Meister! Aufstieg!

Das letzte Saisonspiel hätte die endgültige Entscheidung bringen sollen, doch die Alxingergasse konnte keine Elf mehr auf den Rasen schicken. So stand der Meistertitel und der zugehörige Aufstieg in die Frauenlandesliga bereit vorzeitig fest. Nach der unsäglichen Corona-Saison konnte das Team im zweiten Jahr des Bestehens den ersten Titel in Mindestzeit holen!


Vor knapp zwei Jahren startete das Frauenteam des 1.SSC mit Aufstiegsambitionen in ihre erste Saison, doch wie auch bei den Herren wurde dies durch die Covid-19-Annullierung der Saison zunichte gemacht.
Ein Jahr später war es nun aber doch soweit, die Hälfte der Saison konnte – halbwegs – gespielt und so die Meisterschaft gewertet werden. Auch wenn das letzte Spiel aufgrund des Nichtantreten des Gegners abgesagt werden musste, tat dies der Meisterfeierlaune keinen Abbruch.
Stattdessen spielte das Frauenteam gegen ein Mix-Team aus Nachwuchstrainern und Herren-Kampfmannschaftsspielern, wobei sich die Teams während des Matches durchmischten und so am Ende zwei gemischte Teams am Platz standen.
Schließlich kam auch die offizielle Prominenz des Wiener Fußballverbandes, um den Hadkickerinnen die Meistermedaillen und vor allem den Meisterteller zu überreichen. Auch wenn manche Spielerinnen schon länger im Fußballgeschäft sind und bei höherklassigen Vereinen im Einsatz waren, so war es für beinahe alle doch der erste Meistertitel, der dementsprechend würdig gefeiert wurde – unter anderem mit Nationalspieler Aleksandar Dragovic als Gratulant.

Im Namen des gesamten 1. Simmeringer Sportclubs gratulieren wir den Hadkickerinnen zu diesem historischem Erfolg!


Fotos: Thomas Ruttinger (1. Simmeringer SC)

Alle Bilder der Meisterfeier und des Abschlußspiels gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.

Für den angestrebten Aufstieg der Herren nächste Saison hat das Frauenteam schon einmal eine Einlage vorgelegt!

-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
Datum: 4. Juli 2021

Sieg mit Schönheitsfehlern

Die Aufholjagd auf Schönbrunn geht weiter, wird nun aber aufgrund der 10er-Liga in der Wiener Frauenlandesliga durch die Winterpause unterbrochen. Der Sieg war ungefährdet, auch wenn manche Unkonzentriertheiten, wie schon im gesamten Herbst, zu Gegentoren führten, die nicht hätten sein müssen.

mehr lesen

Knapper, aber hochverdienter Sieg

Beinahe das gesamte Match machten die Hadkickerinnen das Spiel, und trotzdem war es zum Schluss noch knapp, obwohl die Torchancen der Hernalserinnen heute zu einer seltenen Art gehörten. Das knappe Ergebnis wird schnell vergessen sein, was zählt, sind die drei Punkte.

mehr lesen

Im Spitzenduell zu zaghaft

Anfänglich funktionierte gar nix, schnell stand es 0:2. Erst Mitte der ersten Halbzeit übernahm man immer mehr das Kommando, doch ein Treffer wollte nicht gelingen, sodass man sich die erste Meisterschaftsniederlage seit fast zwei Jahren einfing – damals gegen die zweite Mannschaft von Schönbrunn.

mehr lesen

Unentschieden nach Aufholjagd

Wie auch die Herrenkampfmannschaft musste sich das Frauenteam mit einem 2:2-Unentschieden zufriedengeben. Allerdings lag man hier bereits zur Halbzeit 0:2 zurück, konnte aber in der zweiten Halbzeit zurückschlagen.

mehr lesen

Punkteteilung im Spitzenduell

Wie im Vorjahr in der 1. Klasse lautet auch dieses Jahr in der Landesliga das Spitzenspiel 1.SSC – FK Austria. Doch diesmal wurden die Punkte gerechterweise geteilt, beide Teams hatten ihre Drangphasen, doch der Siegtreffer blieb beiden verwehrt.

mehr lesen

Überblick KM:

14
Columbia
1.SSC
1:5 (1:2)

3
Red Star
14
17
29
4
1980
14
11
27
5
1.SSC
14
23
26
6
Hellas
14
10
26
7
Siemens
14
-10
19

Überblick Frauen:

9
1.SSC
Dyn Donau
5:3 (4:2)

1
SU Schönbrunn
9
33
25
2
WSC 1b
9
29
21
3
1.SSC
9
14
20
4
Austria 1c
9
25
17
5
Altera P 1b
9
-1
16

Keine Wochenpläne vorhanden!