Einzug ins Cup-Halbfinale

Nach der Austria kam nun Dynamo Donau richtiggehend unter die Räder. Einem ausgeglichenen Spielbeginn folgte eine furiose Vorstellung der Hadkickerinnen. Die Gegnerinnen wurden eingeschnürt und es hatte schon was von einem Powerplay, was Simmering da gestern teilweise aufzog.

Die ersten zehn Minuten begann Dynamo Donau, die als eigentliches Heimteam antraten, ausgesprochen ambitioniert. Das Match wogte zuerst hin und her, wobei die Abschlüsse von Dynamo keine Probleme für Torfrau Schweiger darstellten. Aber auch Simmering konnte noch keine nennenswerten Abschlüsse verbuchen.
Doch nach ca. zehn Minuten wurde das Pressing des 1.SSC immer bestimmter und Dynamo Donau hatte bereits Schwierigkeiten, aus dem eigenen Sechzehner zu kommen. Man kann ihnen anrechnen, dass sie es kaum mit langen Abschlägen probierten, sondern immer spielerisch lösen wollten. Aber das war gegen das groß aufspielende Frauenteam des 1.SSC so gut wie unmöglich, denn bereits die Offensive drückte, das Mittelfeld setzte nach und die Verteidigungslinie stand bei den wenigen Bällen, die doch in Richtung Mittellinie kamen, felsenfest.
Doch dauerte es bis zur 15. Minute, ehe Stekovics endlich den ersten Treffer für Simmering verbuchen konnte. Nur fünf Minuten später staubte Hauer aus kurzer Distanz ab, ehe in der 26. Minute wieder Stekovics traf.
In der Zwischenzeit hatte Veseli mit einem Stangenschuss Pech, während Planas mit dem Pausenpfiff mit einem Fernschuss das 4:0 erzielte.
Die zweite Halbzeit entwickelte sich wie die erste, nur das Stekovics bereits in der 51. Minute auf 5:0 erhöhte. Mit dem nächsten Angriff wurde sie dann im Strafraum durch die einzige härtere Attacke im Match gelegt und Torfrau Schweiger durfte sich mit dem verwerteten Elfer zum 6:0 ebenfalls in die Torschützenliste eintragen.
In der 62. Minute traf endlich auch Veseli, die es immer wieder versuchte und immer nur knapp scheiterte, ehe wiederum Stekovics in der 66. Minute den 8:0-Endstand erzielte.
Simmering wechselte nun komplett durch, blieb aber weiterhin die Spielbestimmende Mannschaft. Doch Dynamo Donau festigte sich nun in der Defensive und konnte bis zum Schlusspfiff das Resultat halten und eine höhere, eventuell sogar zweistellige Niederlage abwenden.
In dieser Form brauchen sich die Hadkickerinnen vor keinem Gegner zu verstecken, egal, wer nun im Halbfinale zugelost wird. Doch vorher folgen noch die Meisterschaftsspiele, gleich am Sonntag kommt das Tabellenschlusslicht Landhaus 1b auf die Had. Wenn man ähnlich konzentriert spielt wie im Cup, darf auch dieses Match kein Problem darstellen.


Dynamo Donau - 1. Simmeringer Sportclub 0:8 (0:4)
(25 Zuseher)
Aufstellung: Sabrina Schweiger; Ina Schwarzbauer, Claudia Sliskovic, Sevcan Gümüs, Merita Mehanovic (69. Sabrina Erhart), Angelina Planas, Desiree Hauer (69. Vanja Irninger), Daniela Nödl, Enkeleida Veseli, Elena Vieru (59. Sarah Prack), Iris Stekovics (69. Simone Seyser)
Kader: Anna Maria Corrias

Tore für Simmering: Iris Stekovics (15.), Desiree Hauer (20.), Iris Stekovics (26.), Angelina Planas (45.), Iris Stekovics (51.), Sabrina Schweiger (55.), Enkeleida Veseli (62.), Iris Stekovics (66.)


Fotos: Thomas Ruttinger (1. Simmeringer SC)

Alle Bilder vom Frauen-Match gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.

VORANZEIGE
Sonntag, 10. April 2022, 14h: Meisterschaftsspiel zuhause gegen Landhaus 1b

-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
Datum: 7. April 2022

Kein Quantum Glück

In einem ausgeglichenen Spiel, in dem zwar Altera Porta mehr Ballbesitz, Simmering jedoch ein Chancenplus hatte, rechnete man bereits mit einem Unentschieden, ehe dem Heimteam knapp vor Schluss doch noch der Siegtreffer gelang. Die Schlussoffensive der Hadkickerinnen drehte am Ergebnis leider nichts mehr.

mehr lesen

Wieder auf der Erfolgsspur

Nach zwei sieglosen Spielen gab es endlich wieder einen Dreier des Frauenteams, obwohl das Match nicht gerade verheißungsvoll begann und man den schlussendlich deutlichen Sieg erst in der zweiten Halbzeit vollstreckte.

mehr lesen

In 10 Minuten das Spiel verloren

Es war kein gutes Wochenende für die Simmeringer Teams, auch für die Frauen setzte es eine Niederlage, wobei diese zwischen den Minuten 55 und 65 besiegelt wurde. Ohne dieses „Blackout“ wäre wohl mehr drinnen gewesen.

mehr lesen

Derbyremis

In einem ausgeglichenen Spiel zweier gleichwertiger Teams war am augenscheinlichsten, dass sich beide Teams neutralisierten, wenig Chancen zuließen und logischerweise deswegen torlos remisierten.

mehr lesen

Das Werkel beginnt zu laufen

Das Frauenteam festigt sich immer mehr und trotz vieler Ausfälle war die 1b des WSC chancenlos, obwohl sie gefällig mitspielten. Doch gefährlich kamen sie nur selten in den Strafraum, im Gegensatz zu den Hadkickerinnen, die ihre Torchance auch nutzten.

mehr lesen

Überblick KM:

15
1.SSC
Wienerberg
1:1 (1:0)

11
WAF Br
14
-9
17
12
Mannswörth
15
-10
16
13
1.SSC
15
-10
13
14
ASV13
14
-26
10
15
Wienerberg
15
-12
9

Überblick Frauen:

9
1.SSC
Dyn Donau
4:1 (3:0)

3
Altera P
9
9
18
4
Mariahilf
9
11
16
5
1.SSC
9
12
15
6
Neusiedl
9
-12
12
7
WSC 1b
9
1
12

Plan für aktuelle Woche