Erfolgslauf setzt sich fort

Im Gegensatz zu den letzten Spielen machte man diesmal bereits in der ersten Halbzeit alles klar, doch versäumte man es in der zweiten, den Vorsprung auszubauen. Doch die zweite Halbzeit war von der schweren Verletzung eines Oberlaaer-Spielers geprägt, dem wir auf diesem Wege alles Gute wünschen, und dass er bald wieder auf das Spielfeld zurückkehren kann.

Gleich mit den ersten Angriffen hatten die Hadkicker auch die ersten Chancen, doch ein Kopfball von Soura und ein Schuss von Stojiljkovic fanden nicht den Weg ins Tor.
Nach einigen Minuten kam dann auch Oberlaa besser ins Spiel und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Match, wobei das Chancenplus eindeutig auf der Seite der Simmeringer zu verzeichnen war. Und just in dieser Phase setzte sich Zetic auf der rechten Seite durch, legte zurück auf Stoijljkovic, der den Ball aus 15m unter die Latte zum 1:0 hämmerte.
Nun nahmen die Simmeringer das Spiel wieder mehr in die Hand und erspielten sich Chance um Chance, die allerdings von Stoijljkovic, Hirschbeck und Zetic nicht verwertet werden konnten. Erst in der 42. Minute setzte sich Safranek auf der linken Seite durch, legte in die Mitte zu Stoijljkovic, der mit seinem zweiten Treffer zum 2:0-Halbzeitstand abschloss.
Oberlaa war sichtlich bemüht, in der zweiten Halbzeit das Spiel noch zu drehen, doch auch wie in der ersten Halbzeit ergaben sich für sie prinzipiell keine Torchancen. Und wenn dann doch ein Ball durch die Abwehr kam, war er leichte Beute für Schlussmann Jagschitz.
Simmering hingegen setzte bereits zweimal zum Jubel an, doch der Ball konnte zweimal auf der Linie noch gerettet werden. Beim zweiten Rettungsversuch wollte ein Oberlaaer-Spieler den Ball dann noch vor der Out-Linie wegschlagen, was ihm auch noch gelang, jedoch rutschte er weg und prallte mit dem Gesicht gegen die Metallabsperrung. Eine minutenlange Unterbrechung war die Folge, um den verletzten Spieler zu versorgen, der schlussendlich von der Rettung ins Spital gebracht wurde. Auf diesem Wege wünschen wir Meris Maljoki nochmals gute Besserung!
Die nächsten Minuten standen beide Mannschaften sichtlich unter Schock und das Spiel geriet eher zur Nebensache. Doch ca. 15 Minuten vor Schluss nahm das Spiel nochmals Fahrt auf, denn die Favoritner agierten nun wesentlich offensiver, was jedoch nicht bedeutete, dass sie gefährlicher vor das Tor kamen, sondern das die Hadkicker mehr Platz für schnelle Gegenangriffe hatten.
Doch diese wurden nicht mehr konsequent ausgespielt, so dass es nach der verletzungsbedingten Nachspielzeit von über 10 Minuten beim absolut verdienten 2:0-Erfolg der Hadkicker blieb.
Damit festigt Simmering seinen Platz vorne und bleibt weiter voll im Rennen um die Meisterschaft.
Wesentlich mehr Torlaune versprühte die U23, die die Oberlaaer mit einem überragenden 8:1-Erfolg nach Hause schickten, auch wenn einige Sitzer trotzdem noch ausgelassen wurden.


1. Simmeringer Sportclub - A11 - R.Oberlaa 2:0 (2:0)
19.03.2022 14:00 Sportplatz Simmeringer Had (200 Zuseher)
Aufstellung: Manuel Jagschitz; Slaven Misuric, Boris Vukovic, Benjamin Soura, Kadir Tuna, Dejan Slamarski, Julian Hirschbeck, Aleksandar Stojiljkovic (80. Karl Höflich), Peter Safranek (46. Tim Heinemann), Mateo Zetic, Christian Berger
Kader: Alexander Ruttinger, Stefan Milovanovic, David Freyler

Tore für Simmering: Aleksandar Stojiljkovic (27., 42.)


U23:

1. Simmeringer Sportclub - A11 - R.Oberlaa 8:1 (3:1)
19.03.2022 16:00 Sportplatz Simmeringer Had (30 Zuseher)
Aufstellung: Alexander Ruttinger; Yassine Dhahri, Colin Maili, Karl Höflich (46. Hasim Hassan), Sandro Drljepan, Evan Muhammad, Fabian Teufl, Uros Jovanovic (46. Baris Ari), David Freyler (46. Omaid Nikiar), Emre Sentürk, Stefan Milovanovic
Tore für Simmering: Emre Sentürk (24., 81., 85.), Evan Muhammad (90.), Hasim Hassan (52., 66.), Karl Höflich (35.), Yassine Dhahri (12.)

Fotos: Thomas Ruttinger (1. Simmeringer SC)

Alle Bilder vom KM-Match gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.
Alle Bilder vom U23-Match gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.
VORANZEIGE
Samstag, 26. März 2022, 14h: Heimspiel gegen Fortuna 05 (U23 um 16h)

-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
Datum: 19. März 2022

Den Amateuren die Grenzen aufgezeigt

Tabellenführer gegen Herbstmeister, so lautete das Duell auf der Simmeringer Had. Doch spannend wurde es nur nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich der FAC-Amateure, nachdem Simmering vorher mehrere Großchancen vergab und zweimal nur Aluminium traf. Schlussendlich zeigten die Hadkicker, warum gerade sie die Tabellenführung inne haben.

mehr lesen

Serie gerissen – erster Punkteverlust im Frühjahr

Trotzdem bleibt man noch Top of the League, allerdings ist der Punktepolster geschrumpft. In einem an Höhepunkten armen Spiel passte man sich vor allem in der zweiten Halbzeit zu sehr an die Spielweise des Gegners an, was auch mit dem verletzungsbedingten Ausfall von Stojiljkovic zu tun hatte.

mehr lesen

Unheimliche Serie: 13. Meisterschaftssieg in Folge

Gegen den LAC hat man sich schon zu oft schwer getan, aber der erwartete Pflichtsieg wurde eingefahren. Die Chancen waren da, noch mehr nachzulegen, aber auch für ein 2:0 gibt es drei Punkte, die noch mehr wiegen, weil der direkte Verfolger Red Star zuhause gegen den NAC verlor.

mehr lesen

Auch solche Spiele müssen erst gewonnen werden

Auch wenn die Tabellensituation den 1.SSC klar in die Favoritenrolle drängte, so war man durch die Heimniederlage im Herbst gegen den Liesinger ASK gewarnt. Und das das alles kein Selbstläufer ist, bewies 1980 Wien, die gegen den Tabellenletzten 1210 Wien nur Unentschieden spielten, wodurch der 1.SSC den Vorsprung auf vier Punkte ausbauen konnte.

mehr lesen

Spitzenreiter!

Im Topspiel der zweiten Wiener Landesliga konnte Simmering den Tabellenführer stürzen und steht nun selbst an der Spitze – und das nach einem doch eher durchwachsenen Herbst. Das Spitzenspiel hielt das, was es im Vorfeld versprochen hat. Ein spielerisches und taktisches Duell, das schon mehr als stadtligawürdig war. Und in dem Simmering das bessere Ende für sich hatte.

mehr lesen

Überblick KM:

25
1.SSC
FAC Am
5:1 (2:1)

1
1.SSC
25
54
57
2
1980
25
25
55
3
Red Star
25
36
53
4
FAC Am
25
35
48
5
Hellas
25
5
41

Überblick Frauen:

17
1.SSC
WSC 1b
4:1 (4:0)

1
1.SSC
17
34
44
2
SU Schönbrunn
17
61
43
3
Altera P 1b
17
6
32
4
Austria 1c
17
32
31
5
WSC 1b
17
12
25

Plan für aktuelle Woche