Trauerspiel

2:6-Niederlage bei Slovan

Nur Siege in der Vorbereitung hat wohl niemand erwartet, dass man aber gerade gegen einen Stadtligisten wie Slovan die „NAC-Form“ auspackt, machte das Ergebnis mehr als deutlich. Eine in allen Belangen dominierende Slovan zeigte den Simmeringern, die durchgängig einen rabenschwarzen Tag erwischten, die Grenzen auf.

Auch wenn Slovan (noch) eine Liga höher spielt, hat man so eine Vorstellung, vor allem nach den Spielen gegen Elektra und Gerasdorf, nicht erwartet. Aber die Hadkicker machten es des Hütteldorfern auch sehr leicht. Man stand zu weit weg vom Gegner, kaum ein Pass kam an, und wenn, dann war die Annahme ganz einfach schlecht, die Raumaufteilung ließ zu wünschen übrig, genauso wie die Kommunikation zwischen den Spielern.
So kam Slovan bereits mit dem ersten Angriff zum 1:0, wohl weil auch die gesamte Defensive mit den Köpfen noch in der Kabine war. Und nur kurze Zeit später war es ein Abpraller nach einem Eckball, bei dem ein Slovanspieler vom Sechzehner unbedrängt zum 2:0 abziehen konnte. Immerhin gelang Frljuzec nach der ersten sehenswerten Kombination der 1:2-Anschlußtreffer, doch wieder spielten sich die Heimischen unbedrängt vor das Tor und erzielten per Kopf ins Kreuzeck das 3:1. Beim 4:1 ließ sich schließlich auch noch Schlußmann Ruttinger von der allgemeinen Verunsicherung anstecken und berechnete einen langen Ball falsch, sodaß der gegnerische Stürmer den Ball nur noch ins leere Tor schieben musste. Dazu vergab auch noch Frljuzec einen Hochkaräter, als er alleine vorm Tormann diesen anschoß.
Doch noch vor der Pause gelang Misuric das 2:4, was auch dem Halbzeitstand entsprach.
In der zweiten Halbzeit stand dann die Defensive etwas besser, aber Slovan machte auch nicht mehr den Druck wie in Halbzeit eins und es entwickelte sich ein an Torszenen armes Spiel. Simmering kam noch zweimal etwas gefährlicher vor das Tor, doch die Abschlüsse verfehlten das Tor doch deutlich.
Besser machte es Slovan, die allerdings auch nur mehr sporadisch vor das Tor kamen, aber immerhin noch zweimal den Ball ins Netz bugsieren konnten.

Immerin war es „nur“ ein Vorbereitungsspiel und man zieht hoffentlich die richtigen Lehren daraus, dass man mit halber Kraft nichts gewinnen wird und dass man schon mit dem ganzen Kopf bei einem Spiel sein muss, um es zu einem positiven Ende zu bringen. Man spielt eben nicht immer gegen einen „erstklassigen“ Gegner wie Perchtoldsdorf

Slovan HAC – 1. Simmeringer SC 6:2 (4:2)

28.1.2020 18 30 Slovan Platz (50 Zuseher)

Aufstellung: Alexander Ruttinger (David Tumbaridis); Slaven Misuric (Alexander Zarnitzer), Özkan Yücel (Szymon Handzel), Dino Halilovic (Andreas Kleibl), Dejan Slamarski, Tuna Kadir (Muhammet Özdemir), Andreas Rossak (Yasin Kirimli), , Nikola Frljuzec (Ivan Katic), Manuel Polster, Christian Berger, Armin Behremovic

Tore für Simmering: Nikola Frljuzec (18.), Slaven Misuric (37.)

IMG_5908.JPG
IMG_5908.JPG
IMG_5909.JPG
IMG_5909.JPG
IMG_5910.JPG
IMG_5910.JPG
IMG_5912.JPG
IMG_5912.JPG
IMG_5913.JPG
IMG_5913.JPG
IMG_5914.JPG
IMG_5914.JPG
IMG_5916.JPG
IMG_5916.JPG
IMG_5918.JPG
IMG_5918.JPG
IMG_5919.JPG
IMG_5919.JPG
IMG_5920.JPG
IMG_5920.JPG
IMG_5921.JPG
IMG_5921.JPG
IMG_5924.JPG
IMG_5924.JPG
IMG_5927.JPG
IMG_5927.JPG
IMG_5933.JPG
IMG_5933.JPG
IMG_5934.JPG
IMG_5934.JPG
IMG_5937.JPG
IMG_5937.JPG
IMG_5938.JPG
IMG_5938.JPG
IMG_5940.JPG
IMG_5940.JPG
IMG_5943.JPG
IMG_5943.JPG
IMG_5946.JPG
IMG_5946.JPG

Fotos: Thomas Ruttinger (1. Simmeringer SC)

Alle Bilder vom Kampfmannschaftsmatch gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.

VORANZEIGE
Freitag, 31. Jänner 2020, 19:00h: Testspiel zuhause gegen Bad Vöslau

Comments are closed.

Vorschau Kampfmannschaft
Meisterschaft
29.02.2020, 14:30 h
1.Simmeringer SC - LA Riverside
Sportplatz Simmeringer Had

Wiener Landescup
09.04.2020, 19:00 h
1.Simmeringer SC - Dinamo Helfort
Sportplatz Simmeringer Had

Partner Projekt
Austria Wien

IPS
Links
ASKÖ

Wettbasis

Wetter
2. Landesliga
Mannschaft Sp. S U N T+ T- TD Pkt
1. S S C 15 13 1 1 50 10 40 40
Helfort 15 YS 15 11 1 3 41 27 14 34
Columbia 15 10 3 2 41 18 23 33
Ostbahn XI 15 10 1 4 38 19 19 31
FAC Amat. 15 9 2 4 36 19 17 29
Red Star 15 9 1 5 31 26 5 28
LAC / Inter 15 7 3 5 30 33 -3 24
Fortuna 05 15 7 1 7 45 45 0 22
Gersthof 15 6 2 7 31 33 -2 20
A11/R.Oberlaa 15 5 3 7 25 24 1 18
1980 Wien 15 5 2 8 33 25 8 17
Nußdorfer AC 15 5 2 8 24 29 -5 17
Hellas 15 4 1 10 27 40 -13 13
Siemens 15 4 1 10 18 37 -19 13
FV Floridsdorf 15 1 2 12 16 48 -32 5
LA Riverside 15 1 0 14 15 68 -53 3