Niederlage mit einigen Erkenntnissen

Hieß es vor zwei Jahren noch 3:2 in der Vorbereitung in Wolkersdorf, so drehte sich diesmal das Ergebnis. Siege in der Vorbereitung sind zwar auch nicht unschön, viel wichtiger sind jedoch die daraus entstandenen Erkenntnisse – und da gab es einiges herauszufiltern.

Anfänglich übernahmen die Simmeringer Gäste sogar das Kommando, spielten trotz massiver Umstellungen im Gegensatz zum samstägigen Match gut mit und hatten auch die ersten Chancen. Während der Schuss von Halilovic noch in die Kategorie „Field Goal“ zählte, hatte der Ball von Berger den falschen Drall und drehte sich vom Tor weg.
Nach 14 Minuten hatte man auch den ersten Eckball, doch genau daraus entwickelte sich ein perfekt vorgetragener Konter der Wolkersdorfer, die mit ihrer ersten Chance das 1:0 erzielten. Dieses Tor bedeutete nicht nur einen Rückstand für Simmering, es brach irgendwie das ganze Spiel auseinander. Man agierte nervös und übervorsichtig zugleich, was die Weinviertler perfekt ausnutzten und in der 25. Minute das nun auch verdiente 2:0 erzielten.
Kurz darauf rettete die Latte nach einem Wolkersdorfer Freistoß und erst jetzt kamen die Hadkicker langsam zurück. Höhepunkt war jedoch eine groteske Szene kurz vor dem Halbzeitpfiff, als ein Querpass von Tuna am Fünfer entlangkugelte und gefühlt die halbe Simmeringer Mannschaft hintereinander eine Zehenspitze zu kurz kam.
Dieser Schwung konnte in die zweite Halbzeit mitgenommen werden und durch einige Umstellungen war man nun die überlegene Mannschaft. Doch einerseits traf man vor dem Tor die falschen Entscheidungen, andrerseits wurde man zweimal in aussichtsreicher Position vom schwach agierenden Schiedsrichter wegen fälschlichem Abseits zurückgepfiffen.
Erst in der 67. Minute konnte Vukovic aus 20m nach Vorlage vom eingewechselten Milovanovic den Anschlusstreffer zum 2:1 erzielen. Nun drängte man immer mehr auf den Ausgleich, doch sollte dieser erst in der 80. Minute durch ein Kopfballtor von Soura nach einer Ecke gelingen.
Nun wollte man natürlich auch noch den Siegtreffer erzielen, doch in der 84. Minute kam Wolkersdorf durch einen Abspielfehler wiederum zu einem Konter, den sie zum 3:2-Siegtreffer abschlossen.
Eigentlich wäre es ein typische Unentschiedenpartie gewesen, aber wenigstens konnten man zahlreiche Erkenntnisse aus diesem Spiel gewinnen, vor allem, dass sich die Mannschaft beispielsweise auch nach einem Zwei-Tore-Rückstand nicht aufgibt.



Wolkersdorf - 1. Simmeringer Sportclub 3:2 (2:0)
26.07.2022 19:00 Sportanlage "In Wiesen" Wolkersdorf (50 Zuseher)
Aufstellung: Manuel Jagschitz (46. Alexander Ruttinger); Benjamin Kranz (46. David Freyler), Boris Vukovic, Dino Halilovic (46. Peter Safranek), Benjamin Soura, Kadir Tuna (62. Mateo Zetic), Dejan Slamarski (62. Stefan Milovanovic), Aleksandar Stojiljkovic, Rares Sergiu Chiorean (72. Hasim Hassan), Florian Himler, Christian Berger
Tore für Simmering: Boris Vukovic (67.), Benjamin Soura (80.)

Fotos: Thomas Ruttinger (1. Simmeringer SC)

Alle Bilder vom KM-Match gibt es auf der Facebook-Seite des 1. Simmeringer SC.

VORANZEIGE
Samstag, 30. Juli 2022, 18h: Auswärtsmatch in Bad Vöslau (U23: 16h)

-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
Datum: 28. Juli 2022

Gleichwertig, aber verloren

Die Vorzeichen waren eindeutig: Schwechat ganz vorne, Simmering – fast – ganz hinten, doch im Spiel merkte man nichts dergleichen. Der einzige Unterschied war vor dem Tor, wo die Niederösterreicher kaltblütiger und glücklicher agierten.

mehr lesen

Ein gewonnener und doch auch zwei verlorene Punkte

Das Duell der beiden Aufsteiger ließ aufgrund der Tabellensituation bereits Spannung aufkommen: Beide eher im unteren Tabellenmittelfeld, wobei sich 1980 anscheinend besser in die Stadtliga integrieren konnte. Doch das Spiel ließ keinen Sieger zu.

mehr lesen

Drei Punkte am Lieblingsplatz

Bereits in der 2. Landesliga holte man in allen zwei Spielen in Helfort drei Punkte und nun siegte man auch in der Stadtliga auf dem eher kleinen Platz in Ottakring – Dank einer herausragenden Defensivleistung und einer eiskalten Offensive.

mehr lesen

Ein Punkt bei der Brigittenauer Morgenmatinee

Im Vorhinein wäre man mit einem Punkt zufrieden, aufgrund des Spieles wäre allerdings ein Sieg verdient gewesen, doch auch Brigittenau hatte sogar in Unterzahl noch Chancen auf den Sieg. Im Endeffekt ein Remis, bei dem man nicht genau weiß, wie man damit umgehen soll.

mehr lesen

Überblick KM:

15
1.SSC
Wienerberg
1:1 (1:0)

11
WAF Br
14
-9
17
12
Mannswörth
15
-10
16
13
1.SSC
15
-10
13
14
ASV13
14
-26
10
15
Wienerberg
15
-12
9

Überblick Frauen:

9
1.SSC
Dyn Donau
4:1 (3:0)

3
Altera P
9
9
18
4
Mariahilf
9
11
16
5
1.SSC
9
12
15
6
Neusiedl
9
-12
12
7
WSC 1b
9
1
12

Keine Wochenpläne vorhanden!