten Test

Im letzten Vorbereitungsspiel landete das Frauenteam noch einen 3:0-Erfolg in Lassee, bevor es am Samstag zum stärksten Konkurrenten der Vorsaison, der SU Schönbrunn geht.

mehr lesen

Vom Bundesligaabsteiger überrollt

Eine Schlappe gab es für das Frauenteam in der ersten Runde des ÖFB-Cups. Nicht nur, weil der Gegner in der Vorsaison noch in der Bundesliga spielte – und als Aufstiegsanwärter Nr. 1 gilt -, sondern weil gleich acht Stammspielerinnen fehlten.

mehr lesen

Überblick KM:

6
ASV13
1.SSC
1:0 (0:0)

12
Post
7
-8
6
13
ASV13
7
-14
6
14
Wienerberg
7
-4
5
15
1980
7
-5
5
16
1.SSC
7
-7
4

Überblick Frauen:

4
Austria 1c
1.SSC
5:3 (2:1)

3
Mariahilf
4
8
8
4
Altera P
4
1
7
5
1.SSC
4
4
5
6
Neusiedl
4
-2
5
7
WSC 1b
4
-6
3

Plan für aktuelle Woche